Tuningprogramm empfehlen

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von knutschkulla, 10. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knutschkulla

    knutschkulla Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    238
    kann mir jemand nenn gutes tuningprogramm empfehlen wie zb tuneup oder pc booster odr wie die auch alle heißen??
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Tuneup ist OK und ausgereift sowie vielseitig. Aber verspreche dir keine merkbare Leistungssteigerung, das sind bequeme Wartungs- und Einstell-Programme, mehr nicht.
     
  3. Sachse007

    Sachse007 Byte

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    34
    :D Hallo, TuneUp ist doch garnicht übel. Tuning ist am besten bei WinXP Oberfläche auf Windows klassisch und allen Schnick Schnack abschalten, am besten mit TuneUp. Das bringt Tempo. Aber auf der anderen Seite den Dektop aufblähen, Autostart b.z.w Run Programme ohne Ende starten? da kann man Tunen wie man will, der Rechner wird immer langsamer. MfG
     
  4. BigSnoopy

    BigSnoopy Byte

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    32
    Wie und wo kann ich einsehn bzw. abschalten, welche Programme beim Hochfahren starten?
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.429
    msconfig - HijackThis ist dafür auch ganz brauchbar
     
  6. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    ... welchen Umfang dsa Programm haben soll.
    Ich habe über die Jahre mehrere Programme (Freeware und Kauf-Software a la Norton) eingesetzt.

    Die eigentlichen Performancegewinne sind unter Win XP mit nahezu allen Programmen nicht wirklich "begreifbar" oder im täglichen Betrieb direkt augenscheinlich.

    Für die grundlegenden Einstell-, Überwachungs- und Löschmöglichkeiten nutze ich seit fast einem Jahr CCleaner.
    Der Name alleine führt etwas in die Irre, da das Programm neben der "Tiefenreinigung" von Surf- und Programmspuren jeglicher Art auch Probleme mit Software, Registryeinträgen etc. behebt. Auch alle Autostart-Einträge, also auch diejenigen, die nicht nur über Start> Programme >Autostart ersichtlich sind, sondern z.B. über >run-Befehle< in der Registry starten, werden anzeigt und die Deaktivierung / Deinstallation ist möglich. Darüber hinaus können Programme deinstalliert, eigene zu überprüfende Ordner angelegt, Cookies kontrolliert werden u.v.a.m.

    Interessant: Während der gesamten Nutzungszeit hat CCleaner (imer die neueste Version) bei der automatischen Bereinigung des Systems bisher nicht einmal einen Eintrag in der Registry "irrtümlich" verändert / gelöscht, sodass es zu unerwarteten Verhaltensweisen eines Programms kam. Dieses Fehl-Verhalten eines marktbeherrschenden Programms führte bei mir nach vielen Jahren hin zu CCleaner, nachdem dieses Programm in einer anderen Computerzeitschrift mehrfach als überzeugendes Hilfsmittel gewertet wurde.

    Somit dürfete auch die Frage von BigSnoopy beantwortet sein:)

    Viel Spaß damit!
    Gruß!

    edit: Das Programm fragt bei der Installation die Benutzersprache ab und kann auch unter Einstellungen auf deutsch umgestellt werden!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen