Totalabsturz ohne Vorwarnung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von F.o.h, 13. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Gehe über DFÜ Verbindung T-Online 0191011 ins Netz(ISDN), und nach ein paar Minuten bin ich komplett weg vom Fenster. Rechner auf einen Schlag aus, fährt dann wieder hoch und sagt bei erneutem Einlogversuch das Kennwort sei falsch, keine Verbindung möglich. Es gibt noch nicht mal nen Bluescreen sofort ist alles wech. Surfe mit IE 6 ist alles up to date. Hab erst gedacht es sei was mit Java aber das war es nicht. Im Moment scheint sich das Problem erledigt zu haben, ich hatte die interne Netzwerkkarte (Aldi 3001 Rechner) deaktiviert, die hab ich jetzt wieder reaktiviert und nun scheint es zu gehen (bis jetzt). Klar wenns so bleibt ist alles gut, ich würde aber gerne mal wissen was das nun miteinander zu tun hat. Hab keine Erklärung dafür, mein Nachbar surft mit demselben Computermodell bei deaktivierter Netzwerkkarte problemlos, jemand ne Idee?
     
  2. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Ich bin sicherlich nicht beleidigt und es ist mir auch klar, dass es eine gut gemeinte Absicht von Dir war. Das Problem ist nur, wenn Du mir antwortest, bekomme ich die eMail Benachrichtigung und nicht Mattes P. Der würde dann Dein Posting nur durch Zufall finden.

    Gruß
    Christian
     
  3. timbo16

    timbo16 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    216
    Nein, im Text steht nciht "Bitte helft mir"
    Sorry wenn ich dich so schnell beleidigt habe.
    Aber ich wollte damit nciht dir helfen, sondern wollte deinen Beitrag ergänzen um "Mattes P" zu sagen wie er das umsetzten kann was du ihm vorgeschlagen hast.
    OK das nächste mal werd ich mich direkt an die entsprechende Person wenden.
    Mein Fehler!

    MfG, Tim
     
  4. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Ich wills ja immer noch nicht glauben, aber Du hattest tatsächlich recht, der Original Siemens Speicherriegel hat einen abbekommen, unglaublich. Hab mir jetzt noch nen 2ten Infineon geholt, ist auch ein L2, läuft sogar ein bißchen schneller jetzt. Ach ja, und tatsächlich hatte ich die 4te Hardwareänderung vorgenommen (und nicht die dritte wie ich dachte) so das ich die OEM Version die bei dem Computer dabei war in die Tonne treten kann. Die übertreibens aber echt ein bißchen mit Ihrem Sicherheitskram, naja, wenigstens krieg ich sie getauscht bei Medion. Hab jetzt 2 Tage und Nächte durchgesessen, aber was solls, bin wieder da. (Bis jetzt) auch vollkommen absturzfrei, toi toi toi. Also vielen Dank nochmal, durch Deine Antwort bin ich erst drauf gekommen das mit den Speicherriegeln überhaupt mal zu untersuchen. Also dann bis demnächst vielleicht mal Gruß Mattes
     
  5. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank Euch allen erst mal für die guten Tipps. Weil ich nicht nachts um 5 noch 10 mails schreiben will antworte ich Porcupine stellvertretend für Alle.
    Das mit dem Internet war ja erst der Anfang vom Ende, so nach und nach liefen auch installierte Anwndungen nicht mehr richtig, so das ich die Möglichkeit mit dem Speicherriegel am zutreffendsten fand. Mittlerweile hat sich aber rausgestellt, nachdem ich die ganze Kiste erst mal platt gemacht habe, das bei der Neuinstallation XP Home nicht mehr funktioniert hat. Also hab ich eine andere XP (prof) genommen und siehe da, die ließ sich perfekt aufspielen, alle Programme laufen wieder einwandfrei und (bis jetzt) bin ich auch aus dem Netz nicht mehr rausgeflogen. Allerdings war die alte Home Version fehlerfrei installiert, kann sich denn sowas von selber (installiert) "auffressen"? Die Speicherriegel scheinen jedenfalls wunderbar zu funktionieren. Hab aber auch noch nicht alle Programme wieder drauf, Norton Anti Virus und Win On CD sollen noch wieder drauf, dann gibts wahrscheinlich das böse Erwachen aber bis dahin erst noch mal vielen Dank an ALLE!!! :_))
     
  6. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank Euch allen erst mal für die guten Tipps. Weil ich nicht nachts um 5 noch 10 mails schreiben will antworte ich Porcupine stellvertretend für Alle.
    Das mit dem Internet war ja erst der Anfang vom Ende, so nach und nach liefen auch installierte Anwndungen nicht mehr richtig, so das ich die Möglichkeit mit dem Speicherriegel am zutreffendsten fand. Mittlerweile hat sich aber rausgestellt, nachdem ich die ganze Kiste erst mal platt gemacht habe, das bei der Neuinstallation XP Home nicht mehr funktioniert hat. Also hab ich eine andere XP (prof) genommen und siehe da, die ließ sich perfekt aufspielen, alle Programme laufen wieder einwandfrei und (bis jetzt) bin ich auch aus dem Netz nicht mehr rausgeflogen. Allerdings war die alte Home Version fehlerfrei installiert, kann sich denn sowas von selber (installiert) "auffressen"? Die Speicherriegel scheinen jedenfalls wunderbar zu funktionieren. Hab aber auch noch nicht alle Programme wieder drauf, Norton Anti Virus und Win On CD sollen noch wieder drauf, dann gibts wahrscheinlich das böse Erwachen aber bis dahin erst noch mal vielen Dank an ALLE!!! :_))
     
  7. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    anderer Ansatz: Worüber gehste ins Netz (ISDN Karte oder ähnliches?)?
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Die Stoppnachricht 0x50 ist ein Hinweis darauf, das angeforderte Daten nicht im Speicher enthalten waren. Das System erzeugt einen Ausnahmefehler, wenn ein Verweis auf eine ungültige Systemspeicheradresse verwendet wird. Defekter Speicher (einschließlich Hauptspeicher, L2 Ram Cache und Video-Ram) oder inkompatible Software (z.B. Fernsteuerungs- und Virenschutzprogramme) können 0x50 Stoppnachrichten herrvorrufen.

    J2x
     
  9. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Da ich weder Gott noch Bill Gates bin kann ich damit auch nicht wirklich was anfangen. Wenn da sonst nix steht (bezügliches eines Treibers oder so) würde ich vielleicht erstmal auf den Speicher tippen, das könnte auch die unregelmäßigen, nicht nachvollziebahren Abstürze erklären.

    Gruß
    Christian
     
  10. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Es gibt unter Windows (auch bei den NT-Varianten)
    durchaus häufiger vor, das sie u.a. z.b. beim Starten eines
    Programms sich ganz vom User verabschieden.

    Das Szenario kenne ich. Auf einen Mausklick hin blitzt der
    Schirm kurz auf, und ein Reset ist angesagt.

    Bei SiSofts "Sandra 2002" (Analyse-Tool) ist mir das z.B. mal passiert. Brenner-Tools (WinOnCD / Nero / CDR-Win) sind
    auch solche Kandidaten.

    Evtl. spielt gerade auch nur eine System-Komponente bei Dir
    verrückt. Ein dauerhaftes Phänomen ist das auf jedenfall nicht.
    Nach einer Neuinstallation sollte das Problem nicht mehr vorhanden sein. (Leider taucht sowas selten auch mal bei Win2000 und XP auf).

    Zurückverfolgen des Problems ist meist schwierig. Gut möglich aber, das es eine deiner Netzwerk-Komponenten betrifft. Vielleicht
    hilft ja ein frisches Aufspielen der Original-Komponenten.

    Gruß
    Robert
     
  11. Alizee

    Alizee Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    234
    Vielleicht der Large Page Bug bei Athlons oder sowas??? Nur so eine Idee, inwieweit das jetzt Sinn macht weiss ich nicht... ;)
    [Diese Nachricht wurde von Alizee am 14.06.2002 | 21:42 geändert.]
     
  12. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Weiß nicht was Du meinst mit wem ich antworte, Danke jedenfalls für den Tip, habs gemacht und jetzt kommt folgendes:
    PAGE FAULT IN NONPAGED AREA
    Stop: (0x00000050 (0xD2B2FA18, 0x00000001, 0x8052EB7B, 0x00000000)
    Was heisst das nun? Idee?
     
  13. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Falls Du}s nicht mitbekommen hat, hier hat einer beschrieben, wo der automatische Neustart deaktiviert wird.

    Gruß
    Christian
     
  14. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Bitte helft mir!!!\' ????

    Nein! Und wieso antwortest Du nicht der richtigen Person?
     
  15. timbo16

    timbo16 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    216
    Arbeitsplatz rechts anklicken > Eigenschaften > Erweitert > Starten und wiederherstellen (Einstellungen) > Automatischen Neustart deaktivieren
    Jetzt kann man die zugegebenermaßen nciht immer ausagekräftigen Fehlermeldungen des Bluescreens bewundern ;-)

    MfG, Tim
     
  16. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hatte mal vor längerer zeit das gleiche problem unter win2k. Die Kiste lief an, alles lief ok und schien soweit ok. Aber sobald ich den IE6 antickte totalbsturz, dann wieder hochgebootet wieder IE angeklickt ,dann lief für ein paar minuten das net dann wieder crash. Ging dann auf fehlersuche und am ende war es wie ich es als erstes dachte. Es war einer meiner ramriegel, der nicht ganz ok war (War ein nagelneuer noname) Hab dann diesen scheissdinger gegen nen samsung getauscht (Hab jetzt nur noch samsung 2x128) und siehe da auf einmal lief alles wie geschmiert. So wie jetzt auch seit 3 Monaten unter xp prof. corporate. Hatte gestern den ersten crash seit langem (unter xp überhaupt der erste), aber dass lag an der scheiss agnitum outpost pro firewall die ich mal antesten wollte. Hab den mist dann gleich wieder gekickt und zonealarm pro 3.0.118 aufgespielt. Da weiss man was man hat.
    Shine on
    Noch was, vermeide wenn noch nicht geschehen den letzten cummulative patch (16.05) für den ie zu installieren. Auch dieser macht mir momentan etliche probleme im net.
    Shine on
     
  17. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Also es gibt bei WinXP (frag mich jetzt aber nicht wo) eine Einstellung, dass der Rechner im Falle eines Absturzes (Blue Screen) einfach neu startet. Sollte das aktiviert sein, wirst Du die Fehlermeldung nie zu sehen bekommen. Entweder suchst Du es mal und schaltest es ab oder es weiß gerade einer wo das versteckt ist.

    Gruß
    Christian
     
  18. F.o.h

    F.o.h ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    7
    Ja, hätt ich mal lieber nix geschrieben, scheint also nicht an der Netzwerkkarte zu liegen, gerade wieder der selbe Mist, völlig unvermittelt vom ein auf den anderen Moment aus und hoch und neu. Was zum Kuckuck kann das sein, so langsam hab ich meine Maus (Logitech Cordless optical) im Verdacht, denn oft ist auch bei ner Mausbewegung Schluss, komm mir ja schon fast bescheuert vor so was überhaupt zu schreiben, aber ich weiss nicht weiter und irgendwann will man ja sein Internet auch mal nutzen ohne alle paar Minuten gleich wieder neu zu starten. Bitte helft mir!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen