Total Absturz mit Pfeiton.

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von DerMicha, 24. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerMicha

    DerMicha Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    15
    Hi,

    in letzter Zeit plagen mich unregelmässige Abstürze die sich durch komplettes Einfrieren des Monitors und eines total hässlichen Piep/Pfeiton aus den Lautsprechern bemerkbar machen. Nur ein Aus und wieder Einschalten des PC's hilft. Ein Reseten dagegen nicht da der Monitor schwarz bleibt. Ich weiß nicht woran es liegen kann. Alle Komponenten haben eine normale Temperatur.

    Mein System:

    -AMD Athlon auf AOpen AK79D-400VN Board mit 2x 256MB DDR400 Infinieon.
    -Sapphire Atlantis Radeon 9600Pro läuft mit dem ATI Catalyst 7.93
    -Creative Audigy 2 Soundkarte
    -Leadtek Winfast TV2000XP TV-Karte

    Wünche Frohe Weihnachten und hoffe das mir jemand helfen kann.

    Bye Micha
     
  2. DerMicha

    DerMicha Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    15
    Hi,

    also habe ein NoName 300W netzteil.
    Das Problem ist, das diese Abstürz total unregelmässig auftauchen. Wenn ich jetzt eine Komponente austausche und ne Woche warte und nichts passiert, kann ich mir trotzdem nicht sicher sein das es daran liegt. Kann denn jemand den dauerhaften Piepton der bei den Abstürzen aus den Lautsprechern kommt, einem bestimmten Bauteil zuordnen? Oder ist es vieleicht ein Software Problem? Hat jemand schon mal sowas gehabt? Das es mit dem Monitor zusammen hängt kann ich mir nicht vorstellen. Wieso sollte der mein ganzen PC lahmlegen?

    MFG
    Micha
     
  3. phoneman

    phoneman Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    189
    Hallo,

    kontrolliere auch den Sitz der Stecker, insbesondere der Tastatur. Versuche es mal testweise mit einem anderen Monitor. z.B. von einem alten PC oder einem Freund. Wenn deine Grafikkarte nicht gerade Onboard ist, würde ich diese mal mit einer anderen tauschen. Bau testweise alle, Steckkarten (ISDN-Karten....) aus und prüfe, ob der Fehler erneut auftritt. Habe bei mir im PC 2 Grafikkarten. Eine davon war defekt und hat den ganzen PC lahm gelegt. Erst als ich sie ausgebaut habe, lief der PC wieder einwandfrei. Viel Erfolg.

    Gruss Richard
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    durch einen defekten Monitor stürzt in der Regel nicht das Betriebssystem ab. Überprüfe mal vor allem den CPU-Kühler /Lüfter, möglich dass der Lüfter Aussetzer hat oder das Tachosignal ausfällt. Generell mal alle Komponenten auf festen sitz überprüfen. Netzteillüfter läuft ??.

    Bei dem Austausch der Komponenten würde ich mit dem Netzteil anfangen um den Fehler einzukreisen. Testweise mal ein anderes benutzen. Poste mal die Daten des Netzteils Typ/ Leistungsangaben.

    Grüße
    Wolfgang
     
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Micha

    So ein ähnliches Problem hatte ich auch mal, ist aber schon ein paar Jahre her. Bei mir lag's am Monitor, daher vermute ich mal, daß das bei dir genauso ist.

    Frage: Wie alt ist der Monitor? Ist noch Garantie drauf?

    Falls noch Garantie drauf ist, reparieren lassen, falls Garantie gerade abgelaufen, versuchen, den Monitor auf Kulanz reparieren zu lassen. Falls dies nicht möglich ist, frage mal nach, was die Reparatur kosten würde. Laß dir dafür einen Kostenvoranschlag geben. Dieser ist natürlich kostenlos. Falls die Reparturkosten nur wenig unterhalb eines Preises für einen neuen Monitor liegen, dann kauf dir lieber gleich einen neuen.

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen