TMPGEnc bricht einfach ab...

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von BerndausB, 19. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BerndausB

    BerndausB Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    54
    Hi!

    Ich hatte weiter unten schon mal gepostet. Ich versuche, eine mit einer DC30 unter XP gecaptureten 14 GB große AVI in DVD-MPEG umzuwandeln. Leider bricht TMPGEnc irgendwann einfach ab. Ich habe den Eindruck, wenn TMPGEnc die AVI jenseits der 4 GB ausliest, gibt es Probleme. Das Programm ist einfach weg - ohne Fehlermeldung - gar nichts! Ich habe schon viel ausprobiert und bin für jeden Rat sehr dankbar....


    Bernd
     
  2. h2d

    h2d Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Ach ja,

    gerade fällt mir noch ein ganz anderer Weg ein:
    Wenn Du einen günstigen standalone DVD-Recorder, gibt es ja heute schon für ca. 250,- Euro, kaufst, kannst Du das Video direkt via Scart-Kabel überspielen und hast auch noch einen DVD-Recorder/Player für Aufnahmen aus dem Fernsehen.

    Gruß Dieter
     
  3. h2d

    h2d Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Hallo Bernd,

    ich habe mal Dein vorhergehendes Posting gelesen. Ich kann hier nur ein bischen spekulieren.
    Ich nehme mal an, das Deine Festplatte mit dem NTFS-Filesystem formatiert ist und nicht mit FAT und auch genug freien Platz hat. Möglicherweise liegt es an dem Miro-Codec und der alten 2GB-Grenze für AVI's. Ich würde mal empfehlen, das AVI mit einem professionellen Schnittprogramm wie z.B. ULEAD-Mediastudio 7 Pro (30-Tage Testversion kann man ULEAD downloaden) nach MPEG2 zu konvertieren. Bei Mediastudio 7 muß aber der Micro-Codec zum Erstellen von Videos gelistet sein, sonst gibt es beim Laden auch die Meldung "keine Videodatei".
    Ein anderer Versuch währe, mit VirtualDub die Datei zu konvertieren. Wenn das alles nicht hilft, solltest Du mal eine Probeaufnahme machen (ca. 2 Min.) und mit diesem Clip testen.
    Wenn es am Codec liegt und Du keinen anderen zum Capturen benutzen kannst, wirst Du wohl eine andere Karte kaufen müssen.

    Gruß Dieter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen