tmpeg für fernsehsendungen

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von nob_oh_wan, 5. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nob_oh_wan

    nob_oh_wan ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    ich habe fernsehsendungen aufgezeichent und auf festplatte gesichert. da die datei 2,8 gb groß ist, möchte ich sie mit tmpeg auf cd-rom mäßige größe encoden und brennen sowie die werbeeinblendungen rausschneiden. bei den ersten versuchen fand tmpeg die entsprechenden audiodaten nicht. wo finde ich eine evrnünftige anleitung zu diesem prob ?????
     
  2. nob_oh_wan

    nob_oh_wan ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    ich habe die filme über die digitale d-box2 und dann über das interne netzwerk gestreamt.
    das wird wohl im endeffekt das gleiche sein als wenn ich über eine digitale sat-tv karte gegangen wäre, denke ich.
    ansonsten vielen dank schon mal für die hilfe.
     
  3. McRipp

    McRipp Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    39
    Wie haste denn die Filme aufgezeichnet ? Über eine digitale Sat-Karte?

    Wenn das so ist dann geht es z.B. so :

    - Aufgenommenes mpg-File durch PVAStrumento schicken (Demux/Fix)
    - Die erhaltenen .m2v und .mpa (also Video/Audio-Spur) mit MPEG2SCHNITT korrekt zurechtschneiden.
    - Die geschnittene Audio/Video-Spur in TMPGenc einladen und encodieren

    Hat bei mir den Erfolg gebracht. PVAStrumento ist zumindest bei mir nötig, da der Video-/Audio-Delay, der bei den digitalen Transportstreams immer vorhanden ist , sich bei mir beim Encoden katastrophal auf die Synchronität ausgewirkt hat.

    Wenn dann die Audiospur dann auch nicht funktioniert, hast Du die Antwort ja bereits von wu-wolle gehört.

    McRipp
     
  4. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen