1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tipp für Festplattenkauf

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Bastrabun, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bastrabun

    Bastrabun Byte

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    18
    moin alle zusammen,
    da Fujitsu mir heute mitgeteilt hat, dass meine kaputte Festplatte dank einer nicht vorhandenen PIN, die ich nicht entfernt habe, nicht mehr ersetzt werden kann, brauche ich eine neue Festplatte. Ich hab eigentlich relativ wenig ahnung von der qualität und den durchschnittlichen Preisen, deshalb frag ich mal hier,wer was zu empfehlen hat. meine vorstellungenen:

    - Preisklasse max. 100 Euro
    - Größe mind. 40 GB
    - Garantie von 3 Jahren sollte drin sein nach den schlechten Erfahrungen mit Fujitsu
    - ATA 100 oder 133 ist eigentlich egal
    - Möglichst Namenhafter und kein Hinterphilipinischer Sklavenhalter

    würd mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

    mfg
    Bastrabun
     
  2. Exillis

    Exillis ROM

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1
    Es is ja überall anders - das is die Schweinerei ;) Hatte jetzt erst wieder nen Streit mit nem österreichischen Händler, weil meine IBM Festplatte innerhalb eines Jahres inkl einmal Umtauschen wieder kaputt gangen is (60GXP Serie - nicht zu empfehlen) .. und die haben sich geweigert, dass zurückzunehmen mit der freundlichen Unterstützung, meine HDD doch für 25 Euro nach Holland schicken zu können zur dortigen Überprüfung.. Dauer:>2 Monate.. Also es ist wirklich von Händler zu Händler und Hersteller zu Hersteller anders .. bei manchen gehts ruck zuck und ohne Probleme sogar 3 Jahre lang.. bei manchen muss man echt kämpfen ;)
     
  3. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Interessant......das heißt also, für das 1. Jahr ist der Hersteller verantwortlich, im 2. Jahr ist der Händler, wo Du das Teil gekauft hast, in der Verantwortung?

    Aber muß nicht der Hersteller oder die Vertriebsgesellschaft ein fehlerhaftes Produkt in den ersten 2 Jahren reparieren/austauschen?
    Bei Deinem Szenario trägt ja der Händler das alleinige Risiko für die Qualität und Zuverlässigkeit des verkauften Produktes im 2. Jahr......
     
  4. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...die Begriffe Garantie und Gewährleistung sind nicht identisch!...b ei der Garantie handelt es sich um freiwillige Leistungen des Herstellers auf ein Produkt...Gewährleistung ist der gesetzliche Anspruch des Kunden an den Verkäufer (beträgt z.Zt. 2 Jahre)...d.h.: Platte kaputt und Händler kaputt:...Wirtschaft ankurbeln...mfg thomas
     
  5. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Soweit ich gehört habe, gilt die herabgesetzte Garantiezeit erst für nach dem 01.Oktober gekaufte Festplatten.

    Und selbst dann beträgt die Garantiezeit 2 Jahre (und nicht 1 Jahr), da in der EU eine gesetzliche Garantiezeit von 2 Jahren gilt. Oder sehe ich das falsch ?
     
  6. Bastrabun

    Bastrabun Byte

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    18
    ok, hört sich ganz gut an. wie sieht es denn mit platten von maxtor aus, hat jemand da schlechte erfahrungen mit gemacht?
     
  7. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    WD gibt nur noch 1 Jahr auf BB-Platten, ansonsten:

    WD400BB (40 GB, 7200 rpm, 2 MB)
    WD600BB (60 GB, 7200 rpm, 2 MB)

    3 Jahre Garantie:

    WD400JB (40/7200/8MB)
    WD600JB (60/7200/8MB) (edited)

    wobei letzere etwas teurer, dafür aber schneller als normale 7200er platten sind.

    wenn du ne größere platte möchtest, würde ich auch wd empfehlen (dateiname kannst du dir ja selbst erstellen, da es immer das gleiche schema ist;))
    [Diese Nachricht wurde von Ultrabeamer am 25.09.2002 | 14:25 geändert.]
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo bastrabun,
    hab selber zwei 40gb 7200 u maxtor verbaut. kann eigentlich maxtor empfehlen. platten sind schnell und auch nicht laut.
    desweiteren ist maxtor der einzige hersteller, der keine laufzeitbeschränkung bei seinen festplatten macht, wie all die anderen hersteller.
    die platten sollen also für den dauerbetrieb geeignet sein.
    ich bin sehr zufrieden damit.
    über eine festplattenkühlung solltest du allerdings nachdenken. bei der hd gilt das gleiche wie bei der cpu: je kühler, je länger die lebensdauer.
    in meinem anderen rechner werkeln seit fast 1 1/2 jahren zwei ibm 40 gb 5.400u. die platten laufen ca. 10-14 stunden am tag und machen bisher keine probleme. dies zu deiner info
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen