TIFF-Dateien in PDF-Dateien umwandeln

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von tomas_aik, 11. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tomas_aik

    tomas_aik ROM

    Registriert seit:
    25. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Forum,

    ich habe folgendes Problem:

    ich möchte als TIFF-Dateien gespeicherte, eingescannte Dateien in PDF-Dateien umwandeln.

    Im Einzelnen:
    ich besitze einen Scanner Epson 1660 Photo. Dieser Scanner wandelt zwar automatisch die gescannten Dokumente in PDF-Format um, jedoch sind diese dann so gross (z.B. 3,2 MB) dass man sie nicht gut online versenden kann.

    Jetzt bin ich auf die Idee gekommen, die gescannten Dokumente als TIFF-Dateien zu speichern und diese dann in PDF-Dateien umwandeln zu lassen. Zu diesem Zweck habe ich mir die Software PowerPDF2 von G-DATA gekauft, doch leider weigern sich alle Programme, mit denen ich dann die TIFF-Dateien öffne (z.B. Corel Draw oder Adobe Photoshop Elements) mit diesem Programm zusammenzuarbeiten und ich kann keine PDF-Dateien erstellen.

    Ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Allerdings bräuchte ich Ihn so erklärt, dass auch ich als PC-Laie ihn verstehen und umsetzen könnte.

    Vorab vielen Dank für Hilfe und Unterstützung.

    Gruss

    tomas_aik
     
  2. wemigre

    wemigre ROM

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo tomas_aik,

    gehe doch mal auf folgende Internetseite:

    http://www.pdfmailer.com/cgi-bin/pdfmailer/main.cgi?lan=de&file=startframeset

    Dort kannst du die Software PDF-Mailer Promotion kostenlos herunterladen, mit welcher sich jegliche Vorlagen als PDF-Dateien speichern lassen.
    Der PDF-Mailer installiert sich hierzu als Druckertreiber und du mußt einfach nur anstelle "Speichern" - ""Drucken"" und den PDF-Mailer als Drucker auswählen; es öffnet sich zwar hierfür dann dein Standard-Mail-Programm, da PDF-Mailer eigentlich zum Versand von Dokumenten als eMail-Anhang vorgesehen ist, aber anstelle die Mail als Anhang zu versenden, kannst du nun den PDF-Anhang speichern.
    Der einzige "Nachteil" bei der kostenlosen Version ist, dass das Programm auf der Seite oben eine Werbezeile einfügt.
    Weitere Infos stehen auch auf obiger Internetseite.

    Gruß
    W.G.
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    lade dir Ghostview und Ghostscript herunter von hier http://www.cs.wisc.edu/~ghost/

    damit öffnest du die Datei und konvertierst sie nach pdf unter export und pdfwrite, die Einstellung nicht vergessen richtig einzustellen und fertig
     
  4. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo,

    Du kannst mit Photoshop Elements aber die TIFF-Dateien als PDF-Bilder speichern.

    Zur Dateigröße:
    Muss es denn unbedingt TIFF sein, bzw. was hast Du damit vor?

    Für eine Betrachtung am Monitor und zum Drucken langt es, wenn Du die auf 150-200 dpi reduzierst. Ein Scann mit voller Auflösung macht in den seltensten Fällen wirklich Sinn.

    Ich habe gestern z.B. den umgekehrten Fall gehabt, daß ich PDF-Dateien für eine Weiterbearbeitung als Bild gebraucht habe.

    Dazu habe ich die PDFs im PE2 als PDF-Bild mit 600 dpi geöffnet und hernach eine weiße Ebene erzeugt, die ich mit der Hintergrundebene multipliziert habe (für den weißen Hintergrund). Anschließend auf Hintergrundebene reduziert, zurecht geschnitten, Auflösung auf 150 dpi reduziert und als JPEG gespeichert. Die Dateigröße beträgt ca. 65 KB, trotzdem sind die Informationen darauf noch sehr gut zu lesen.

    TIFF-Dateien nimmt man eigentlich nur dann her, wenn man deren Inhalt verlustfrei weiterbearbeiten will. Reduktive Formate wie JPEG sind verlustbehaftet, jedes Speichern der Datei führt zu weiteren Verlusten von Darstellungsinformationen. Deshalb weicht man solange auf Formate wie TIFF aus, bis die Bearbeitung abgeschlossen ist.

    Wenn Du also die Dateien nicht weiterbearbeiten willst, mach doch JPEGs daraus. Selbst mit 200-300 dpi sind die noch wesentlich kleiner als TIFF. Und wenn es unbedingt PDF sein muss, kannst Du als Ausgangsformat ja auch noch JPEG wählen, dann werden die PDFs nämlich auch kleiner.

    Viele Grüße,
    Toby
     
  5. Buegi

    Buegi Guest

    Pdfs mit Bildern in hoher Auflösung werden auch größer! Außerdem sind 3,2 MB für ein ex-tiff Bild nicht viel! Mit dem Acrobat Distiller kannst Du sie kleiner bekommen, da Du alle Einstellungen, die die Dateigröße beeinflussen machen kannst. Du brauchst dazu jedoch Adobe Acrobat! Wie das bei diesem PowerPDF aussieht weiß ich leider auch nicht!
     
  6. s-mr8081

    s-mr8081 Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    145
    Ich will gar nichts, ich hatte geantwortet.
     
  7. Frau Olga

    Frau Olga Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    211
    Was sind das für Sachen, die einscannst und zu PDFs wandeln willst? Sind es Texte oder Bilder?

    MfG

    Olga
     
  8. s-mr8081

    s-mr8081 Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    145
    Hi,
    kann dir in Bezug auf PowerPDF keine Auskunft geben da ich das Programm nicht kenne. Im allgemeinen sind Programme (Acrobat) die PDFs erstellen aber eine Art "Druckertreiber" die aus dem Druckendialog eines Programmes ausgewählt werden und dann die Datei anstatt zu drucken in eine Datei umleiten aus der dann ein PDF generiert wird. Mit CorelDraw (version10) kannst du eine Tiff-Datei importieren und dann als "PDF freigeben" (blöde Bezeichnung), hier hast du dann noch die Wahl zwischen verschiedenen Qualitätsstufen (was die MB Grösse beeinflusst).
    Ob ältere Versionen dass auch können weiss ich leider nicht.
    Kann Photoshop Elements das nicht?
    Photoshop kanns, ist aber auch erheblich teurer.
    Gruss Tommy
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Auf meiner Homepage findest du (unter Infos) eine Anleitung wie du einen PDF Drucker erstellst!

    Ich denke allerdings das jpg ein besseres Format zum Versenden von Bildern ist!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen