1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Treiber für SiNi Scenic Pro C5 D943

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DanielS, 30. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DanielS

    DanielS Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    ich suche ganz dringend einen Treiber, um die sog. "PCI-Card" eines Siemens-Nixdorf Scenic Pro C5 D943 in Win98SE einzubinden, um ein internes PCI-Modem nutzen zu können (für eine Fortbildung unerlässlich).

    Auf den Fujitsu-Siemens-Pages ist nix zubekommen, Patchwork führt auch ins Leere.

    Wer kann mir helfen?

    Es soll auch ein "Technisches Handbuch" als PDF dazu geben. Insbesondere brauche ich Informationen zu der einzigen DIP-Schalterbank (evtl Scan aus Handbuch?).

    Vielen Dank im Voraus

    Daniel
     
  2. DanielS

    DanielS Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    11
    Hallo Steffen,
    mit den Fragezeichen im Gerätemanager habe ich mich zwar mittlerweile abgefunden, doch die PCI-Slots funzen bei diesem Rechner nicht.
    Auf die Idee, das Modem einzustecken und die entsprechenden Treiber manuell zu installieren, bin ich auch noch gekommen.
    Ich bekomme dann zwar im Gerätemanager einen Com3 oder Com4 angezeigt, aber mit einem Terminalprogramm kann ich an das Modem keine AT-Befehle schicken, er erkennt nichts.
    Ich habe die PCI-Slots auch noch mit einer Graka und einer IDE-Schnittstellenkarte ausprobiert: Fehlanzeige.
    Der Grund allen Übels wird wohl doch der fehlende Treiber und somit das Nichterkennen der PCI-Slots sein.
    Ich bekomme morgen noch Installations-CD\'s von einem SNI-Expert gleichen Jahrganges, in der Hoffnung vielleicht darauf einen Treiber für das D943 zu finden.
    Ansonsten wirds wohl doch ein externes Modem werden müssen, obwohl das eigentliche Problem damit nicht gelöst ist.
    Ich danke trotzem für Deine Unterstützung.

    MfG

    Daniel
     
  3. DanielS

    DanielS Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    11
    Hallo Steffen,

    vielen Dank für die DIP-Schaltertabelle und das Handbuch. Da bei diesem Rechner auch noch die CPU durch einen 200er Pentium ersetzt werden soll, hilft mir das Manual auf alle Fälle weiter. -

    Das Modem ist ein 08/15- NoName Gerät, oder sagt Dir der Name Origo etwas?

    Da ich aber keinen der beiden PCI-Slots in Betrieb nehmen kann, wird das Modem auch gar nicht erst erkannt.
    Die Hardwareerkennung von Windows fordert mich auf, einen Treiber für die "PCI-Card" anzugeben, ob ein PCI-Gerät im Slot steckt oder nicht. Auf der Windows-CD 98SE ist nix dazu zu finden und bis auf Dein Handbuch habe ich über den Rechner auch keine Informationen. Ich vermute, es wird bestimmt mal eine TreiberCD dazu gewesen sein, die ich halt nicht habe.

    Wenn Du noch ne\' Idee haben solltest, schreib nochmal ins Board.

    Nochmals Danke und schöne Grüße

    Daniel
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Daniel, habe an zwei Rechnern mit D943 ISA-Soundkarten und PCI-Monster-Zusatzkarten installiert, ohne irgendeinen Siemenstreiber (unter Windows 98SE)zu verwenden. Hast Du alle BIOS-Einstellunge überprüft ?
    MfG Steffen.
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Daniel, ignoriere die Aufforderung für die PCI-Card. Du hast dann zwar ein Fragezeichen im Gerätemanager, die PCI-Slots müssten aber trotzdem funktionieren. Steck das Modem ein und installier die entsprechenden Treiber/Software.
    MfG Steffen.
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hier die Schalterstellungen :
    Prozessor Schalter 1 Schalter 2 Schalter 3 Schalter 4
    75 MHz on on off off
    90 MHz on off off off
    100 MHz off on off off
    120 MHz on off on off
    133 MHz off on on off
    150 MHz on off on on
    166 MHz off on on on
    200 MHz off on off on

    Schalter 1, 2, 3 und 4 = Taktfrequenz
    Schalter 5 = Schreibschutz für System-BIOS
    Schalter 6 = muß immer auf off eingestellt sein
    Schalter 7 = System-BIOS wiederherstellen
    Schalter 8 = Schreibschutz für Diskettenlaufwerk

    Welche Bezeichnung hat das Modem ?
    MfG Steffen

    PS Bei Bedarf kann ich Dir das Handbuch auch mailen .... ca.300KB
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 01.12.2001 | 10:35 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen