1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Treiber zeigt zu niedrige Taktfrequenz?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von fritzxp, 13. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fritzxp

    fritzxp Byte

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    habe folgendes Problem:
    Ich habe mir einen neuen Pc zusammengestellt und musste jetzt nach der Windows Installation feststellen, dass die Grafikkarte, eine Connect 3D X1800XT 512MB, die laut Datenblatt und Hersteller/Händler 625 MHZ Taktfrequenz haben müsste und 750 MHZ Speicherfrequenz (also effektiv 1500), laut ATI Control Center aber nur knapp 600 MHZ Takt- und 700 Mhz Speicherfrequenz anzeigt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Daten vom Händler richtig sind. Mache ich irgendetwas falsch oder taktet die sich selbstständig im Officebetrieb so runter? Ich habe auch versucht in den Treibern zu gucken während eines Spiels, mit dem selben Ergebnis.
    Wisst ihr eine Lösung?
    Übrigens: Die ATI Treiber sind auf dem neuesten Stand (6.3, gestern von der ATI Homepage heruntergeladen)

    Mfg
    Fritz
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Was sagen andere Tools, wie z.B. Everest Home edition zum Takt der Karte?
    Bei über 100W Stromverbrauch/Verlustleistung könnte ich mir auch vorstellen, daß sie einfach nicht genug Strom bekommt oder zu warm wird und sich deswegen selbst heruntertaktet.
    Auskünfte übers Netzteil und die Temperaturen wären also nicht verkehrt. Ebenso der Rest der Hardware.

    Gruß, andreas
     
  3. fritzxp

    fritzxp Byte

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    11
    Die anderen Systemtools werde ich gleich testen, habe ich mir auch schon überlegt.

    Netzteil dürfte im Prinzip genug Strom liefern...
    Folgendes Sys:
    Netzteil: 470W BeQuiet
    CPU: Athlon XP 4400+ (Energiesparmodus mit dynamischem Takt ist an)
    Graka: wie gesagt, Connect 3D X1800XT 512 MB
    Main: Asus A8N SLI Premium
    und noch einige Stromfresser:
    3 WD2500KS Festplatten (S-ATA 2, 16mb Cache, 7200 upm)
    ...

    (werde mich bestimmt auf die nächste Stromrechnung freuen ... *g*)
     
  4. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Also am Netzteil wirds wohl nicht liegen. Die Temperaturen zu prüfen wäre wirklich weise ;)

    Es kann sich aber auch um 2D Taktraten handeln, oder?
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Bei 2D-Taktraten würde ich eher die Hälfte vermuten (wenn man nicht gerade Windows Vista einsetzt), aber nicht nur 25/50MHz weniger.

    *Temperaturen und Auskunft über die Gehäusebelüftung abwart*
     
  6. fritzxp

    fritzxp Byte

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    11
    Also Everest liefert irgendwie keine Informationen über den Grafikprozessor selbst, da bleiben die Auskunftfelder leer und ansonsten steht da auch nur was über die Grafikkarte, was ich schon weiß, keine Taktfrequenz oder ähnliches.
    Wegen der Gehäusebelüftung: Das alles ist SEHR ausreichend belüftet, das Gehäuse hatte 5 regelbare Gehäuselüfter schon integriert gehabt, also daran kanns nicht mangeln (obendrein ist das System im Office-Betrieb sogar leiser als mein vorheriges, weil sich der eine Gehäuselüfter bei dem anderen nicht steuern lässt). Temperatur der Grafikkarte kann ich leider nicht sagen, aber Festplatten ca 30, CPU etwa 40 (bei normalen Betrieb) und Mainboard mangels aktiven Lüfter bis max. 50.
    Temperaturen sind jeweils an den Komponenten gemessen, sollten also ziemlich richtig sein.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Tja, Du könntest mal testweise mit diversen Tools oder evtl. im Treiber den "richtigen" Takt einstellen.
    Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.
     
  8. fritzxp

    fritzxp Byte

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    11
    Habe ich mir auch schon überlegt. Naja, werde ich wohl irgendwann machen müssen. Aber im Prinzip ist das kein Riesenproblem, so lange Oblivion flüssig läuft ;)
    Mag halt nicht das Gefühl zu haben, etwas gekauft zu haben, was dann das Geld nicht wert erscheint...

    Trotzdem danke für eure Hilfe ;)
     
  9. fritzxp

    fritzxp Byte

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    11
    Hallo,
    habe das Problem jetzt vollständig gelöst. Es lag tatsächlich daran, dass im Desktop niedrigere Taktfrequenzen eingestellt waren. Die Karte war gelockt auf diese Einstellung, deswegen gabs auch keine Erhöhung. Durch ATI Overdrive lässt sie sich dann standardmäßig auf ihre normalen Werte bringen und da kann man es auch einstellen, dass sie im 3D-Modus ein wenig schneller ist...
    Aber durch das Unlocken entstand doch kein Garantieverlust, oder? Ich meine, es ist in den Originaltreibern von ATI implementiert und es gab keine explizite Warnung, dass die Garantie dabei verloren geht...
    Btw: Kann man das Unlocken auch wieder rückgängig machen?

    Mfg
    Fritz
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen