1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

TMPGEnc

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von sohni, 7. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sohni

    sohni Byte

    Hallo zusammen,

    ich habe mir TMPGEnc runtergeladen und installiert. Leider bietet mir das Programm beim Öffnen eines Videosources nur avi und andere Dateien an. Öffnen von d2v Dateien ist leider nicht möglich.

    Was muss ich tun?

    Danke im Voraus.

    Gruß
    Alexander
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Hallo !

    Wenn alles nix hilft , auf www.doom9.net gibts unter Downloads das Programm VFAPI , damit kannst du das .d2v File einlesen und ein Pseudo-Avi draus machen , das TMPG dann erkennt .

    MfG Florian

    PS : Neuere Versionen von TMPEG sollen angeblich das D2V-Format korrekt erkennen .
     
  3. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    schonmal probiert die d2v-datei mit virtualdub zu öffnen? mach das mal, stell video und audio jeweils auf "direct stream copy" und zu guter letzt startest du den frame-server von vdub. die "avi" kannst du dann bestimmt auch in tmpgenc einlesen.

    keine ahnung, ob das so funzt und vielleicht zu umständlich ist. vielleicht kommen noch bessere vorschläge :)

    mfg
    christian
     
  4. sohni

    sohni Byte

    Hallo,

    danke für den Tipp. Kann leider damit nichts anfangen.

    Wie gesagt, mit DVD2AVI hab ich aus den VOB\'s der DVD eine WAV-Datei und eine D2V Datei gemacht.
    Bei Öffnen des Videosources sagt das Programm: ... not supported. Als Dateitypen werden auch keine D2V Dateien angeboten.

    Bin für weitere Hilfe dankbar.

    Gruß
    Alexander
     
  5. mike_kilo

    mike_kilo Ganzes Gigabyte

    probiers mal mit:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=67636#278953
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen