1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tool zum Formatiren von Seagate Festplatten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von NoFloppy, 25. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NoFloppy

    NoFloppy ROM

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo Leute,

    ich habe mich in diesem Wirklich schönem Forum registriert weil ich Problem habe mit dem ich einfach nicht weiter komme.

    In meinem HP Pavillion ist laut Aida eine Seagate Barracuda 7200.7 SATA 200822 verbaut.

    Das ansich ist ja ne schöne Sache wenn ich depp nicht den fehler gemacht hätte Suse Linux zu installiren, denn seit dem läüft gar nichts mehr. Windoof meckert rum ich hätte keine Fesplatte im Pc. Linux Startet aber Ist extrem langsam.
    Als ich Windoof neu insallieren wollte, habe ich es von cd gebootet er untersucht auch die Setupkonfiguration des Computers aber dann wird alles schwars und es passiert garnichts mehr.

    Meine Frage ist nun ob euch ein Tool bekannt ist mit dem ich von cd Booten kann und die Festplatten formatieren kann sowie Patitionen erstellen kann.

    Mfg
    Tobias
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    fdisk, xfdisk, mit der Boot-CD von WinXP oder Linux kann man ne HD neu einrichten...
     
  3. emesis

    emesis Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    232
    hi

    das kanste mit der XP-CD machen. Hast du irgendwelche daten auf der platte die gerettet werden müssen oder kan alles platt gemacht werden?
    ich geh mal davon aus, dass die platte platt gemacht werden kann:
    einfach XP CD rein, booten und nachdem das system auf vorhandene windows installationen durchsucht wurde, die partionen einfach markieren und L drücken für löschen. Das kanste mit allen partitionen machen, auch linux usw.
    nachdem ale partitionen gelöscht wurden sieht man nur noch eine leere platte ohne partition. dorthin einfach das XP installieren, setup partitioniert den freien platz von selbst und formatiert das ganze auch.

    tschö
     
  4. NoFloppy

    NoFloppy ROM

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    4
    Ich weiss das man während der installation von windoof die patitionen neu einrichten kann aber dafür müsste der die installation erst einmal starten !!!!
     
  5. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Mit dem Tool "DiscWizard" von Seagate, nicht zu verwechseln mit den "SeaTools", kannst Du die Platte bedenkenlos low level formatieren. Anschließend wird die Festplatte als "fabrikneu" von Windows erkannt. Diese Funktion habe ich bereits mehrfach bei Seagate Festplatten durchgeführt, jedoch nicht bei SATA-Laufwerken. Mache Dich also schlau, was dort zu beachten ist.
     
  6. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    Hast du bei der Windows-Installation auch den S-ATA-Treiber von eingebunden? Sonst kann es gar nicht gehen...

    :cool:
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Manchmal trägt Windows diesen Titel zu Unrecht... :D
     
  8. NoFloppy

    NoFloppy ROM

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    4
    1. heisst es zu recht Windoof !!!
    2.Hat sich mein Prob mit DiscWizard Gelöst!!!!
    3.Ich danke euch !!!
     
  9. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ NoFloppy

    Schön, dass es mit DiscWizard geklappt hat. Einige Leute, die den Einsatz solcher Tools belächeln, sollten diese Nachricht zur Kenntnis nehmen. Auch hier gab es nach der Nutzung von Linux auf Festplatten wiederholt derbe Probleme weil Windows das Linux-Laufwerk bei einer Neuinstallation "nicht mochte". Ich will nicht auf die Fehlermeldungen eingehen. Auch nicht darauf, dass Suse Linux 10.0 ausgezeichnet funktioniert, sofern man etwas von Linux versteht.
    Die sinnvolle low-level-Formatierung des Herstellers, weil total einfach, macht nicht nur Tabula rasa mit irgendwelchen versteckten Daten, sondern dient gleichzeitig zur zuverlässigen Überprüfung des Laufwerks über den gesamten Speicherbereich. Das ist der nützlichste Nebeneffekt.
     
  10. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725

    nur koisch das ich bisher 8 oder 9 mal Windows auf einer SATA (Ii) Platte ohne SATA Treiber von einer Disektte installiert habe....
     
  11. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Dies ist nur auf den neuesten Intel- und dem nForce4- Chipsätzen möglich, da man hier neben SATA und eventuell vorhandenem RAID auch einen "IDE-Kompatibel-Modus" für SATA einstellen kann, und dafür brauchts dann keinen Treiber. :teach:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen