TV-Empfang und Videorekorder fürs Notebook

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Knolla, 19. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
    hatte mir vor gut einem Jahr das baugleiche PCTV Deluxe gekauft um meine analogen Videos zu digitalisieren und auf DVD zu brennen. Nach diversen Anlaufschwierigkeiten läuft das Teil jetzt im TV Empfang prima - auch zum Aufzeichnen von Sendungen, also als "Videorecorder". Mein eigentliches Ziel konnte ich aber bis heute nicht umsetzen da beim Aufzeichnen von analogen Videoquellen generell Ton und Bild asynchron werden und zwar zum Ende des Filmes immer mehr auseinandergehend. Somit ist es mir bis heute auch mit Tools wie Virtual Dub nicht gelungen einen asynchronen Film dann wieder zu synchronisieren. Verbesserte Software ist trotz des allgemein bekannten Problems (siehe PINNACLE Forum) bis heute nicht verfügbar.
    Vielleicht hat ja schon jemand eine Lösung für dieses Problem?
     
  2. Knolla

    Knolla Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    61
    Ist das ein Tippfehler, oder brauch man die 5 GByte für die Videoaufnahme?
     
  3. yadira

    yadira Byte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    10
    Ich habe Gott sei Dank einen Camcorder mit DV in und out. So kann ich den Videorecorder anschließen und auf der anderen Seite über Firewire an den Laptop. So kann ich meine alten Videokassetten oder das Fernsehprogramm durchschleifen. Am Laptop kann ich es dann mit jeder ixbeliebigen Videoschnittsoftware aufnehmen und später weiterbearbeiten. Probleme wie Bild und Ton nicht synchron treten nicht auf.
     
  4. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
    @Glyndohr

    naja, zumindest bei mir klappt der TV-Empfang und die Aufnahme des TV-Signals bestens. Lediglich das Aufzeichnen eines Videosignals vom VCR ist problematisch. Wenn ich meine alten Tapes erstmal irgendwie synchron auf Festplatte/DVD hätte wäre ich ja schon zufrieden mit dem PCTV. Die Bildqualität ist wirklich ok. Wichtig ist, daß man alle anderen Anwendungen geschlossen hat (insbesondere Dinge wie InCD, etc.). Dann sollte man alle Treiber auf dem neuesten Stand haben (Chipsatz, USB, etc.) und natürlich über ausreichend starke Hardware verfügen.
     
  5. Glyndohr

    Glyndohr Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    54
    hm,

    wenn die treiber so unausgereift sind, sollte man da besser auf ein anderes Produkt wechseln, wenn ja, welches.

    Habe selber eine Cinergy 400 und noch nie mit egal welcher Software beim Aufnehmen erfolg gehabt.

    Allerdings ist hauppauge die einzige Alternative, oder?

    Wäre für den einen oder anderen Ratschlag sehr dankbar, da ich endlich gerne anständig aus dem TV aufnehmen würde, ohne mir nen DVD-Rekorder für 400 ins Wohnzimmer zu stellen.

    Mfg,

    Glyndohr
     
  6. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Mit den 5 Gigabyte ist der Gesamtplatz gemeint, der einschließlich des Videomaterials benötigt wird. Die Software selbst braucht natürlich weniger Platz.

    Viele Grüße
    Hans-Christian Dirscherl
    Redakteur PC-WELT
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen