1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tool zum reparieren von HD\'s?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Scorylus, 5. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scorylus

    Scorylus Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    175
    Hi !
    IAls ich Win XP installieren wollte, hat der 1 1/2 jährige Sohn einer Freundin frecherweise während des partitionierens meinen Rechner ausgeschaltet.
    Er war zwar stolz, das er den Knopf getroffen hat, nur meine Festplatte fand das anscheinend nicht so lustig.

    Es lässt sich kein Windows mehr installieren.
    Es tauchen auch ganz seltsame partitionen auf usw.

    Gibt es irgendein Tool, mit dem man eine Festplatte wider in ihren Urzustand bringen kann ? Also komplett wie neu ?

    MfG Scorylus
     
  2. Scorylus

    Scorylus Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    175
    Hi !

    Ersteinmal vielen Dank für die vielen Tips !

    Ich hab mir jetzt das Tool von Seagate gesaugt, das sagt es gebe einen schwerwiegenden fehler und die Platte müsste ausgetauscht werden.

    Komisch finde ich dann nur, das Linux ohne irgendwelche Problem läuft !!

    Kann das auch sein, das ich die Platte erst mit FAT partitionieren muss ?
    Es steht da nämlich, das Tool überprüfe die FAT-Partitionen auch !

    MfG Scorylus
     
  3. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    ich hatte mal ein ähnliches problem: ich konnte eine partition mit fdisk nicht mehr löschen, nichts ging mehr mit der partition; hab dann auch low-level-formatiert, aber als mir das dann doch zulange gedauert hat, hab ich einfach abgebrochen und neugestartet, schon war die partition verschwunden und ich konnte alles neu einrichten.

    mfg
    christian
     
  4. gruenhorst

    gruenhorst Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    12
    Es gibt eine standartisierte Methode, Festplatten in ihre Urzustand zurückzuversetzen, ein sogenanntes "Lowlevel format". Dabei werden Schritt für Schritt alle Bereiche der Platte frisch magnetisiert, also auch Spuren und Sektorengrenzen neu "geschrieben", eventuell defekte Bereiche der Platte werden ausmaskiert. Je nach Plattenvariante (z.B. SCSI oder IDE) gibt es verschiedene Vorgehensweisen: Manche SCSI Hostadapter haben eine LL-Format Funktion bereits im Bios, für IDE Platten ist oft ein spezielles Tool vom Hersteller erforderlich. Beispiel Maxtor: ein Tool namens PWRDIAG, welches unter http://www.maxtor.com/softwaredownload/utilities.html zum DL angeboten wird, kann diese Funktion ausführen. Bei Seagate heiß ein ähnliches Tool "DiskWizard", zu finden unter http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html usw. usf.

    Von welchem Hersteller ist Deine Festplatte?

    PS. Ein solches LowLevelFormat kann je nach Plattengröße/Rechnerkonfig bis zu mehreren Stunden dauern, also nicht wundern (am Besten über Nacht laufen lassen). Das Ergebniss sollte aber in den allermeisten Fällen diesen Zeitaufwand lohnen.
    [Diese Nachricht wurde von gruenhorst am 07.08.2002 | 19:46 geändert.]
     
  5. elle25

    elle25 Byte

    Registriert seit:
    7. Juli 2002
    Beiträge:
    118
    Und wenn gar nichts mehr geht: Ein Freund von mir hat einen Virus, der anscheinend die gesamte Platte löscht. Dann sollte die Festplatte betriebsbereit sein. Allerdings hab ich das nie ausprobiert.

    Viel Glück
     
  6. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hast du es mal mit einer Startdiskette ( evtl von Win98) probiert, fdisk ( oder fdisk/mbr) zu starten?

    Die Disk gibt es u.a. hier: http://www.bootdiskette.de/
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    HAllo, falls vorhanden, kannst PartitionMagic einsetzten . Ansonsten mal auf der Herstellerseite der Festplatte suchen. Dort sind immer einige Tools zum Download . MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen