1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Treiber für 56K Modem Maxtech gesucht

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von waldershof, 16. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Ich habe ein 56KModem von Maxtech (seriel) mit einem Treiber für Win95
    damit stürzt bei Win98 der Rechner ab. Die Maxtech Homepage ist
    mit allen möglichen Treibern ausgestattet - die aber nicht laufen.
    Wer hat einen passenden Treiber für mich?
    Danke. Uschi.
     
  2. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo Uschi!
    Ende gut, alles gut.
    Freut mich das wir dir helfen konnten.
    Ö) b_rocki
     
  3. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo Rocki,
    du hast ja deine Identität geändert. (?)
    Jedenfalls - meine Erfolgsmeldung -
    diese mail kommt über das jetzt funktionsfähige maxtech-Modem. Es hat gereicht nur die *.pnf datei zu entfernen, die *.inf war nicht vorhanden. Daraufhin konnte ich das
    Modem unter Standardmodem 56000bps K56 flex problemlos installieren, ohne Software vom Hersteller - die xpvs56e.exe hat der Rechner nicht genommen.
    Das Ding ist viel schneller als mein USB-Modem. Dir - vielen Dank - vielleicht kann ich mich ja mal revanchiren. Also die Maschine läuft super. Viele Grüße Uschi.
    [Diese Nachricht wurde von waldershof am 07.04.2002 | 12:37 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von waldershof am 07.04.2002 | 12:37 geändert.]
     
  4. habakug

    habakug Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    18
    Hallo Uschi!
    Hier für dich der Inhalt der batch-Datei:

    attrib -h c:\windows\inf\mdmrock4.inf
    del c:\windows\inf\mdmrock4.inf
    attrib -h c:\windows\inf\mdmrock4.pnf
    del c:\windows\inf\mdmrock4.pnf

    Es geht darum die Dateien "mdmrock4.inf" und "mdmrock4.pnf" zu löschen. Starte den Rechner im "MS-Dos-Modus" und gib die erste Zeile ein, dann drücke die Eingabetaste. Nun kommt die zweite Zeile, wieder mit Eingabe abschliessen, usw.
    Einfacher wäre das Erstellen einer Datei "modem.bat" mit obigen vier Zeilen als Inhalt.
    Starte den Rechner im Dos-Modus und führe "modem.bat" aus.
    Danach solltest du das Modem unter Windows installieren können.
    Vielleicht kannst du auch mit Datei/suchen die beiden Dateien ausfindig machen und sie mit der rechten Maustaste anklicken. Ganz unten in dem Pop-Up ist der Punkt "Eigenschaften", den du klickst. In dem Fenster das sich nun öffnet sind unten mehrere Häkchen zu sehen, unter anderem "Schreibgeschützt". Klicke das Häkchen weg und versuche die beiden Dateien zu löschen.
    mfg, b_rocki
     
  5. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo Rocki,
    also ich bin eher etwas ratlos.
    Ich habe auf meiner anderen Platte
    alles ausprobiert.
    Mit format C: habe ich die Platte
    erstmal komplett neu hergerichtet.
    Das Modem wird erkannt, auch die seriele Schnittstelle
    Aber der Treiber läßt sich nicht laden. Windows meldet immer -keinen
    passenden Treiber gefunden.
    Dein Vorschlag mit der Batch-datei
    funkioniert nicht -weil sie sich nicht von der maxtech-Seite laden läßt. Ich könnte höchstens mal versuchen den Quellcode zu laden und zu editieren. Sowas habe ich noch nicht gemacht - noch zu wenig Programmiererfahrung.
    Jedenfalls ist das Modem ein blödes Teil. Vielleicht läuft es unter Linux, malsehen. Jedenfalls nochmal Danke Uschi.
     
  6. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo Uschi!
    Hast du es so versucht:
    Verzeichnis anlegen, z.B. "modem".
    Datei "xvps56e.exe" hineinkopieren und ausführen. Jetzt entpackt sich der Treiber in diesem Verzeichnis. Wenn nach dem Treiber gefragt wird, auf dieses Verzeichnis verweisen...
    Versuche die bat-Datei herunterzuladen, sie entfernt eine fehlerhafte inf-Datei von W98.
    Ciao, b_rocki
     
  7. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo rocki,
    diesmal war ich nicht so schnell, in der Woche habe ich nicht so viel Zeit für meinen PC.-
    Nun ich habe gestern meine Festplatte formatiert, alles neu eingerichtet und der Rechner findet das Modem und die serielle Schnittstelle.
    Den Treiber xpvs56e.exe allerdings nimmt das System nicht an. Die bat-datei lies sich nicht herunterladen. (war wohl auch nicht nötig, da das Modem ja in der Geräteliste auftaucht)- Jedenfalls kriege ich nur den lapidaren Komentar, "es konnte kein passender treiber" installiert werden.
    Leider- schade, trotzdem Du hast dir sehr viel Mühe gemacht, Pawi hat auch mit gedacht - Euch vielen Dank. Gruß Uschi.
    vielleich fällt Euch noch was ein.
     
  8. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo Pawi!
    Kein Thema. Never mind.

    @uschi
    Mich würde jetzt nur interessieren, was aus dir und deinem Modem geworden ist!

    Ciao, b_rocki
     
  9. Pawi

    Pawi Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    12
    Tschuldigung dann habe ich dich wohl missverstanden!!Sorry!!!
     
  10. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo Pawi!
    Wir sprachen aber von einem Modem. Um bei deinem Beispiel zu bleiben: Wenn du dir ein Autoradio von unten anschaust findest du einen Hinweis auf den Garantieverlust durch Öffnen des Gehäuses. Das Öffnen eines PC-Gehäuses entspricht eher dem Öffnen einer Motorhaube. Ansonsten habe ich überhaupt nichts gegen die Identifizierung von Chips durch bloßes Ablesen der aufgebrachten Zahlen, Buchstaben und Symbole.
    garantiert, b_rocki
     
  11. Pawi

    Pawi Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo b_rocki!

    Wer das Gehäuse seines Rechners aufschraubt verliert nicht die Garantie des Händlers lt. Gerichturteil des Landesgerichts Hessen.
    der Kunde wollte einen neuen Ram-Riegel einbauen und das ist wie unter die motorhaube schauen was drinsteckt.Oder kaufst du ein auto nur weil einer sagt der wagen ist ok aber unter die motorhaube darfst du nicht schauen. Sonst kannst du ja noch nicht mal sehen ob du einen echten 1Gig hast oder einen hochgezüchteten. Alles klar!!!??
     
  12. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hi uschi!
    P.S. Hier der Einfachheit halber noch der Link:
    http://www.maxtech.com/html/fl-modems.html

    ...und die Erklärung warum ich genau den Treiber aus der Masse Treiber gewählt habe. Auf deinem Modem findet sich die Zeichenkette "SF-1156V" und in der Treiberbezeichnung heißt es "Ref SF1156V/T4".
    Ciao, b_rocki
     
  13. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo uschi!
    Jetzt wirds Ernst!
    Du lädst von der maxtech.com-homepage die Dateien "98MDMFix.bat" und "xpvs56e.exe".
    Zuerst führst Du die Batch-Datei aus, die eine falsche inf-Datei beseitigt. Dann schaltest Du im Bios unter "Integrated Peripherals" den Com-Port 1 aus. Zurück in Windows entfernst Du im Gerätemanager den Com-Port 1. Ebenso verfährst Du mit allen Modems, die dort möglicherweise angezeigt werden. Abschließend klickst Du im Gerätemanager einmal auf Computer, dann auf aktualisieren. Das Modem sollte jetzt problemlos an Com 1 auf IRQ 4 gefunden werden.
    Bei all dem gehe ich davon aus, das das Modem an Com 1 angeschlossen und eingeschaltet ist. Ich habe die Informationen der Datei "serial1.exe" von der maxtech-Homepage entnommen und gehe dabei davon aus, das deine Maus an Com 2 ist oder jedenfalls Com 1 frei.
    Die Datei "serial2.exe" beschreibt die Prozedur entsprechend für Com 2.
    Nur so kann das Modem seine PlugandPlay-Fähigkeiten entfalten.
    Viel Erfolg.
    Ciao, b_rocki
     
  14. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo Rocky,
    auf dem Gehäuse steht tatsächlich allerhand auf. (Aufschraufen, lieber nicht - ich habe keine Ahnung von Chipsätzen).
    DK 98022644 TELESTYRELESEN
    BACOM 98.00422.D.N
    GVC SF-1156V+R21
    98063030
    NO.L1110/10439/01l
    NetPacerPro56KVoiceFaxModem.
    Also allerhand - wenn man weiß, wofür welche Nummer gut ist.
    Falls Dir dazu was einfällt - wäre toll. V.a. schon mal vielen Dank. Uschi.
     
  15. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo Pawi!
    Gehäuse aufschrauben?
    Garantie ade...
    Ciao, b_rocki
    P.S. Wenn die aber schon abgelaufen ist, ist es egal.
     
  16. Pawi

    Pawi Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    12
    HI Versuch doch mal einen treiber über die nummer die auf dem chipsatz steht deinen treiber zu finden!
    kannst mal bei treiber.de versuchen da gibt es glaub ich eine chipsatzidentifizierung
     
  17. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo waldershof!
    Das einzige externe Modem auf der Maxtech Seite kann gar kein V.90. Hmm...
    Kannst Du denn auf dem tollen Foto der Modems deine Verpackung identifizieren?
    Hast Du auf der Unterseite des Modems nachgesehen? (manchmal verstecken sich dort die Gerätenummern)
    Hast Du es schon mit den Standard Modem-Treibern versucht?
    Wie alt ist das Modem, wenn Du lediglich einen W95-Treiber hast?
    So, genug gefragt.
    Ciao, b_rocki
     
  18. waldershof

    waldershof Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo Rocki,
    das Modem heißt V.90high-speed-56K Flex Technologie Voice/Fak Modem, V34Kompression. Auf der Schachtel wird mit geteilt, daß es unter Win95,98und NT läuft. Es hat nirgens eine Artikelnummer - so war ich auch auf der Maxtech Homepage etwas ratlos. Laut Anleitung hat es Plug and PlayFähigkeit (optional) und erlaubt Geschwindigkeiten bis 65Kbps. Es entspricht ISO9001. So müsste es eigentlich einen funktionsfähigen Treiber geben. Vorab mal Danke. Gruß Uschi.
     
  19. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo waldershof!
    Welches von diesen ganzen 56k-Modems von Maxtech hast du denn? Du müßtest schon etwas genauer werden...
    Ciao, b_rocki
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen