Tiscali an Übernahme von Freenet.de interessiert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Ma-Cell, 26. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThorstenBerlin

    ThorstenBerlin Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    66
    Bloß nicht, die Internet-Angebote von Tiscali sind zwar augenscheinlich billig, aber schrott. Masse statt Klasse. Ports werden gesperrt, Verträge sind zu Ungunsten des Kunden ausgelegt und die Bandbreite wird teilweise künstlich beschnitten (es sei denn die bekommens eh nicht gebacken).

    Einmal und nie wieder. Aus meiner persönl. Erfahrung kann ich nur sagen: Finger weg.

    Ich hoffe nur Freenet bleibt wirklich "free" (zumindest von Tiscali).
     
  2. Ma-Cell

    Ma-Cell Byte

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    23
    Tiscali hat durch die immensen Aufkäufe der letzten Jahre mehr Schulden als Gewinn gemacht. Und nun soll Freenet, welches recht profitabel läuft, von Tiscali übernommen werden?

    Zu mal Tiscali nicht gerade für Qualität bürgt. Ich erinnere nur an die DSL-Flat, die zwar preiswert ist, aber durch häufigen Ausfall an Reiz verliert. Freenet hingegen steht für Qualität. Und das wäre mir lieber, wenns so bleibt.
     
  3. ThorstenBerlin

    ThorstenBerlin Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    66
    Naja, das mit der Rechnung kann, aber sollte nicht passieren. Ich hoffe Du hast die 35 Euro Freenet auch in Rechnung gestellt? Ansonsten hätte ich sofort meinen Rechtsschutz in Anspruch genommen. Aber ich denke das ist eher eine Ausnahme... letztlich zählen für mich der Preis und die Geschwindigkeit... und da sind Arcor SPar und Freenet Tiscali überlegen. Wobei ich manchmal bei Freenet auch das Gefühl hatte, dass künstlich die Bandbreite eingeschränkt wird bzw. Zwangstrennungen durchgeführt werden. Heute zählt wohl eher Quantität vor Qualität... langfristige zufriedene Kunden holt sich so kein Unternehmen. Und dann gibt es da ja noch die negative Mundpropaganda.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    habe eine ähnliche erfahrung mit tiscali, was das tempo und den support angeht: das personal ohne kompetenz, das tempo hin und wieder lahm.

    meine erfahrungen mit freenet sind aber um längen schlimmer: wegen einer falschen rechnung (um EUR 80,00 überteuert) musste ich EUR 35,00 mit der hotline vertelefonieren, wäre beinahe beim anwalt gelandet, nach 8 monaten dann die korrigierte rechnung.
    und wenn ich spamoder viren per mail kriege, dann über die freenet-adresse, wobei dies nicht mal die "müll-adresse" ist...:mad:
     
  5. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Hallo,
    Tiscali will Freenet übernehmen ?
    Die sollten sich lieber mal ein paar neue Server kaufen um ihren Kunden einen stabilen Internetzugang bieten zu können.
    Mir haben 2 Monate Tiscali gereicht um zu erkennen das sie nicht nur billiger als 1&1 waren, sondern sogar wertlos !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen