1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Thunderbird hat mehrere Probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von AthlonXP_Freak, 21. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AthlonXP_Freak

    AthlonXP_Freak Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo. Mein thunderbird 1,4ghz, 1gb sdram, 2Festplatten, 2CD-Laufwerke hat folgende Probleme:

    - Wenn der PC aus ist, bleiben alle LEDs an und die Lüfter laufen weiter.

    - Wenn ich den PC durch das Netzteil ausschalte und später anschalte, sieht es aus als hätte das Netzteil einen Wackelkontakt, da alles im sekundenabstand an und aus geht.

    - Wenn ich Windows 2000 starte, bleibt der PC spätestens nach dem Anmelden hängen.

    die ist seit ca. einem Monat der Fall. Habe alle Kabel überürüft.
    woran kann das liegen? Ha jemand einen Rat?

    Schon mal danke im Vorraus. :bet:

    AthlonXP_Freak
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Wenn die Festplatte beim Booten stehen bleibt, kannst du ja den protokollierten Start im Startmenü auswählen und im Bootlog-Text nachgucken, wo er hängen bleibt.
     
  3. urmel123

    urmel123 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    353
    Wenn du deinen PC runterfahren willst, wechselt er immer zwischen an und aus?
    So ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Es lag am ACPI im Bios, nachdem ich es ausgeschaltet habe(da man es eh nicht braucht) ging mein PC endlich richtig aus.
     
  4. AthlonXP_Freak

    AthlonXP_Freak Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    19
    Also, der Fehler mit dem Netzteil, das an und aus geht, hat sich irgendwie gelegt. Keine ahnung wieso. Die LEDs und der Lüfter bleiben aber nach wie vor an. Das stört mich zwar nicht weiter, aber das Problem, das der PC beim hochfahren hängenbleibt, nervt micht ziemlich, da ich dann immer wieder reseten muss und das ist ja auch nicht gut für die festplatten. Wenn ich im abgesicherten Modus starte, läuft alles so wie es soll. Kann es ein Treiber-Problem sein? Nach maximal 3mal reset komm ich ohne probleme ins windows rein. :confused:

    Echt komisch. danke für eure Unterstützung.

    Freak
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Wenn nichts hilft, musst du wohl das Netzteil ausbauen und es gegebenfalls probeweise gegen ein anderes Austauschen. Es könnte ja auch defekt sein.
     
  6. AthlonXP_Freak

    AthlonXP_Freak Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    19
    1) Nein, der PC ist nicht im Standby. Ergeht aus, aber die LEDs und der Lüfter am tower-ende gehen noch, alles andere ist aus.

    2) Er geht immer an und aus. Ich habs nach 10mal an und aus dann beendet, weil ich nicht will das meine Festplatten dadurch Schaden nehmen.

    3) Abgesicherter Modus hab ich noch nicht probiert, aber nach mindestens 3 Versuchen funktioniert es und er geht ins Windows. Benutzerkonto gibt es nur eins.

    Deoroller

    Netzteildaten kann ich nicht lesen, müsste dafür das netzteil rausbauen. Energieverwaltung ist nix verstellt, habs geprüft.
    An der wärme müsste es auch nicht liegen, da er sich nicht aufhängt nachdem er ne weile läuft. Ich werds aber überprüfen.
    Ich habe auch keine Flüssigkeit erkennen können, die irgendwo austritt.

    vielen Dank für eure schnellen Antworten.
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Was hast du denn für ein Mainboard?
    Und poste mal deine Netztteildaten (3,3V/5V/12V/combined Power)
    Hast du was in der Energieverwaltung von Windows verstellt?
    Wird die Kiste vielleicht zu heiß?
    Sitz der CPU-Kühler richtig fest auf der CPU und ist die WLP dazwischen noch ok? Nach längerer Zeit kann die WLP an Leitfähigkeit verlieren, besonders bei SilberWLP und Kühler mit Kupferkern. (Oxidation)
    Läuft aus dem Mainboard oder Netzteil Flüssigkeit aus Kondensatoren?
     
  8. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi

    Problem 1) Kann es sein, dass der PC nur in StandBy ist?

    Problem 2) "sieht es aus als hätte das Netzteil einen Wackelkontakt" ... wie äußert sich das denn? Geht immer an und aus? Bleibt er denn irgendwann an? Hört sich jedenfalls nicht wirklich gut an...

    Problem 3) Betrifft das alle Benutzerkonten? Kommst du im abgesicherten Modus rein?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen