Tintenstrahldruck: So lange dauert ein DIN-A4-Foto

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von jojo14, 9. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Na die 10 Sekunden bei den Canon 4 bzw. 6 Farb Druckern fallen nicht ins Gewicht.
    Stören tut da eher der Tinenverbrauch und damit die Kosten.
     
  2. hefeweissbier

    hefeweissbier Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    56
    Wer mehr oder öfters Fotos druckt, mailt sie zum Händler ums Eck, oder er hat einen professionelleren Fotodrucker, möglicherweise nicht auf Tintenbasis.

    Bei 15 Minuten für einen Ausdruck druckt man nicht oft Fotos.
     
  3. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Ich kann ehrlichgesagt nicht verstehen, warum es tatsächlich Leute gibt, die ihre Fotos haupstächlich zu Hause mit einem Tintenstrahler ausdrucken... Mittlerweile ist jeder profesionelle Abzug eines Digital Fotos billiger, als damals das entwickeln eines Films. Dazu kommt, dass auch die Qualität noch eine Ecke besser ist. Die meisten Drucker im Heimgebrauch werden durch mangelndes Fachwissen nicht einmal Farbkalibriert... Rechnet man noch die Kosten von Tinte und Papier hinzu, dann dürfte die Entscheidung eigentlich nicht mehr schwer fallen...

    Ich übertrage die Fotos lieber per FTP zum Händler um die Ecke. Dann habe ich keinen Streß und am Ende hübsche Fotos.
     
  4. frx

    frx Byte

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    49
    was spricht eigentlich bei fotodruckern gegen laser?

    im geshäft haben wir einen xerox docucolor 3535 der mir fotos perfekt ausdruckt und das in weniger als 10 sekunden...

    auch der laserdrucker den wir zuhause haben druckt ganz schöne fotos...
     
  5. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Das ist ein Subjektiver Eindruck. Vergleich es mal mit einem Digital Abzug aus einem Fotohandel. Siehts dann immernoch "schön" aus? Wenn Dir das ausreicht, dann bist Du mit einem Farblaser natürlich gut bedient.
     
  6. catean

    catean Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Bleibt hinzufügen, dass es neu einen fast baugleichen Drucker von Lexmark, den P4350, zu nahezu gleichen Preisen und mehr möglichkeiten gibt.
    Enzo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen