1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Total verzweifel BITTE helft mir ICH muss ein PC zusammen bauen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Melanie1984, 24. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Melanie1984

    Melanie1984 Byte

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich sitze richtig in der Zwickmühle. Also ich habe meinem freund für seinen kommenden Geb. einen neuen Rechner gekauft (alles Einzelteile) und den muss ich jetzt zusammen bauen ( :aua: ). Naja ich hab hier und da mal an PC´s rumgebastelt, sprich mal ne platte eingebaut Graka getauscht oder sowas. Jetzt hab ich mich schonmal versucht übers Internet was schlau gemacht wie das alles so geht und ich werde verrückt :bse: ... alle reden von irgendwelchen Treibern für s-ata Platten ich versteh gar nichts. Also ich liste mal auf:
    AMD3500+ mit Kühler ---kein Prob bekomme ich eingebaut
    2x 524 mb Speicher --- kein Prob das werd ich auch hin bekommen
    Netzteil, Brenner und DVD-Laufwerk--- bekomme ich auch eingebaut so jetzt kommts
    2x S-ATA Platten soll ich einbauen und hier less ich dauernt die werden net erkannt....treiber.... F6...mein Freund hat am Samstag Geburtstag und morgen hab ich mir extra für zusammen bauen frei genommen und nu das :heul: warum kann ich die nicht wie IDE platten einbauen? Wenns hilft das Board ist von Gigabyte (Gigabyte K8NSNXP-939 Sockel 939 ). BITTE BITTE kann mir einer helfen und mir das erklären wie ich das mache und bitte ganz einfach und primitiv als würdet ihr das eurer Freundin erklären
     
  2. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    so eine Freundin hätte ich auch gerne die mir zu meinem Geburtstag am 15.12 einen Rechner baut :)

    Win XP auf S-ATA installieren

    Der Stolperstein bei SATA-Festplatten ist die Windows-Installation selbst, zumindest bis man Windows beigebracht hat, worauf man es installieren will.

    XP auf S-ATA HDD installieren: Mit drücken der [F6]-Taste beim booten und der Treiberdiskette des S-ATA-Controllers bindest du den S-ATA Controller und somit die Festplatten in Windows ein.

    Um die S-ATA-Treiber einzuspielen, benötigt man unbedingt ein funktionsfähiges Floppy-Laufwerk. Stelle also sicher, dass dein System über ein Disketten-Laufwerk verfügt, Windows akzeptiert nämlich bei der Treibereinbindung keine Daten von CD, USB oder aus sonstigen Quellen!

    Zunächst legst du also eine bootfähige Windows-XP-CD ins CD-Laufwerk. Bereits zu Beginn der Installation von XP wird gefragt, ob du einen zusätzlichen SCSI-/RAID-Controller eines Drittanbieters installieren willst. Und genau das möchtest du tun. Deshalb musst du während dieser etwa 5 Sekunden lang dauernden Einblendung die [F6]-Taste drücken – oder neu booten, falls du zu langsam warst. War die [F6]-Eingabe erfolgreich, fordert dich das Windows-Setup auf, die [Z]-Taste zu drücken, falls du einen zusätzlichen Massenspeicher-Controller einbinden willst. Vor dem Druck auf die Taste [Z] schiebst du die Treiberdiskette eines S-ATA-Controllers (liegt dem Mainboard bei) ins Floppy-Laufwerk.

    Nach der Eingabe von [Z] bietet dir Windows die auf der Diskette gefundenen Treiber zur Installation an. Wähle hier also den benötigten Treiber aus. Im Falle des nForce-3-Boards sind es sogar zwei Treiber, die nacheinander eingebunden werden müssen. Drücke die [Enter]-Taste und setze die Installation wie gewohnt fort.

    Den Text habe ich angepasst, er stammt aus dieser Quelle:
    Workshop: RAID bauen
    http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_12373132.html

    Grüße und Glückwünsche an deinen Freund
    UKW
     
  4. Melanie1984

    Melanie1984 Byte

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    16
    Danke,

    ich würde gerne eine weitere Frage an euch stellen. Vorab aber möchte ich euch die Umstände etwas genauer beschreiben.
    Ich habe für Ihn auch ein neues Gehäuse gekauft, (CoolerMaster STC-T01 CM-Stacker)das es ermöglicht 2 Netzteile gleichzeitig in dieses Gehäuse einzubauen. Dies habe ich nun auch vor. Nur "leider" stellte ich heute, der Tag der Lieferung, fest das eins der beiden Enermax Netzteile nicht in den im Gehäuse mitgelieferten "Adapter" passt. Dieser "Adapter" soll es ermöglichen 2 Netzteile gleichzeitig am Mainboard anzuschließen. Na ja, soweit war ja noch alles halbwegs OK, also rief ich bei ..... an um Ihnen zu berichten das sie mir trotz in der Artikelbeschreibung versprochenen 20 Pol Anschlusses ein Netzteil geschickt haben mit 24 Pol Anschluss. Darauf sagte mir der Verkäufer es mache ja auch kein Sinn 2 Netzteile anzuschließen da zwischen dem 370 Watt und dem 480 Watt Netzteil Spannungsdifferenzen auftreten können. Wenn ich dies dennoch vor habe wäre es kein Problem den 24 Pol Anschluss auf den 20 Pol Anschluss zu stecken. Dieses machte mich aber was stutzig, also rief ich beim Gehäuse Hersteller Coolermaster an um dort nach zu fragen was das mit den 2 Bauvorrichtungen auf sich hat. Dort sagten Sie mir es wäre kein Problem diese 2 Netzteile parallel laufen zu lassen, jedoch solle ich mir 2 gleiche Netzteile kaufen (am besten zwei von Coolermaster angebotene, diese wären bestens dafür geeignet). Nun meine versprochene Frage: Wem kann ich glauben schenken?

    Mit einem freundlichem Danke schön

    Melanie
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    2 Netzteile? kenne ich nur bei wirklich wichtigen servern. wozu soll das gut sein?

    ob der atx-spannungsstecker 20 oder 24 pole hat ist egal - solange du ihn vernünftig auf das board bekommst. ABER du brauchst für dieses board unbedingt den zusätzlichen atx_12V-stecker (4 polig, oberhalb der cpu). wenn der nicht existiert, weil er schon fix in den 20-pol stecker eingebunden ist, dann kannst du schon mal zu löten anfangen :)

    ach ja... du solltest die 2 sata-anschlüsse oberhalb des agp-ports verwenden. dadurch entlastest du den pci-bus.
     
  6. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo Melanie,

    also in meinen Augen macht der Einbau von zwei Netzteilen keinen Sinn. In einen Server baut man zwei Netzteile ein (Dual-Power-Einschübe), meldet ein Netzteil einen Fehler wird automatisch auf das andere umgeschaltet und das defekte Netzteil kann in laufendem Betrieb ausgetauscht werden (Einschub).

    Dein Gehäusehersteller hatte nun die Idee bei vollem Ausbau des Towers die Last auf zwei Netzteile zu verteilen. Der Adapter hat eigentlich nur die Funktion das zweite Netzteil zu starten und die gemeinsame Masseverbindung sicher zu stellen (Ground). Oder anders formuliert ... das Mainboard wird natürlich nur aus einem der beiden Netzteil versorgt, die Ausgänge der Netzteile sind also nicht parallel geschaltet und somit sind Spannungsdifferenzen oder unterschiedlich starke Netzteile nicht von Bedeutung. Das stärkere netzteil sollte allerdings das Board versorgen. Tausche das Netzteil um dessen Stecker nicht auf das Mainboard passt.

    Das Adapterkabel verbindet man einfach mit dem Netzteil, welches das Mainboard mit Strom versorgt und steckt den daran hängenden Stecker auf das zweite Netzteil. Somit wird das zweite Netzteil in dem Moment eingeschaltet wenn das erste Netzteil und somit der PC eingeschaltet wird. Nun kann man mit dem zweiten Netzteil beliebige Endgeräte im PC mit 12V betreiben.

    Ich hoffe ich habe mich auch für einen nicht Elektroniker verständlich ausgedrückt... und nun viel Spass beim Einbau..

    Grüße
    UKW
     
  7. Melanie1984

    Melanie1984 Byte

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    16
    Ich warte seid Stunden auf die Antwort du bist der beste :-) MERCI MERCI
     
  8. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Den sehr umfangreichen Beitrag entnommen habe ich die korrekte Aussage, dass es zwei identische NTs sein sollten. Das hier Coolermaster sich in den Vordergrund bringt, ist allzu verständlich, da dessen NTs garantiert in den Adapter passen. Die Spannungsdifferenzen von denen der Techniker sprach, wenn zwei von der Belastbarkeit unterschiedliche NTs genommen werden, kann ich nachvollziehen.

    Soweit dazu! Aber, und nun kommt´s, Melanie1984!
    Ich schließe mich definitiv meinen Vorpostern an, die kritisch den Sinn zweier NTs anmerken. Ich halte den Aufwand auch für überzogen, gemessen an der Einsatzart/-weise des PCs.
    In Relation zu meinem frei verfügbaren Budget, würde eine derartige Ausgabe nicht auftauchen. Genausowenig, wie ich ein Armaturenbrett aus afrikanischem Edelholz in meinem Auto benötige....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen