Tipp+ Übung: Sinnvolles Verlinken (bei XP)...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Ace Piet, 19. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    ... + Anwenden am Beispiel von SysInternals-Tools...


    Motivation: Häufig fällt das Kind in den Brunnen UND es gibt keine Rückversicherung und sei es die Recherche für den Brunnen...

    Anreiz: Die Recherche "mit Tools" und etwas dabei lernen...
    Zweifel: KEINE - Nix geht kaputt (alles von HAnd entfernbar).
    Lerneffekt: Systempflege / Verknüpfungen uvm.



    Zur Sache:

    Man sauge sich von SysInternals [1] zB. Autoruns, FileMon, TCPView, TDIMon (warum auch immer + es gibt noch mehr). Bei mir (YMMV) gibt es hierfür ein Verzeichnis x:\_Downloads\SysInternals. Dort landen die ZIPs.

    Nun möchte ich "Autoruns" brauchbar installieren und die Übersicht behalten. - Die landen also in einem erreichbaren Pfad (x:\..\system32), etwa wg. ConsolenApps, und die GUI-Varianten werden übers START-Menue verlinkt... (im einzelnen)...

    Den AUTORUNS.ZIP (enthält die Hilfe CHM, die GUI-Variante ohne C und die Consolen-Version mit C am Ende) kopiere ich nach x:\_temporar\#1 (es könnten ja mehrere ZIPs sein) und entpacke nach x:\_temporar\#2 (so ein *KrempelVerzeichnis* ist mitunter wertvoll).

    Alles (ausser README) kopiere ich nach x:\..\system32.

    DORT (Ausfüh.Ort) erstelle ich Verknüpfungen (*.LNK) von CHM + EXE (ohne C). Die bleiben auch dort unbenannt (werden schnell unter V* rel. unten wiedergefunden) und kopiere die Verknüpfungen nach x:\_temporar\#2. Dort benenne ich sie um, Bsp. ...:

    VON "Verknüpfung mit autoruns.exe.lnk" NACH "AutoRuns.LNK +Con(AUTORUNSC)"
    VON "Verknüpfung mit autoruns.chm.lnk" NACH "AutoRuns-Hilfe.LNK"

    Die (*.LNK) teste ich (schon) dort per Doppelklick. - War alles ok., kopiere ich die LNKs nach x:\..\ AllUsers\Startmenue\Programme\ SystemSoft\ SysInternals. Und teste die Abrufbarkeit natürlich übers [START]-Menue.

    Den *fetten* Teil hatte ich dort vorab erzeugt!


    Neuer Versuch / Neues Glück:
    [​IMG]

    Nehmen wir den ProzessExplorer! - Der hat keine Konsolen-Version, bleibt also bis auf den Con-Hinweis im Startmenue gleich.

    Letztendlich! befindet sich procexp9x_9-01.zip in x:\temporar\#1 (ich lösche in #2 den Vorgängerkrempel) und kopiere den ZIP-Inhalt (ohne README) nach #2. Beide Dateien kopieren nach x:\..\system32. Von beiden (in System32) erzeuge ich eine Verknüpfung, die ich nach #2 zurückkopiere und SO umbenenne...

    procexp.lnk UND procexp-Hilfe.lnk

    (Die teste ich an) und kopiere sie nach x:\..\ AllUsers\Startmenue\Programme\ SystemSoft\ SysInternals


    Weitere Versuche bleiben Euch erspart... [​IMG]

    -Ace-
    _____________

    P.S.: Beitrag momentan gepinnt. Keine Bange... Ich werde ihn (ja, es ist ein Crosspost 2000 + XP) zum Wochenende lösen und für einen BOT-Artikel reicht er eh nicht hin.
    _____________

    [1] http://www.sysinternals.com/
     
  2. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    Interessante Vorgehensweise. Ähnlich praktiziere ich es auch.

    Will sagen, ein Ordner (komprimiert) mit Unterordner für Downloads sortiert nach Eigenschaft (Programme, Treiber, Updates usw) gelöst von der Systempartition.

    z.B: D:\Download\Programme\Sysinternal

    entpackt wird nach D:\Programme\... (dort werden alle Programme installiert. Wer sich wehrt wird gezwungen!)

    Sytemprogramme w.z.B. TCPView, ProcessExplorer, Filemon usw. erhalten eine eigene Symbolleiste[(abgelegt auf D:\Eigene Dateien\Symbolleisten) (nur für mich)] und werden mit D:\Programme\....\...exe verlinkt.

    System kaputt? Egal ist alles da.
     
  3. flying-pear

    flying-pear ROM

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    5
    @Ace Piet

    Typischer Beitrag eines Selbstdarstellers mit einer sehr aussagekräftigen Überschrift, die mit dem eigentlichen Text im Beitrag absolut nicht zu tun hat.

    Wechsele doch mal den Dealer, denn der Stoff, den der vertreibt, taugt nichts.


    Kurzfassung

    Bei http://www.sysinternals.com/Utilities.html

    gibt es verschiedene nützliche Tools zur Systemüberwachung und -Pflege, deren Installation empfehlenswert wäre. Alle Tools stehen als ZIP-Version zum Download zur Verfügung und sind ohne Installation lauffähig.


    Du hattest Chanchen mit haufenweisen Konten, daher dauerhaft (als Umgehung) gesperrt. Benutze verbleibene Erst-Konten!


    -Ace- (Danke) :D
     
  4. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Interessante Vorgehensweise. Ähnlich praktiziere ich es auch.

    Ein paar Gedanken auffangen, etwas weitergeben, genau das war meinerseits geplant, nicht mehr.


    Vor dem Hintergrund, dass User elementare Log-Techniken nicht beherrschen, ein schlichter Anreiz, wie man vorbaut, bevor nichts mehr geht. - Nebenher finde ich es wichtig, WIE erfahrene User AufrufStrukturen aufbauen UND transparent pflegen.
     
  5. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    > Ein paar Gedanken auffangen, etwas weitergeben, genau das war meinerseits geplant, nicht mehr.

    Leider wird dies oft von dem ein oder anderen falsch interpretiert. Liegt es an mangelnder sozialer Intelligenz oder fehlendem Wissen und Kompensierung durch pöbeln? Möglich wäre auch ein Nichtverstehen des gelesenen Textes?

    Egal Pöbler landen auf der Ignor-Liste, denn wir sind hier in einem Forum indem Benutzer Hilfe suchen und da gehören auch Tips von erfahrenen Benutzern hin.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen