1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

tnt2 & openGL

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von neomind_ffm, 23. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neomind_ffm

    neomind_ffm Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    46
    hi, wenn ich ein game starte, kommt die fehlermeldung
    "no openGL found in subsystem". ist meine super-geile tnt2 m64
    nicht openGL-fähig, oder muss ich irgenwelche treiber downloaden. wenn ja, wo gibts die?

    und, was genau ist eigentlich openGL? habs schon 1000mal gehört, aber keinen plan, was das genau ist.
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    die tnt ist open gl fähig. schau mal nach ob du auch alles für deine installiert hast.

    ansonsten installiere mal den neusten detonatortreiber. diese ist für alle grafikkart da mußt nur auf die win version achten.

    es könnte auch sein das wie vorher schon geschrieben ist nur die eigenen treiber funktionen.
     
  3. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Der Detonator-Treiber macht dann Probleme, wenn die GraKa nicht dem Referenz-Design von NVidia entspricht.
    Schau also mal nach, was du da eigentlich für eine GraKa bzw. von welchem Hersteller hast.
    Ich habe selbst noch eine TNT2 von Asus; läuft einwandfrei nur mit den Asus-Treibern.
     
  4. MeChIBRA

    MeChIBRA Kbyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    249
    du musst natürlich die richtigen treiber installieren. ich denke der detonator ist auch noch für so eine neue,aktuelle, leistungsfähige, geniale Karte wie eine tnt2 m64 richtig. in hm ist auch der openGl treiber integriert.

    was OpenGl wirklich ist, weiß ich nicht. meiner meinung nach ist das sozusagen die "sprache" in der die Grafikkartentreiber mitgeteilt bekommt, was der Grafikchip (GPU) tun soll. Da alle GPUs anders aufgebaut sind, brauchen sie auch andere, individuelle Befehle. Damit nun die Softwareentwickler nicht für jeden Grafikchip ihre Programme neuschreiben müssen, hat man sich auf Standartbefehle geinigt. Der OpenGL treiber übersetzt diese dann in den für die GPU verständliche Befehle.
    DirectX ist eine andere dieser "SPrachen", Glide war es mal.

    MeChI
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen