1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Treiberprobs. mit GF2/GTS/pro unter XP

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Mover, 25. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mover

    Mover Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    107
    Hallo,
    Original Treiber finktionieren nicht andere Treiber (Detonator) lassen sich ohne fehlermeldung auch nicht installieren. Grafikkarte läuft nicht unter voller leistung.(Beschiessen).

    Wie lässt sich das problem beheben?

    MfG Kumpel von mover.
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    sind noch alte treiber vorhanden?

    im abgesicherten modus (win98) im gerätemanager kann man sehen was alles noch installiert ist. wie das bei xp ausieht weiß ich leider nicht.
    aber dort liegt sehr wahrscheinlich das problem
     
  3. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Tja...

    Ferndiagnose ist hier wohl ausgeschlossen. Du schreibst nicht
    viel.

    Ich hatte mal eine GF2 GTS (32 MB DDR) von ELSA.
    Ich habe immer die Referenz-Treiber von nVidia benutzt.
    Ich meine der 28.32 ist der letzte offizielle (bei mir) gewesen.
    Beta-Treiber würde ich in keinem Fall anrühren.

    Wenn Du das beachtest, solltest Du keine Probleme bekommen.
    (Welches BS ??)

    Unter allen Win-Systemen brauchst Du eigentlich nur eine EXE-Datei starten (für 9x/ME und NT/2k/XP gibt es je eine eigene Datei).

    Diese Treiber laufen eigentlich immer stabil, wenn Du auf das
    WHQL-Zertifikat achtest. Sollte aber ein neuester mal kein
    Zertifikat von MS haben, macht das in der Regel auch nichts.

    Nur BETAs würde ich halt nicht anrühren...

    Ich schätze, bei Grafiktreiber-Probs ist wohl eher eine Neuinstallation des Betriebssystems fällig (Holzhammer-Methode,
    ich weiß) Aber dieser Treiber greift halt sehr tief ins Windows-Geschehen ein, und verankert sich stark. So ist eine Fehlerdiagnose
    für Laien wie auch versierte Anwender immer schwierig. Nicht nur
    bei nVidia-Karten...

    Gruß
    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen