1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Totalabsturz bei Spielen - Hardwarefehler?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von John Maynard, 13. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. John Maynard

    John Maynard ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen !

    Also ich besitze die Originalversionen von Warcraft III und Frozen Throne - das hatte ich seit einem halben Jahr nicht mehr gespielt. Nun wollte ich es wieder spielen, habe alle Patches etc. draufgemacht - Aber: Direkt nach dem Introvideo stürzt der
    Pc total ab und zwar in dem Sinne total, als dass ich den PC
    nicht mehr neustarten kann sondern erst den Netztstecker einmal ziehen muss und neu einstecken muss. Ich habe in dem halben Jahr der Abstinenz Chipsatztreiber Bios updates usw.
    installiert neuste graka treiber directx, usw. Kann hier vielleicht irgendwo eine Inkompatiblität bestehen? Dieser Fehler tritt im übrigen auch bei C&C Stunde Null auf, allerdings immer nur irgendwann mitten im Spiel und nicht immer. Sonst allerdings bei keinem anderen SPiel, ich kann beispielsweise Cs source 5 Stunden spielen und es läuft alles einwandfrei.

    Mein System :
    Win XP Sp2
    p4 ht 800er fsb (nicht overclocked)
    asus p4c800 e-deluxe Neustes bios/chipsatztreiber
    tagan 480 W netzteil
    leadtek geforce fx 5950 ultra (forceware71.98, nicht overclckd)
    directx 90c
    Soundblaster Audigy 2 ZS (mit neusten Treibern)
    Zalmann Cu 7000B cpu kühler
    Thermaltake xaser III gehäuse mit 7 Lüftern
    Seagate 160 gb sata
    plextor 4X dvd brenner (neuste firmware)

    Hier mal meine temp von everest (ohne Last):


    Temperaturen
    Motherboard 26 °C (79 °F)
    CPU 30 °C (86 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 44 °C (111 °F)
    GPU Umgebung 32 °C (90 °F)
    Seagate ST3160023AS 31 °C (88 °F)

    Kühllüfter
    CPU 2500 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.54 V
    +3.3 V 3.34 V
    +5 V 5.13 V
    +12 V 12.04 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.00 V

    Also ein Hitze Problem ist es definitiv nicht, auch unter Last steigen die tempwerte nicht bedenklich und alle, wirklich alle kühler drehen sich. Auch habe ich schonmal das dvd laufwerk abgeschlossen, falls es zuviel strom zieht, aber das half auch nichts. Auch habe ich direct x mit tool komplett beseitigt und es neu installiert und gestern windows neu installiert mit voriger formatierung etc. aber das Problem tritt bei Warcraft immer noch auf - komisch ist es halt, das vor einem halben jahr noch
    alles einwandfrei lief - vielleicht verursacht eine hardware komponente wegen update nun eine inkompatiblität?

    Bitte um Hilfe !
     
  2. John Maynard

    John Maynard ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Zur Sicherheit einmal ein *bump*
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Eigentlich ein typisches Zeichen für CPU-Überhitzung.
    Da ich aber keine Ahnung von der Fam. Intel habe, weiss ich es nicht genau. Die Temps scheinen ja i.O. zu sein. Was sagen den andere Tools(Temp-Anzeiger) dazu? Mal MBM ausprobiert? Oder BIOS?
    Sensoren spielen manchmal verrückt.

    Wenn aber CSS läuft, bleibt nurnoch die Grafikkarte über.
    Wird die heiß? Mal anfassen. Vorsichtig an den Köhlkürper.
     
  4. John Maynard

    John Maynard ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Also die Graka wird zwar warm - aber eben nur warm,
    die ist, auch von den Temperaturwerten das wärmste Bauteil.
    Komisch ist, dass andere Spiele ohne einen Mucks tadellos
    laufen. Ich hab auch diverse andere Programme ausprobiert,
    wie z.b. Prime95 memtest86 etc. - alles im grünen Bereich,
    auch die Temperaturen bewegen sich immer in den gleichen,
    unbedeutsamen Bereichen...
    Es könnte höchsten sein, das sich irgendein Update mit den
    Spielen nicht vertragen hat (Chipsatz,Bios,etc.)
    Das Netzteil kann es nicht sein, genauso wenig wie
    die Cpu, da ich ja andere Spiele wunderbar spielen kann,
    schliesslich glaube ich nicht, das Css die Hardware weniger fordert, als Warcraft III.
    Das einzige, was mir komisch vorkommt, ist das mit dem Stecker
    vom Netzteil, den ich erst einmal aus- und einstöpseln muss, bevor der Rechner nach so einem Crash wieder booten will.
    Aber das Tagan Netzteil ist ansich ein super Gerät über das man,
    bis auf den etwas schwachen Wirkungsgrad (der allerdings immer noch für meine Anforderungen völlig aussreicht) nur positives lesen kann.
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Was hast Du den alles so beim Spielen noch so laufen?
    Hatte letztens auch Abstürze(nur CoD).
    Lag wohl an SpeedFan. Schalte ich jetzt immer vorher ab. Nun gehts.
     
  6. John Maynard

    John Maynard ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Also ich habe nur sygate PF und Antivir laufen...
    Gestern habe ich nochmal die Rams rausgebaut und einen anderen Stromstecker für meine Graka probiert aber immer noch dasselbe...Und das Neueste: Er geht nun auch auch, wenn ich eine Map für Css durchrechnen lasse...ich werde den Rechner gleich nochmal komplett auseinander bauen und alles auf Herz und Nieren prüfen und es morgen mit einer anderen Graka
    und nem anderen NT probieren, ich melde mich, falls es was neues zu berichten gibt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen