Tony Blair: Tote Soldaten nur

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Schugy, 24. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    durch Unfaelle und "FRIENDLY FIRE"!

    Sehr nett, von Raketen aus eigenen Reihen abgeschossen zu werden oder was sonst so passiert....

    Wie zynisch und kalt muss diese Oberknalltuete eigentlich sein??

    MfG
     
  2. pc-blues

    pc-blues Byte

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    16
    ner Axt, rein schicken, wer übrig bleibt, hat gewonnen.
    Worauf der Psychologe sagt: not so fast, you silly boy, there\'s one thing, I gotta say:auf der einen Seite Bush jun. auf der anderen Bush sen.. Man muss dann schon wirklich an die Ursachen.
    [Diese Nachricht wurde von pc-blues am 25.03.2003 | 01:06 geändert.]
     
  3. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Ein wahres Wort!
    Gruß, Jens
     
  4. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    "Frage mich nur, was der Brite dazwischen zu suchen hat, zumal der Grossteil seines Volkes gegen dieses Vorgehen ist."

    Ein kleines Kürzel beantwortet diese Frage leicht: BP

    MfG
    K-A
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Saddam weiss auch das er keine Chance hat. Aber wenn er untergehen muss, dann sollen so viele wie möglich mit ihm sterben.
     
  6. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ja, das stimmt soweit, aber ich zielte mehr auf die Verantwortung der Politik und Militärführung ab.

    Ich hätte mindestens noch die 3 - 6 Monate Zeit gehabt, die der Chefinspekteur angedacht hatte.

    Aber es ging hier wohl mehr um eine Familienfehde Bush vs. Hussein und nicht um rationale Politik.

    Frage mich nur, was der Brite dazwischen zu suchen hat, zumal der Grossteil seines Volkes gegen dieses Vorgehen ist.

    MfG
     
  7. Urmel1

    Urmel1 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    865
    Sorry, vieleicht habe ich mich dumm ausgedrückt.
    Als Soldat müsste ich wissen, das Ich evtl. bei einem Einsatz verletzt oder getötet werden kann.
     
  8. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    In Deutschland schwört man immerhin auf die Verfassung und für Frieden und Freiheit in aller Welt.

    Wenn also jemand merkt, dass er für einen Bruch des Völkerrechts eingesetzt wird (Meinungen gehen da ja auseinander, aber wenn der Soldat mit 50% der Weltbevölkerung zweifelt ist es dasselbe), ist er sogar zur Verweigerung verpflichtet ;-)

    Solche Sprüche wie: "Ich mache nur meinen Job", haben in der Bundeswehr also nichts zu suchen.

    MfG
     
  9. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    > Friendly-Fire umgebracht. Dieses Problem kann man wohl kaum je ganz wegbringen.
    Sollte aber noch dazu bie solchen sinnlosen Aktionen wie im Moment.

    Meine Meinung Saddam hat militärisch nicht den Hauch einer Chance. Also warum erst schießen und dann Fragen.
    Achso habe vergessen, das scheinen alle AMIS zu machen.

    Gruß
    Christian

    Schluß mit dem Gemezel.
     
  10. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    "Friendly fire" ist ein Fachausdruck und keine Kreation von Blair....der Zynismus in diesem Ausdruck bleibt aber auch dadurch unbestritten.
    Tatsache ist, dass in allen Kriegen zahlreiche Soldaten durch eigenes Feuer umkommen - teils sogar gewollt, da werden halt Rechnungen unter sogenannten "echten Männern" beglichen.....

    Uralter Spruch der Artilleristen: Die Artillerie kennt weder Freund noch Feind, nur lohnende Ziele.

    Tatsache ist, ein Krieg hat keine Gewinner.......

    salve
     
  11. Urmel1

    Urmel1 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    865
    Als Zeit- oder Berufsoldat ist man sich über die Gefahren bewußt.
    Sollte man zumindestens annehmen.
    Dafür haben die Leute einen Vertrag unterschrieben.
    Das ist meine bescheidene Meinung.
    Im übrigen hallte ich Bush genau so schlimm wie Saddam...
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das war schon im letzten Golfkrieg so: die meisten Soldaten der Alliierten wurden duch Friendly-Fire umgebracht. Dieses Problem kann man wohl kaum je ganz wegbringen.
    Dies soll nicht heissen, dass ich den jetzigen Krieg, so wie er inszeniert wurde, gutheisse.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen