1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Totale Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von C0R4X, 8. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. C0R4X

    C0R4X ROM

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    3
    Okay, um direkt zur Sache zu kommen .)

    Komponenten:
    AMD Athlon XP 2000+
    Gigabyte GA7VAXP (KT 400 Chipsatz)
    Seagate 20GB, 7200 upm
    Western Digital 100GB, 7200 upm
    256MB DDR Ram
    Asus G-Force 4, 4400
    300er Netzteil
    Pioneer DvD ROM
    Artec Brenner

    Ich kann von vorne herrein sagen, das weder meine CPU, noch der Lüfter, noch Ram, GraKa oder sonst etwas defekt ist. Alles ist in Ordnung.
    Ich habe keine Anschlüsse falsch gesetzt, keine Jumper flasch gejumpert. Ich kann eigentlich mit PCs umgehen etc.. aber das ist mir zu hoch jetzt.

    Folgende Situation:
    Ich mach den PC an, er läuft ich zocke, arbeite etc mit dem Ding. Stundenlang, Tagelang, Wochenlang. Doch dann: PC bleibt stehen, nichts mehr geht, nicht mal die Maus. Also starte ich neu... dachte ich. Bildschrim bleibt schwarz. Der PC beginnt zu booten, kein Bild, er fängt wieder an zu booten und so weiter und so weiter. Er geht nicht in Windows, zeigt kein Bild. Alles was ich höre ist der CD Auswurf, und am Rooter erkenne ich immer wieder, das mein PC neu beginnt zu booten, wie wenn ich andauernd auf den Rest Knopf drücke

    Ich habe alles ausproiert, Jumper verändert, Bios Reset, Komponenten raus, rein, Batterie raus, wieder rein. FEstplatten an den Raid-Port, IDE Port, Geräte abgeklemmt, angebracht nichts tut sich.
    Irgendwann, nachdem ich 2 Stunden versucht hatte, geht er wieder an. Er bootet und läuft und läuft und läuft, dann fängt das ganz von vorne an.
    Ich bin nun an einem toten Punkt angelangt. Ich komme nicht mehr weiter. Denn nun will er nicht mehr starten. Immer nur das versuchte neue Booten macht er.

    Hat irgend jemand eine Idee? Ich habe das Board bereits ausgetauscht gehabt, weil das davor durch mein eigenes verschulde kaputt ging. Davor hate ich diese Probleme auch schon, war das gleiche Board...

    So... please help me :(

    C0R4X
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    lass doch die cpu mal mit 100er fsb laufen, dann kannst du den fehler eingrenzen.
     
  3. C0R4X

    C0R4X ROM

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    3
    Danke für die Hilfe, das hatte ich befürchtet. Ich habe gerade meinen PC wieder anbekommen, lol, habe davor den PC mit dem Netzteil meines Bruders getestet, der hat auch ein 300er, alle Werte gleich, bis auf die 12 Volt Leitung, da hat er 14A funktioniert aber auch nicht. Ich werde mir erst mal einige ausleihen, die wesentlich mehr Power haben, denn ich bin Schüler und so en Netzteil ist nicht unbedingt eine kleine Ausgabe, zumindest nicht für mich :D

    C0R4X
     
  4. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    es ist das netzteil!

    nur 10 ampere bei 12 volt
    amd empfiehlt mindestens 15 ampere!
    die 3,3 volt leitung ist auch nicht gerade...das gelbe vom ein

    die netzteile laufen dann eine ganze zeit an ihrer grenze
    und irgendwann kommen dann die probs!

    solche probs wie deine...jeden tag im forum!

    also neues markennetzteil z.b. enermax mit mindestens 350 watt
    schau auf jeden fall auf die packung bevor du ein neues kaufst
    die werte stehen immmer drauf!
    markenhersteller haben praktisch immer ausreichend leistung
    (ampere) auf den einzelnen leitungen

    mfg. Tom
     
  5. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    Hi
    also dein nt ist mit an sicherheit grenzender warscheinlichkeit zu schwach auf der
    3,3 und auf der 12er schiene
    wenn du nen händler kennst dann leih dir mal eins aus
    das min 3,3V =20 A
    5 V =30 A und
    12 V =min 15A (ein mehr auf allen drei schienen kann nicht schaden)
    aus und teste das mal bei dir ein oder zwei tage
    wenn dann das immer noch nicht funzt melden

    MfG
    Don
     
  6. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Dein Netzteil ist auf der 3,3 und 12 V Leitung schwachbrüstig
     
  7. C0R4X

    C0R4X ROM

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    3
    Okay

    +5V 30A
    +12V 10A
    -5V 0,5A
    -12V 0,8A
    +3,3V 14A
    +5VSB 2A

    +5V & 3,3V TOTAL OUTPUT 160 W
    Macron Power Model: MPT-300

    Übrigens poste ich gerade mit diesem PC, seltsam, nicht wahr? Aber gleich geht er sicher wieder aus und dann...lol, ehrlich ich schmeiss den PC weg und such mir en neues Hobby, heul

    C0R4X
    [Diese Nachricht wurde von C0R4X am 08.03.2003 | 23:47 geändert.]
     
  8. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    Hi
    also 300ter nt sagt garnichts
    werte bei
    3,3V
    5V
    12V
    das als erstes und dan noch combi power

    ;-) wir schmeißen das kind schon in brunnen (oder wie das heißt)

    Don
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wenn du sicher bist dass du das Board beim einbauen nicht beschädigt hast dann Tippe ich auf das Netzteil das da wohl nicht immer so will oder auch nicht kann weil es vielleicht unterdimensioniert ist.

    Gruss Wolfgang
     
  10. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo Hans,

    wie auch meine Vorschreiber schon sagten es liegt am Netzteil!
    Allerdings ist die Leistung auf der 3,3Volt Leitung mit 14Ampere zu niedrig!
    Auf der 12Volt Leitung reichen auch 10Ampere vollkommen aus!

    Also leihe dir mal ein Netzteil das Minimum 20Ampere auf 3,3Volt, 30A auf 5Volt und 10Ampere auf 12Volt schmeißt!

    Das dein versuch mit dem Netzteil aus deinem letzten Post (14A auf der 12Volt leitung) in die Hose ging wundert mich nicht da die Leistung auf der 3,3Volt Leitung zu schwach ist (Minimum 20A)!

    Gruß, dieschi
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Hier findest Du empfehlenswerte Netzteile für Athlon-Systeme: http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen