True Image - Abbildarchiv ungültig ...

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von ali1710, 11. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    habe seit ca. 2 Jahren sehr gute Erfahrungen mit True Image gemacht , zuletzt mit der Version SE (aus der Chip-Heft-CD von 01/05; das build weiß ich leider nicht).
    Hatte auf meinem Win XP Prof - PC 6 Sicherungen angelegt.
    Eventuell diese auch von einem LW aufs andere Verschoben; aber, ich denke, dass habe ich früher auch gemacht und trotzdem waren Wiederherstellungen möglich.

    Jetzt habe ich die Trial-Version 9.0 ausprobiert (drüber installiert, wie mit den Vorgänger-Versionen auch) und als die 15 Tage Testzeit um waren, hab ich es deinstalliert, die SE wieder installiert.

    Nur erhalte ich jetzt, wenn ich das Abbild wieder herstellen möchte die Meldung
    "Abbildarchiv ungültig ..." und mit Wiederherstellen ist nix.

    Hat einer von euch eine Idee? Danke bereits jetzt,
    Ali
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    MAn sollte im Forum angepinnte Thread lesen bevor man postet:

    http://www.pcwelt.de/forum/thread174933.html


    Sind die kaputten Archive von TI 9.0 erstellt worden? Möglicherweise kann eine alte Version diese Archive nicht mehr lesen!
     
  3. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Ich fürchte, da hast Du die A-Karte gezogen. Prüfe mit Acronis demnächst, ob das Abbild auch fehlerfrei ist. Bei mir trat dieser Fehler häufig auf, wenn ich die Komprimierung auf Hoch, Minimal oder Ohne geändert hatte. Seit ich es auf Normal stehen habe, habe ich (bisher) keine Probleme.
     
  4. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    Nun den Thread hab ich schon gelesen, aber meinst du, das die Version 9.0 auch Abbilder, die unter einer früheren Version von TI erstellt wurden, und die während der Laufzeit von 9.0 nie "angefasst" wurden, zerstört wurden, so dass sie unter der SE-Version diese Fehlmeldung ausgeben.

    Ali
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Du kannst die Wiederherstellung mal mit der Notfall CD versuchen, die mit der Version erstellt worden ist, mit der die Sicherungen gemacht worden sind.
     
  6. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    @whiskey

    "Sind die kaputten Archive von TI 9.0 erstellt worden? Möglicherweise kann eine alte Version diese Archive nicht mehr lesen!"

    Nein, sind alle unter der SE-Version erstellt.

    Wäre echt doof, wenn wieder der Stress losgeht mit alles neu einspielen müssen ...
     
  7. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    @deoroller

    "Wiederherstellung mal mit der Notfall CD ..."

    Hab Notfall-Disk. erstellt und beim Versuch, von denen zu starten (mit der Wiederherstellung), bricht er bei der Hälfte ab - die Fehlermeldung erinnert mich an "dies ist keine bootfähige Diskette".

    Ali
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Könnte es sein, dass die Disk Fehler hat? :eek:

    Ich benutze für so Sachen nur noch CD-R.
     
  9. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    @deoroller

    Mit Disk. waren 3 Disketten gemeint, aber das Ergebnis ist sicher das gleiche ...

    Hab jetzt noch mal alles von TI deinstalliert, auch im abgesicherten Modus und unter Einsatz von Tuneup Utilities (die hatten auch noch einige weitere Registry-Einträge gefunden).
    Dann sauber die bei mir zuletzt funktionierende SE Version (Chip-Heft-CD 01/05) install.; und weil es auch hier beim Install. Probleme gab ("Der Abbildarchiv-Navigator kann nicht
    initialisiert werden.") - hatte der Support damals empfohlen:
    +++++
    Bitte deinstallieren Sie alle installierten Versionen von True Image. Starten Sie dann den Rechner neu und suchen Sie bitte im Verzeichnis \Windows\system32\drivers\ nach den Dateien timntr.sys, tifsfilt.sys, snapman.sys und löschen Sie diese.
    ! Starten Sie den Rechner jetzt auf keinen Fall neu !
    Danach sollte sich True Image SE ohne weitere Probleme installieren lassen.
    +++++

    Dann diesmal eine Notfall-CD(-RW) erstellt, aber das Ergebnis ist das Gleiche (ungültiges Abbildarchiv).
    Werde wohl doch in den sauren Apfel beißen müssen, wieder mal alles neu installieren zu müssen ...

    Eine Frage noch:
    "Prüfe mit Acronis demnächst, ob das Abbild auch fehlerfrei ist."
    Ist damit das Durchsuchen gemeint? Das wäre ja recht aufwendig (bei einem etwa 9 GB großen Abbild)

    Ich hatte bislang immer eine Sicherung und sofort folgend von diesem Archiv eine Wiederherstellung gemacht; nachdem das klappte, war für mich die Funktionalität gegeben und reichte mir als Test.

    Zu dem Forum in PC Welt kam ich eher zufällig, weil ich nach evtl. anderen "TI-Geschädigten" suchte. Hatte, nachdem ich seit 2002 mit TI arbeite, nicht mit so einem massiven Problem gerechnet. Tja, naiv halt ...

    Falls noch einer eine Idee hat, gern ...
    Gruß, Ali
     
  10. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Nein, damit kannst du ein Abbild als weiteres Laufwerk einbinden und einzelne Dateien aus dem Abbild herauskopieren. Es wid wie eine virtuelle Festplatte behandelt. Was ich meinte, befindet sich unter Extras - Abbildarchiv überprüfen oder das Icon mit der Festplatte und dem roten Häckchen klicken.
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Bei Fehlern des Abbildarchiv-Navigator, der im Gerätemanager als Acronis TrueImage Backup Archive Explorer aufgeführet wird, habe ich die Chipsatztreiber in Verdacht.
    Bei mir hängte er das aktivierte Image zuanfang doppelt ins Dateisystem. Als ich die Chipsatztreiber neu installierte, war das Problem weg.
     
  12. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    Das scheint es in meiner TI-Version nicht zu geben; hab noch mal geschaut (Acronis True Image Deluxe (German) Build #56, 2002-07-04). D gibt es keinen Extras-Schalter ...

    @deoroller
    Das mit den Chipsatztreibern werde ich mal versuchen.
    Verstehe ich zwar nicht, aber was soll´s.
     
  13. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    Nun, auch das Neuinstallieren der Chipsatztreiber brachte nichts Neues - die "alten" Abbildarchive funktionieren nicht (mehr).

    Danke, aber für die guten Tipps (CD; erst nach Erfahrungen Anderer suchen + dann erst neue Versionen testen; wobei ich bei TI fast meine Hand ins Feuer gelegt hätte, dass die ein gut funktionierendes Programm in einer neuen Version nicht an die Wand fahren ...).

    Gruß, Ali
     
  14. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Versuch doch mal, dein Windows auf eine frisch formatierte Startpartition zu installieren, eine Art Basis-Windows. Installiere dann deine TI SE Version und versuche die alten Images zurückzuspielen. Vielleicht klappt es ja.
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    >Neuinstallieren der Chipsatztreiber brachte nichts Neues

    War vorauszusehen, da das nur Fehler in Windows abdeckt.
    Die Notfall CD bootet ja mit eingenen Treibern.

    Ich habe da noch einen Tipp, der zwar neue Controller betrifft, aber vielleicht doch weiterhelfen könnte:

    TrueImage und neue Controller

    Mit der Notfall CD booten und [F11] bei der Meldung "Acronis Loader wird gestartet" drücken.
    Dann den voreingestellten Wert "quiet" durch "acpi=off" ersetzen.
    Die Bootmeldungen werden dann angezeigt und am Ende steht der Kommandoprompt #.
    Abschließend die Tastenkombination [Strg] + [d] drücken.

    Ich habe das aber selbst noch nicht ausprobiert.
     
  16. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Sorry, das wußte ich nicht. In der Version 7 (evtl. noch kostenlos; Download in persönlichen Account von Acronis) ists drin. In den nachfolgenden - denke ich - auch.
     
  17. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
  18. ali1710

    ali1710 Byte

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    8
    @deoroller

    Den Tipp hatte ich heute auch per Mail erhalten. Allerdings wurde vor 3 Tagen mein PC erst mit memtest über Nacht getestet - zum Glück ohne Fehler festzustellen.
    Also, hoffe ich mal, dass dies nicht der Fall ist bei mir (RAM defekt).

    Ein freundlicher User hat mir inzwischen die Dateien für eine Boot-CD (mit 9er Version erstellt) zur Verfügung gestellt; die Images haben einer Überprüfung standgehalten und wurden diesmal nicht als beschädigt oder ungültig klassifiziert. Mit dem Versuch einer Wiederherstellung muss ich aus Zeitgründen aber noch bis zum Wochenende warten. Werde das Ergebnis dann posten.
    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen