Torvalds: SCO-Klage eine Chance für Linux

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 4. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. meeero

    meeero Guest

    war das wirklich linus..?
    wenn ja, hat er diesmal echt blödsinn abgelassen.....





    ciao
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    bis SCO endlich vor Gericht Beweise vorlegen muss und die Verhandlungen beginnen.

    Dieser Verein nervt mich ungemein.

    Greg
     
  3. Hackie

    Hackie Byte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    40
    Stimmt nicht ganz, Mac OS X ist ein BSD-Ableger. Macht aber keinen grossen Unterschied, da die Systemarchitektur bei Linux sowie BSD Unix-ähnlich ist...



    @XrMb2
    Linus ist kein MS-Hasser - er gibt nur zurück, was er bekommt. Microsoft hat erst zum Schlag gegen Linux ausgeholt, und es wird noch weitergehen, denn Microsoft hat wirklich Angst, dass Linux die Marktposition von Windows strittig macht.

    Was aber Linus mit diesem Statement sagen wollte, hatte nicht mit dem Für oder Gegen Microsoft zu tun, sondern es ging um die Art der Lizenz. Verschiedene Firmen behaupten, dass die Lizenz nicht vor "Raubklagen"(Klagen, die den Raub von Rechten zur Folge haben) sicher seien, wie sie jetzt von SCO durchgeführt werden. Ein Gewinn vor Gericht zeigt den Firmen, dass die GPL auch vor Gericht standhalten kann, und dass Benützer keine Angst vor unberechtigten Klagen haben müssen.
    Denk mal an Ogg Vorbis (der geniale Open Source Audio-Kompressionsalgorithmus): Viele Firmen können nicht glauben, dass das ganze wirklich nichts kostet, und haben Angst, eine Unterstützung dafür in mobile Player einzubauen, weil sie befürchten, nachher Lizenzklagen am Hals zu haben wie jetzt Linux-Anwender von SCO. Ein Gewinn vor Gericht bedeutet deshalb eine Chance für Open Source-Lizenzen, weil viele Firmen Berührungsängste verlieren werden. Mit Microsoft hat das gar nichts zu tun...
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hast du auch Beweise für die Gerüchte die du verbreitest?
    BSD != Linux

    J3x
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Da geht es aber nicht um Billyboy sondern darum, dass SCO mit Patentrechts- / Urheberschutzklagen gegen Linux und Linuxdistributoren vorgeht und für alle linuxsysteme Lizenzen abkassieren will. Dann haste dein Windows bezahlt und musst nicht nur dem Distributor sondern auch noch SCO für dein Linux ne Menge Teuros löhnen.

    mfg
    mschue
     
  6. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
    Woher willst du wissen, was ihn die Journalisten gefragt haben, sodaß er diese Antwort gegeben hat? Vielleicht wurde das einfach nur provoziert? Billy wünscht sich auch M$-Zeug überall (Kühlschrank über Mikrowelle bis Armbanduhr und Handy). Linus wünscht sich halt Erfolg für sein OS. Und? Jeder weiß, daß Windows in Konkurrenz mit Linux steht....
     
  7. meeero

    meeero Guest

    du hast mich nicht ganz verstanden...
    ich meine, dass ich ms generell wegen den taktiken nicht mag.
    und linus muss es dem vorstand von ms nicht nachmachen, indem er nichts besseres von sich gibt:

    "so Torvalds und weiter: "Die stecken inzwischen offenbar in einer derart aussichtslosen Lage, dass sie versuchen müssen, alte Lügen mit neuen Lügen zu verbergen." Langfristig zeigte sich Torvalds zuversichtlich, dass Linux sich auf Heim-PCs gegen Microsofts Windows durchsetzen werde. "

    den letzten satz mein ich. ..was biteschön kümmert ihn das?
    mir an seiner stelle wäre es egal, ob es sich durchsetzt, oder eben nicht. es gibt leute, die es einsetzen und gut finden, das muss einfach reichen...
    jetzt zum großangriff gehen und sowas...gut, von mir aus, ich hab ja nichts dagegen, aber das is doch bescheuert.
    da hat mein englischlehrer mal so einen klugen satz gessagt:

    "Die, die es nötig haben, geben an und protzen herum,
    der Cavalier genießt und schweigt."

    Wenn Linus also meint, das letztere zu sein, dann soll er sich solche aussagen bitte sparen - damit wäre er mir gleich viel symphatischer.




    ciao
     
  8. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
    Ach so, der eine darf und der andere nicht, oder wie? Außerdem hat Linus nur gesagt, daß seiner Meinung nach Linux führen wird. Er hat nirgends erwähnt, daß Windows schlecht sei oder sowas! Im MS-FUD steht drin, daß Linux was-weiß-ich-für-alles Nachteile hat. Kann sein, daß wir alle die Nachteile von Windows kennen und er sie deswegen nicht erwähnt, aber trotzdem ;-)
    Troll dich ...
     
  9. meeero

    meeero Guest

    ja, ich hab bei ms schon 2x wegen meiner wincd angerufen, die war total verkratzt und die data.bcab konnte nicht ausgelesen werden....die hab ich ersetzt bekommen.

    @mgaugusch


    hab ich was anderes gesagt? das meinte ich mit marketing, linus muss es ja nicht genauso machen, wenn er solchen blödsinn erzählt.
    was ms gegen linux macht, is mir eigentlich piepegal, hat keine auswirkungen darauf, was auf meinem router läuft.



    ciao
     
  10. computi2003

    computi2003 Byte

    Registriert seit:
    27. September 2003
    Beiträge:
    13
    :was:

    Hast du schon mal Support gebraucht??

    Für Deine 80? Version kannst du 150? pro Einmalsupport bezahlen, da OEM oder DSP Version.
    Wenn Du zum Fachhändler gehst, dann bleibt's an dem hängen, tolle Firmenpolitik.
    Nur Für eine richtige Vollversion bekommst Du bei MS pro Produkt 1x Support.
    Für Serverprodukte (die sind ja so billig :rolleyes: ) gibt es gar keinen kostenlosen Support!! :aua: :motz: :aua:

    Solches gehabe, wer bist Du denn, ich kenne nur mich selbst, ist doch gang und gebe, da rege ich mich nicht mehr auf.
     
  11. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
    Bill hat "sein" Windows auch nicht selber geschrieben. Bis vor ein paar Jahren hat MS Linux verleugnet, dass es nicht ärger ging. Und plötzlich war Linux Hauptfeind Nummer 1. Es gibt Broschüren für MS-Händler, wie man den Kunden von der Schlechtheit von Linux überzeugen soll. Es gibt Anweisungen an Verkäufer, alle Arten von Unix und Linux Rechnern beim Kunden "aufzuspüren" und passende MS-Angebote stattdessen zu stellen. Die noch dazu kräftig subventioniert werden, nur damit der Kunde umsteigt.
    Irgendwie glaub ich, daß du ein bisserl blauäugig bist - so toll ist der Billy wirklich nicht!
     
  12. meeero

    meeero Guest

    "Apple OS 10 basiert auf Linux :) "

    ein scheiss, echt?!?! :eek: :eek:

    das wusst ich echt nicht :rolleyes:
    danke für die info!


    ->

    ja, das stimmt schon.
    ich selbst habe für mein WinXP - "Home" ;) schon was bezahlt.
    mein office XP SB auch, das war allerdings bei meinem pc dabei, abgelehnt hab ich es nicht.

    was ich persöhnlich meine ist, dass ich zB bloß ~80? für mein WinXP bezahle, weil ich (noch) schüler bin.
    Klar, für Unternehmen gehts richtig ins geld, aber 80?, jahrelanger support und sowas...das ist es schon wert.

    Was Du aber zu Linus gesagt hast....da kann ich dir nicht ganz zustimmten.
    Mich selbst fängt er sogar schon an, zu nerven.
    Was ich meine ist zB ein Interview, das es vor einpaar Jahren gab.
    Auf die Frage "Was hällst Du von Bill Gates?" antwortet er einfach "Billl - wer?"...

    Sowas mein ich. Das ist ziemlich niveaulos, das mein ich.
    Ich frag mich bloß, warum er nicht einfach so ein cooler Typ ist, seinen kernel entwickelt und einfach den mund hällt, was ms angeht.

    Wenn ich per PHP ein Gästebuch schreibe, mach ich ja auch nicht Werbung darum, dass jeder mein Gästebuch benutzen soll, anstatt dieses von iboox.com.
    Weil das ja sooo kommerziell ist, so oft benutzt wird und marketingtechnisch echt das letzte ist.

    Was ich meine?
    schaut mal:


    http://www.iboox.com/ und
    http://www.multiguestbook.com/

    mir geht sowas einfach auf die nerven, wenn jemand einfach angibt, aber es nicht besser macht..




    ciao
     
  13. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
    Ah! Du beziehst dich auf den letzten Satz! (Zumindest denk ich mir das jetzt).
    Torvalds ist sicher kein paranoider MS Hasser. Er ist ein Programmierer der sein Werk liebt! Und die Behauptung, daß Linux einmal MS einholen wird, halte ich für gar nicht so weit hergeholt. Denken wir mal über ein paar Szenarien nach:
    Ganz Asien verwendet Windows-Raubkopien. Abgesehen vom schlechten Image haben sie damit auch noch Spyware von allen Amerikanischen Geheimdiensten im Einsatz. Die Bestrebungen sind stark, dort wird sich bald was in Richtung Linux tun, und das hat auch schon angefangen!
    Weiters: Große Firmen und Behörden steigen aus Kostengründen um. Mehr und mehr Leute lernen Linux kennen und fragen sich, warum sie mit Raubkopien von Windows leben sollen oder teuer gekaufte Software, wenn es doch anders auch geht.
    Vielleicht wird das alles nicht in den nächsten 5 Jahren passieren, aber Linux wird sich auf jeden Fall stark verbreitern. Und damit wurde auch in der Kernel-Entwicklung schon angefangen. Der 2.6er enthält einen Haufen verbesserungen für Geschwindigkeit und Architektur.
    Schlußendlich hat er vielleicht nur seine Entwickler anstacheln wollen, aber das hat natürlich sofort ein paar Windows user aufgestachelt ;-)
    Frage am Rande: Hast du dein WinXP bezahlt? Auch für Office? Und alles andere?
    Und wegen Hardware: Mir ist es lieber, wenn die Kiste abstürzt bei einem Hardwaredefekt, anstatt klammheimlich da und dort ein paar bits umzudrehen, so daß ich nach Monaten erst draufkomme, daß meine Daten verschrottet wurden ...
     
  14. computi2003

    computi2003 Byte

    Registriert seit:
    27. September 2003
    Beiträge:
    13
    Apple OS 10 basiert auf Linux :)

    Merkst Du was??
     
  15. meeero

    meeero Guest

    ich soll eine begründung herbringen?
    ..genau das bitte ich diese ganzen flamer im heise-, chip- und pcwelt-forum auch zu tun, aber keiner schafft es.
    naja, du hast recht, ich habs diesmal nicht getan, da ich gehofft habe, dass es selbstverständlich ist.

    Was ich miene ist doch Linus' Sichtweise...
    Er redet doch schon wie irgend so ein paranoider ms-hasser.
    warum äussert er sich bitteschön nicht ein mal einfach nur mal zu was anderem, ausser zu mircosoft?!
    wie wär's mit apple?? in den usa und langsam auch hier sind solche computer (also nicht PCs, ist nicht das gleiche) schon ziemlich beliebt...

    immer nur um das ms-imperium zu schlagen, die abhängigkeit von sm loszuwerden, blabla...

    ich versteh das einfach nicht mehr.
    ich selbst nutze mandrake 10 (beta2) als router und winXP auf meinem hauptpc.
    Von ms bin ich kein bischen - überhaupt nicht abhängig.
    und ich denke, dass die, die soetwas behaupten, sich das ganze nur einreden...
    Denn ich bezweifle schwer, dass irgend jemand wirklich "abhängig" von ms ist.
    ich könnte in spätestens einer stunde komplett von ms-software meine finger lassen und auf meinen beiden pcs FreeBSD, eine Linuxdistribution oder sonst was laufen haben...
    Ich arbeite halt mit ms windows, weil ich es einfach gut finde...das ganze betreibssystem ist schwer durchdacht und technisch gesehen (allein von den hardwaremäßigen schadensmöglichkeiten - mit denen WinXP problemlos weiterarbeiten kann und wo was anderes einfach neu startet) und sonst was, meiner meinung einfach weiter vorne ist.

    ich kann jetzt schwer schildern, was ich meine, aber kurz gesagt...Linus sollte icht genau so wie Bill sein, sondern es besser machen, wenn er sich schon für was besseres hällt.




    ciao
     
  16. Hackie

    Hackie Byte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    40
    und du könntest ruhig mal eine begründung bringen, mit der man deine meinung nachvollziehen kann (oder auch nicht...)
     
  17. meeero

    meeero Guest

    man leute, das kann doch nicht wirklich bei euch sinnvoll angekommen sein...
    echt, mir ist ja schon bill symphatischer als linus.

    schade eigentlich, dass ich hier eine distri laufen hab, dessen kernel so ein typ entwickelt hat.

    merkt ihr nicht, was für ein blödsinn da im text steht? praktisch alles ist doch unsinnig. er könnte ruhig mal etwas mehr niveau zeigen..



    ciao
     
  18. Hackie

    Hackie Byte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    40
    ja, warum denn?
     
  19. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
  20. Warhold

    Warhold Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    140
    Ja da hast du wohl recht. Nicht auszudenken wenn SCO mit der Klage durchkommen würde. :rolleyes: Allerdings glaube ich wenig daran.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen