1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

trotz erhöhung des ram, pc langsamer

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von IsEgal, 27. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. IsEgal

    IsEgal Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    37
    moin!
    hab zuhaus den aldi md 8080 xl,
    hab ihn jetzt, zusätzlich zu den bereits installierten 2 x 256 mb ram, mit
    2 x 512 mb (direkt von medion, sollte also passend sein)aufgerüstet.
    also insgesamt 1,5 gb arbeitsspeicher.

    ich hab jetzt allerdings das gefühl, daß die kiste langsamer geworden ist.
    obwohl, nach suchen, xp und das mainboard bis zu 4 gb verwalten bzw.
    unterstützen.

    warum ist jetzt meine kiste langsamer geworden, und was kann ich dagegen tun.

    thanks 4 help
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.586
    Hast du das Dateisystem an den RAM-Zuwachs angepasst?
    Als erstes sollte die Größe der Auslagerungsdatei erhöht werden. Empfehlung: 1,5fache des RAM. Am besten eine feste Größe einstellen. Eventuell hat XP probleme sie dynamich anzupassen, wenn zu wenig freier Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist.
    Und lösche mal die Auslagerungsdatei beim Runterfahren. Dann ist sie beim erneuten Anlegen nicht mehr so fragmentiert. Das geht am schnellsten mit der Einstellung in XP-Antispy. -deo

     
  3. IsEgal

    IsEgal Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    37
    hm!?
    zuwenig speicher auf platte? eigentlich nicht, hab noch ca. 20 - 28 gb auf c frei

    also gemeint ist : bei 1,5 gb ram, davon 1,5fach, eine Auslagerungsdatei von 2,25 gb fest??? is das nich ein bißchen viel, hab machnmal eh nur noch 2 oder
    3 gb auf c frei (bis dann wieder ein schwung abgearbeitet ist)
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.586
    http://www.windows-tweaks.info/html/virtualram.html

    Manche empfehlen die 3fachen Größe, was ich nicht bestätigen kann. Ich habe 512MB-RAM und die feste Größe habe ich auf 766MB eingestellt, genau so viel wie Windows selbst vorschlägt.

    Man kann die Auslagerungsdatei auch auf meherer Partitionen aufteilen. Ich habe extra eine eigene Partition eingerichtet, dann brauche ich mich auch nicht weiter darum zu kümmen, dass genug Platz für sie da ist.

    -deo

     
  5. Knandre

    Knandre Guest

    (vorausgesetzt, deine Speicherriegel takten alle gleich schnell)

    kann es natürlich auch daran liegen, dass dein System nun viel mehr Speicher adressieren muss und somit die Systemleistung darunter leidet.

    Weiterhin hab ich die Erfahrung gemacht, dass verschiedene Riegel-Größen nicht immer korrekt zusammen arbeiten (also lieber 4 x 256 oder 4 x 512 MB )


    Gruß
    Andre

     
  6. Plantech

    Plantech Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    13
    @IsEgal

    Hi,

    was willst du mit diesem Rechner eigendlich machen mit 1,5 GB RAM???? Videobearbeitung oder ähnlich speicherfressende Sachen? Mal was ganz anderes: ist dein Netzteil für diese gewaltige Belastung ausgelegt (viel RAM frisst auch viel Strom)? 200 W combined Power (nicht Gesamtleistung des NT) sollten da schon mindestens drin sein. Poste mal die Ampere-Werte auf den einzelnen Leitungen von deinem Netzteil. Den Beitrag von Knandre finde ich in deinem Falle sehr beachtenswert. Die Größe und Partitionslage deiner Auslagerungsdatei dürfte bei dieser RAM-Größe weniger dein Problem sein.

    Viele Grüße
    Plantech
     
  7. Walter Buergin

    Walter Buergin Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2000
    Beiträge:
    456
    Was ist den für ein Betriebsystem vorhanden ?

    mfg. Walter

    :confused:
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Die Auslagerungsdatei auf die 1,5fache Größe des RAM einzustellen, finde ich Quark. Gerade mit viel Speicher erübrigt sich doch in der Regel die Notwendigkeit einer Auslagerungsdatei! Ich hab nur 512MB und in zu 99% ist meine Auslagerungsdatei ungenutzt. Bei 1,5GB sollte eigentlich gar nix mehr ausgelagert werden.

     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    ...Und den Einwand mit dem Netzteil finde ich auch übertrieben. Ein Speicherriegel braucht im allerschlimmsten Fall 5W, im Normalbetrieb sehr viel weniger. Ich hab mal bei mir nachgemessen, es gab keinen Unterschied im Verbrauch mit einem oder 3 Riegeln (ist allerdings nur PC133)

     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    ...WindowsXP sollte eigentlich keine Probleme mit so viel Speicher haben, bei Win98 würde ich es ja noch einsehen...
    Ich würde auf jeden Fall mal einen Speicherbenchmark laufen lassen, um zu schauen, ob und wieviel langsamer der PC denn nun ist.

    Gruß, MagicEye
     
  11. Boeser Ody

    Boeser Ody Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    244
    hi,

    dein mb ist ein dual-channel ?

    vieleicht müstest du mal überprüfen, ob die speicher im richtigen steckplatz stecken . also pro channel 768 mb.

    Die speicher sollten auch die gleich spezifikationen haben , also die 256er und die 512er.

    Das mit derauslagerungsdatei kannste mal getrost beiseite legen, erstmal. es sei denn, du hast da irgendweas vrändert.Ansonsten lässt xp die auslagerungsdatei selber verwalten.

    an sonsten könnste du noch einen speicher-check machen. jeweils mit einer sorte speicher. Dabei sollten die 512er nicht schlechter abschneiden als die 256er.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen