1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tipps zum Aufrüsten benötigt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MostWanted89, 26. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MostWanted89

    MostWanted89 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich benötige ein paar Tipps, welchen Prozessor ich verwenden könnte, ich möchte meinen 1,5 ghz-prozessor austauschen.

    Zurzeit verwende ich:

    AMD Sempron 2200+
    Asrock K7VT4A+
    SoundonBoard
    2 x 256 MB DDR-RAM (Kingston und einer vom MediaMarkt)
    Nvidia Geforce FX 5200
    TV Karte Technisat Skystar2

    Nun möchte ich meinen Prozessor austauschen, weil ich HDTV ohne Ruckeln geniessen möchte und meine Videos schneide und konvertiere. Da ist mein Sempron leider schnell bei 100 % Auslastung.:aua:

    Welcher Sockel A-Prozessor wäre also ratsam, ich möchte ungern mehr als 90 € ausgeben, aber hätte gerne 2 GhZ (oder wenn möglich mehr^^).
    So jetzt seid ihr dran.
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    ghost60

    An einen Quantensprung kann ich nicht so recht glauben, wenn Du das alte Mainboard mit einem dafür geeigneten schnelleren Prozessor aufrüstest. Sind Deine Performance-Probleme unter der jetzigen Konfiguration wirklich so gewaltig?
    An Deiner Stelle würde ich noch etwas sparen und später ein neues Mainboard mit einem schnellen Prozessor der Athlon 64-Familie kaufen. Das bringt mehr und spart Strom.
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Bei der restlichen Konfiguration könnte ich mir gut vorstellen, daß für die beabsichtigten Aufgaben mehr Ram mehr bringen könnte als ein paar mehr Megahertz beim Prozessortakt.

    MfG Raberti
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Da würde ich doch lieber den nur unwesentlich langsameren (-83MHz), dafür aber relativ günstigen Sempron3000+ nehmen. Allerdings würde ich auch kein Geld mehr in eine SockelA-CPU stecken.
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Er wollte nun mal einen mit mind. 2Ghz ,und der denn ich genannt habe ,hat 2083 MHz .Der einzige der noch in Frage kommt wäre ja dieser
    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=HJCA62&
    hat aber nur den halben Level2 Cache und ist somit wirklich nicht viel besser als sein alter Proz .
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Nee, dann doch lieber der 3000er.

    @MostWanted89: Ich habe mir gerade spaßeshalber mal HDTV mit meinem AthlonXP@1150MHz angesehen. Da hat nichts geruckelt. Ich weiß ja nicht, was für Videos Du so hast :confused:

    Ein 720p-Video mit 60fps wurde zwar nur noch mit ca. 45-50fps angespielt, trotz max. 70% CPU-Belastung, aber das war ja trotzdem noch ruckelfrei.
    Alle anderen Videos, die ich sonst noch finden konnte, waren 1080i mit 25fps und die wurden auch mit 25fps bei 60..80% CPU-Last wiedergegeben.
    Ich befürchte fast, daß eine andere Grafikkarte oder ein schnelleres Board Dir mehr helfen würde als eine schnellere CPU (oder zumindest, daß die CPU allein immer noch nicht ausreicht...).
     
  8. MostWanted89

    MostWanted89 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ich guck mir ja auch keine Videos in dem Sinne an, sondern schaue HDTV über meine TV-Karte. Da habe ich leichtes Ruckeln, und empfohlen werden auch 2 GhZ (empfiehlt der hersteller und stand mal in der Computer Bild)

    ...versehen! hab gerade was im bios entdeckt : von dem speicher meiner grafikkarte waren nur 64 mb aktiviert, obwohl sie 128 mb hat, habs aktiviert, und hdtv ruckelt nich mehr^^
     
  9. Eisenwolf

    Eisenwolf Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    61
    Ich gehe mal davon aus, dass Du das meinst:

    AGP Aperture Size (MB)
    Hier wird für AGP (Accelerated Graphic Port)- Grafikkarten im RAM ein Speicheradressfenster reserviert, in welches die Speicherzugriffe geleitet werden. AGP Speicherzugriffe (Hostzyklen) werden ohne Verzögerung weitergegeben, wenn sie in den reservierten Bereich fallen. Je größer der Wert umso schneller können die in den Hauptspeicher ausgelagerten Texturen dargestellt werden. Der Wert reicht von 4, 8, 16, 32, 64, 128 bis 256 MB. Der Standardwert beträgt 64 MByte. Die Aperture Size ist eine virtuelle Größe und benötigt den angegebenen Speicher nicht dauernd sondern nur bei Bedarf durch die Grafikkarte. Infos unter: www.agpforum.org.

    Quelle: Bios Kompendium Version 6.0 vom 29.07.2004

    Gruß
    Eisenwolf
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen