1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Tischkopierer für kleine Praxis

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Draci, 24. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Draci

    Draci Byte

    Hallo Leute!
    Vielleicht sind unter welche, die sich ein bisschen mit Bürotechnik auskennen. Eine Bekannte hat eine kleine Arztpraxis und braucht einen neuen Kopierer, weil der alte nun langsam seinen Dienst getan hat und demnächst in den Ruhestand geschickt wird.
    Ich habe leider gar keine Ahnung von solchen Geräten und wollte mal fragen, ob mir da jemand helfen kann. Das Gerät sollte möglichst klein sein und muss nichts weiter können als Kopieren. Es würden etwa 300 bis 400 Kopien pro Monat anfallen.

    Vielen Dank schon mal
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hallo Nachbar!
    Entscheidend sind die Verbrauchsmaterialien. Wird nur der Toner gewechselt oder die gesamte Trommeleinheit. Was kostet der Spass?
    Pauschal könnte man sagen, je billiger, desto teurer die Folgekosten.
    Ich persönlich bevorzuge Konica.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen