Trojaner Meldungen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von schmuka, 8. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schmuka

    schmuka Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    71
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem. Imer wenn ich in meinem Stammforum tätig bin, schlägt nach einer Zeit bei mir mein Norton 2003 an.
    Bekomme dann die Meldungen: Backdoor/Subseven blockieren oder auch: Netbus blockieren.
    Ich weiß nun nicht ob das mit dem Forum ansich und dessen Software zusammenhängen könnte oder dessen Chat. Forum ist von Burning Board 2.0.2 © 2001-2002 WoltLab GbR und der Chat von: GTChat 0.93 © 2001 by Wladimir Palant

    Vielleicht kann mir dazu jemand hier was sagen.

    Ich danke euch im Voraus.

    Liebe Grüße

    schmuka
     
  2. dreysacz

    dreysacz Kbyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    482
    Interessante Antwort.
    Ob\'se ironisch gemeint ist oder nicht. Hasste vielleicht den alten Ketzer Clifford Stoll gelesen (Log Out) ?
    Ich für mein Teil denke seit kurzem sehr erstnsthaft über den Ausstieg nach, nicht nur wegen der immer bedrohlicheren Lage bzgl Rechtsunsicherheit.
    Eigentlich schade - Abschiede sind immer so traurig.
    Ekkehard
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Genau wie der PC.

    gruß
    Christian
     
  4. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    ergo...ne firewall ist überflüssig
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Norton meldet da etwas völlig Harmloses: Pings und Portscans <B>VON AUSSEN</B>. Egal, ob diese Kontaktversuche nun von einem Hacker oder einem Webserver kommen, können sie absolut nichts Schlimmes bewirken. Es wird lediglich versucht festzustellen, ob ein bestimmter Dienst auf deinem PC läuft und ob dieser Daten über einen bestimmten Port entgegenzunehmen bereit ist - MEHR NICHT. <B>Nochmal: DAS IST HARMLOS!</B>
    Leider ordnet diese Pseudo-Firewall einer solchen Anfrage automatisch (und unzulässigerweise) einen bösartigen Verursacher in Form eines Trojaners zu. Nun gibt es aber 65536 Ports, von denen die meisten frei verfügbar sind. Ein Trojaner kann auf fast jeden dieser Ports eingestellt werden, hat aber einen "Standardport", den die Firewall-Regel kennt. Natürlich wird kein Script-Kiddy oder Hacker so bescheuert sein, genau diesen Standardport zu benutzen, denn an dem würde der Trojaner ja sofort erkannt.
    <B>VIEL WICHTIGER:</B>
    Damit von einem Trojaner eine Gefahr ausgehen kann (Fernsteuerung des PC, Spionage usw.), MUSS ER AUF DEINEM PC INSTALLIERT SEIN!!!! Und diese Installation erfolgt durch DICH, den User, indem du eine nicht vertrauenswürdige Datei ohne ausreichend zuverlässigen Virenschutz herunterlädtst und dann auch noch startest!!!
    Wenn du also mit Hilfe eines guten Viren-und/oder Trojanerscanners sicherstellen kannst, dass kein Trojaner bei dir installiert ist, kann dir auch keiner etwas anhaben.
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo Gabi,

    kann mich Steele da nur voll und ganz anschließen!

    Da ich selbst einen GTChat am laufen habe ein kleiner Zusatz:
    Einer der Pings kommt von GTChat!
    Das ist aber nur eine Verbindungsabfrage des Chats an deinen PC um zu prüfen ob du *noch da* bist ...

    Gruß, dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen