Trojanner?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von MalteL, 7. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MalteL

    MalteL Kbyte

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    169
    Hallo@

    Ich hätte da ma die Frage es gibt doch wohl so viele Verseucht Pc mit Trojanern. Aber Trojaner können dochnicht funktionieren wenn ein Router oder ähnliches zwischendem Pc und dem Internet ist oder ?
    Vielleicht kann mir das ja jemand erklären.


    MalteL
     
  2. albi.1stein

    albi.1stein Kbyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    485
    oh doch, das können sie schon !!!
    denn sobald einige Ports im router offen sind, besteht auch dort für trojaner die möglichkeit. und wer dann noch ports für emule & co (oder onlinegames) freigibt, erhöht die chancen extrem, denn, grade bei emule, ist das öffnen der ports nötig, und das wissen auch die viren/trojaner programmierer !
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Kommt drauf an was du unter "funktionieren" verstehst. Wenn ein Trojaner ein System befallen hat dann ist es dem Trojaner egal wie der PC online geht.

    Wenn du damit meinst dass ein Router vor dem Befall mit Trojanern schützen, dann hast du zum Teil recht. Die Sorte Trojaner die sich über offene Ports bzw. die Sicherheitslücken der hinter den Ports lauschenden Anwendungen verbreiten können durch einen Router abgehalten werden.

    Eine korrekte Konfiguration des Routers ist natürlich Voraussetzung.
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    ein Router schützt dich nicht davor wenn du dir einen Trojaner zum Beispiel über einen Email-Anhang oder einer ausführbaren Datei (Programm) aus einem Filesharing-Angebot installierst. Jedes Programm das Zugang zum Internet hat tunnelt auch deinen Router, ob nun Browser, Email, Filesharing oder FTP usw.

    Hast du also Sicherheitslücken zum Beispiel im Browser oder deinem Mailprogramm dann hilft auch der Router nicht. Hier können dann AntiViren-Programme und Desktop-Firewalls eventuell den Trojaner noch abfangen.. je nach Qualität dieser Schutzsoftware und der Qualität des Trojaners gewinnt der Eine oder der Andere.. :D.

    Bist du entsprechend vorsichtig und hältst dich an bekannte Sicherheitsratschläge kannst du gut auch ohne AntiViren-Software und Desktop-Firewall (Application Controll, Outgoing Traffic, IDS usw.) auskommen.

    Der Schutz muss immer individuell an DEIN Verhalten im Internet und mit dem Internet angepasst werden. Besonders wichtig ist dass du erkennst auf welchem Weg du dir einen Schädling eingefangen hast, dein Verhalten entsprechend änderst und dein Schutzkonzept neu ausrichtest.

    Es ist keineswegs normal dass man sich im Jahr 3 Viren einfängt und dreimal seinen PC formatiert, du musst schon dahin kommen dass du mehrere Jahre virenfrei bist sonst stimmt mit dir und deinem Sicherheitskonzept etwas nicht.

    UKW
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen