Totem klar machen, dass er die Xine-libs benutzen soll

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von regiedie1., 2. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Hallo zusammen,
    hier kommt meine nächste Frage:
    Ich hab Xine und dessen Xine-Libs einwandfrei installiert, aber Totem, der die ja eigentlich laut http://www.gnome.org/projects/totem/ auch benutzen sollte tut das nicht. Unter Hilfe -> Info steht Film-Player, der GStreamer version 0.8.10 verwendet. Aber was ist mit den Xine-Libs???
    Totem ist oder war eigentlich mein Lieblingsplayer und deshalb hätte ich den gerne mit einem erweitertem Codecfundus. Wenn mir jemand helfen kann... :jump: Danke!
    Mein System ist Fedora core 4 mit allen Updates.
     
  2. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    lol :muhaha:
    sry, aber bei "Totem klar machen, dass er die Xine-libs benutzen soll" kamm mir zuerst das thema leichenschändung in den sinn ^^
    könnte ja schließlich auch "Einem Toten klar machen, ..." heißen :topmodel:
     
  3. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Hä, hä, hä.
    Ich lach mich dann aus, wenn ich ein bisschen Zeit hab.
    Totem ist der Standard Video- und Audio-Player unter Gnome.
     
  4. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    Wenn du './configure --disable-gstreamer' machst, dann sollte der die xine-libs wählen, vorausgesetzt, du hast die devel-Packete installiert. rpm.livna.org bietet btw. totem-xine als rpm an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen