1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TV-Karte - aber welche????

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von rumsuchender, 1. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Guten Abend Allerseits!

    Zuerst auch hier allen ein gutes neues Jahr!

    Ich will mir eine TV-Karte zulegen, die Radioempfang in Stereo bietet. Hab mich mal bei Hauppauge umgesehen und einen Test in CHIP gelesen - jetzt bin ich auch nicht schlauer :confused: Weiss dadurch nur, dass die Dinger verschiedene Chips (gute und schlechte) haben können.
    Heist das nur Karten mit Hardware-Komprimierung haben eine gute Bildqualität? Und wie ist´s mit der Radioqualität von solchen Karten - wisst ihr darüber was?
    Geht Time-Shift (oder wie das Zeitversetzte guggen heisst) nicht bei alle Karten/Dateiformaten?
    Brauch ich Komprimierung per Hardware? Kann doch meine Videoschnittsoftware auch - dann könnte ich doch auf AVI aufnehmen und später auf MPEG komprimieren, oder?
    Intern oder Extern?

    Bin für jede Hilfe dankbar :D
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    MPEG2-Hardwarekomprimierung ist nur unbedingt nötig, wenn die CPU weniger als 1GHz hat. mit 1GHz kann man MPEG2 per Software komprimieren, ab 2GHz sogar MPEG4. Man spart sich mit der Hardwarelösung dann also lediglich noch die Stundenlange Rechnerei.
    Auf die Bildqualität hat diese Hardwarekomprimierung gar keinen Einfluß, dafür sind andere Chips zuständig. Aber die Unterschiede sind eigentlich nur für geübte Augen überhaupt zu erkennen.
    TimeShift muß die mitgelieferte Software unterstützen, prinzipiell sollte es mit allen Karten gehen.

    Jetzt stellt sich noch die Frage, ob Du analog oder digital sowie per SAT, Kabel oder terrestrisch fernsehen willst?

    Gruß, MagicEye
     
  3. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Guten Morgen MagicEye!

    Danke für Deine schnelle Antwort!

    Ich habe ganz normales Kabelfernsehen - ist das schon digital genug für eine digitale Karte? Die scheinen mir für meine Zwecke allerdings zu teuer. Wo wäre der Vorteil? Will hauptsächlich nicht mehr nach leeren Videokassetten suchen - wird nach dem anguggen meist eh gelöscht. Wichtiger als die Bildqualität ist mir fast die Radio(aufnahme)qualität - welche(r) Chips/Hersteller wäre dafür gut? Ich dachte an die Hauppauge WinTV PCI-FM - oder gibt es besser Empfehlungen? Läuft die Aufnahme dann "automatisch" oder muss ich die TV-Karte mit der Soundkarte verknüpfen?

    Die CPU (XP 2600+) sollte also reichen. Die Rechenzeit stört mich nicht - muss ja nicht davor sitzen und auf das Ergebnis warten :D Für TimeShift denke ich ist AVI-Format besser, oder? Beim rechnen auf MPEG 2 ist die Anspruchszeit des PC jedenfalls sehr langsam - da wäre jede Bedienung mit etwas Geduld verbunden :o

    Ach ja - gibt´s einen guten Grund für externe TV-Karten (USB) ausser, dass man diese spazierentragen kann?

    Gruss aus Oberbayern,

    Martin, der Rumsuchende.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Digitale Kabel-TV-Karten gibts nicht sonderlich viele, meist sind sie ziemlich teuer und wenn man Pech hat, sind nicht mal alle Programme damit empfangbar weil der Kabelbetreiber sie nicht oder nur gegen Aufpreis einspeist.

    Bezüglich der Signalqualität bei Radioempfang habe ich bisher noch nichts gelesen, wer oder was da am Besten ist. Manche TV-Karten werden über ein externes Kabel mit der Soundkarte verbunden, andere schicken ihre Signale über den PCI-Bus. Ich find die Variante mit dem Kabel besser, weil es sonst evtl. bei Verwendung von Fremdsoftware dazu kommen kann, daß man keinen Ton aufnehmen kann.

    Ob nun AVI für Timeshift besser ist, denke ich mal nicht unbedingt, auf jeden Fall hat man mit unkomprimiertem AVI gigantische Datenmengen (ca. 30GB pro Stunde).
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Hallo!
    Habe die Hauppauge WinTV FM (analog) und bin damit zufrieden. Bei deinem normalen Kabelanschluss kommen ca. 40 TV-Programme analog und ca. 20 FM-Radiosender. Mit der WinTV-Software kannst du auch Videos aufzeichnen. Ich habe dazu 'ffdshow' installiert. Bei deren Verwendung bekomme ich Videos aufgezeichnet mit relativ guter Qualität bei geringem Datenumfang. Alternativ lässt sich auch der Windows Media Encoder einsetzen und noch einige mehr (Nero Vision Express, PowerDirector). Der Radio-Empfang ist bedienerfreundlich, es lassen sich alle Sender abspeichern. Es kann auch sein, dass bei den neuen TV-Karten eine interne Audio-Verbindung möglich ist. Mit einem Audiokabel (wie vom CD-ROM) vom Stecker an der TV-Karte zum Aux(iliary)-Stecker der Soundkarte. Damit bleiben die äußeren Stecker Line-out der TV-Karte und Line-in der Soundkarte frei für andere Experimente.
    Gruß Eljot
     
  6. ratz

    ratz Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    45
    Ein Frohes neues Jahr an alle.

    Ich habe die Hauppauge PVR 350 und nehme Radio per Air2mp3 auf. Cutlisten gibt es dafür auf dem Server. Selber schneiden geht auch. Mein Videorekorder ist mittlerweile arbeitslos. Die Karte liefert mir alles was ich brauche. Mein celeron 1400 hat beim TV aufnehmen fast nichts zu tun. 20% Prozessorlast bei DVD tauglichen Aufnahmen lassen luft für andere Sachen. Ich bin trotz des hohen Preises sehr zufrieden weil die Karte bei sehr guter Qualität einfach nur läuft und keine extra Programme für irgendwas wirklich nötig sind.

    cu
    ratz
     
  7. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Zuerst einmal danke für all die Info´s

    Ich hätte noch eine Frage an Dich MagicEye: Eigentlich favorisiere ich eine interne Karte ohne Hardwarekomprimierung. Was mir noch nicht ganz klar ist: Wie könnte das mit TimeShifting bzw. komprimierung auf MPEG2 oder 4 aussehen? Gibt es Soft-/Freeware, die in Echtzeit aufnehmen und komprimieren kann? Und kann man während dessen den PC nutzen oder ist er durch die Rechenleistung "lahm gelegt". Würde nebenbei sicher nicht viel machen (Internet, Musikhören). Aber wenn ich in AVI aufnehmen muss wegen TimeShift bzw. um nebenbei was machen zu können lohnt der Mehrpreis für Hardwarekomprimierung vielleicht doch - 30GB/Stunde ist auf alle Fälle ein schöner Brocken: Will man da 3 Stunden für einen langen Film freihalten ist man bei 90 GB!

    Vielleicht hast Du mir nochmal weiterhelfen?

    Danke und Gruss,

    Martin.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    WinDVR3 kann MPEG2-Komprimierung und Timeshifting, kostet allerdings ein paar Euro. Wie gut das geht, hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.

    Ich mache eigentlich lieber nix nebenbei, wenn ich was mit meiner internen analogen Karte aufnehme. Es könnte sonst zu dropped Frames kommen. Vielleicht ist das bei MPEG2 auch übertriebene Vorsicht.
    Bei Aufnahme in unkomprimiertem AVI ist der Rechner aber auf jeden Fall völlig damit beschäftigt, da sollte man ihn nicht stören.
    Musik hören nebenbei dürfte schwierig werden, das kommt sich sicher mit dem TV-Ton ins Gehege.
     
  9. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Eljot,

    ich denke es wird auch bei mir die WINTV FM werden - kann ich mit ffdshow direkt von der TV-Karte aufnehmen in MPEG2 (oder auch DivX)? Geht dann programmierte Aufnahme und TimeShifting auch? Oder müsste ich dann (um AVI zu vermeiden) in MPEG1 aufnehmen und dann auf MPEG2/DivX "hochrechnen" - ist doch wegen der Verluste nicht zu empfehlen, oder? Habe mir auch grade ffdshow MPEG4 runtergeladen - kannst Du mir dazu ein paar Einstellungstipps geben? Noch eine Idee: Wenn die WINTV FM per Software in MPEG1 umwandelt, kann´s dann nicht ein Plugin für WINTV2000 geben, dass auf andere Formate (MPEG2/DivX) komprimiert?

    Gruss,

    Martin.
     
  10. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hallo,

    schau dir bei Terratec auf der Homepage doch mal die Cinergy 600 TV/Radio an. Die ist für Kabelfernsehen sehr gut geeignet und die Software ist auch recht komfortabel zur Aufnahme.

    Allerdings ist es meines wissens bei praktisch allen TV/Radio Karten so das der Radio Pegel etwas leiser ist als bei TV-Empfang. Dies lässt sich in der Regel aber durch andere Pegeleinstellungen ausgleichen.

    Schau einfach mal HIER

    Die Karte kann wenn ich es richtig gelesenhabe auch direkt MPG2 aufnehmen. zumindest habe ich dort dies hier gelesen:
    Gruß
    andy33
     
  11. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Also die Lautstärke des Radio-Empfangs ist auch bei meiner älteren Hauppauge deutlich leiser. Damit kann man aber leben. Nun habe ich noch den BT878 Chip drin. Der ging vor Zeiten noch zum kostenlosen Decodieren des schon lange verschwundenen Premiere-Analog-Programms. Mit der WinTV-Anwendung (zwei verschiedene VideoRecorder verfügbar) kannst du auch die Qualität DivX wählen mit der Kompression ffdshow und im mpg-Format aufnehmen. Frisst aber Plattenspeicher. Die Qualität avi ist da platzsparender. Es bedarf einer gewissen Übung, um mit der Software WinTV das Optimum bei der Videoaufzeichnung zu finden. Der Windows Media Encoder erkennt auch den Tuner der Karte und lässt sich ähnlich gut zur Videoaufzeichnung einsetzen. Auch mit PowerDirector 2.5 und Nero Vision Express geht es recht ordentlich.
    Gruß Eljot
     
  12. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Abend!

    Klingt also nach viel "Rumprobierzeit" am PC. Ich warte jetzt mal auf die Karte und probiere dann mal rum. Kann ich mich bei Dir melden wenn ich Hilfe brauche?

    Martin.
     
  13. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Das kannst du. Aber denke daran - man sagt doch: 'Es ist nicht alles Gold, was glänzt', oder: 'Wo viel Licht, ist auch viel Schatten'.
    Auch Hauppauge hat die tiefen Teller nicht erfunden. Die brauchten ca. 6 Jahre, bis endlich einigermaßen fehlerfreie WDM-Treiber und WinTV-Software in 2004 verfügbar war. Die Software (WinTV) ist jedoch noch nicht in der Lage, die Senderkennung (ARD, ZDF, ...) auszulesen. Du musst jedes Programm extra bearbeiten/benennen. Falls du eine ATI-Radeon-Grafikkarte haben solltest, könntest du nach einem Treiberupdate Probleme mit der TV-Anwendung bekommen. Ich hatte den Catalyst 4.12 installiert und danach kam es zu einem Total-Black-Out nach Start des Videorecorders mit Hauppauge. Wie auf den 220V-Netzschalter getreten. Musste alles was Hauppauge war, neu installieren. Haufen Arbeit damit dann. Nun geht es wieder.
    Gruß Eljot
     
  14. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Hi,

    die einzigen TV-karten, die mir bekannt sind und MPEG-4 aufnehmen können, sind die von Leadtek. Schau dir mal die an (hat auch Stereo-FM-Radio-Tuner und Timeshifting) Leadtek Winfast TV2000 XP Deluxe .

    Gruß Pentoxus
     
  15. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Auch die diskutierte Hauppauge bietet die Optionen:
    MPEG-4 Fast Motion
    MPEG-4 Codec
    MPEG-4 Video Codec
    an. Was da nun dran ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Bildqualität ist aber mit ffdshow besser.
    Gruß Eljot
     
  16. rumsuchender

    rumsuchender Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Eljot!

    Habe gestern die Karte bekommen und eingebaut - zuerst mit "alle Sender suchen" war das Ergebnis bescheidenem... Einer neuer Suchlauf mit "Deutschland" war dann o.k. War dann ein bischen enttäuscht: Man kann scheinbar nur die TV-Aufnahme programmieren und den Radio nicht :-( Das der Radio kein RDS hat ist zwar schade aber nicht soo schlimm. Die Software ist (wie meistens) nicht gerade selbsterklärend... Habe dann ein bischen aufgenommen mit DivX und AVI und versucht, was "nebenbei" geht. Nicht viel würde ich sagen, aber Musikhören und Internet scheint zu gehen. Denke auch dran mein System zu verbessern (XP2600+ 512MB auf XP64 3000+ 1024MB), dann dürfte es wirklich kein Thema mehr sein. Aber schon lustig wenn man nebenbei eine CD auf die Festplatte komprimiert - wenn Ton und Bild einige Sekunden nacheinander ablaufen :-)

    Jetzt kommen meine "Probleme":

    Hab auf AVI Aufnahme umgestellt wie beschrieben - aber wie komme ich auf DivX zurück?
    Wie kann ich mit ffdshow aufnehmen?
    Kennst Du vielleicht ein Programm, dass programmierte Radioaufnahme ermöglicht (Freeware?)?
    Wie funktioniert dieser Videotext? Muss ich wirklich jede Seite bei Alt+A eingeben?

    Danke und Gruss,

    Martin.
     
  17. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Also: Das Aufzeichnen von Radio-Programmen geschieht manuell mit einen Audio-Recorder.
    Zur Sendersuche: Falls du Kabelanschluss hast, die Sender unter Kabel, Germany suchen. Fehlen deiner Meinung nach Sender, einen zweiten Suchlauf unter Antenne, Germany starten. Damit bekommst du aber etliche Sender doppelt. Im Kanal-Manager kannst du jeden doppelten Sender (Antenne..) unter Bearbeiten löschen.
    Mit Ffdshow startest du keine Aufnahme, Ffdshow ist lediglich ein Komprimierungs-Codec. Hast du ihn installiert, wird er dir im Menü..Erweitert angeboten. Ins Menü kommst du, wenn du auf den Button Pref klickst und neben Anzeige oben Movies anklickst. Unter Qualität kannst du Divx bzw. Avi wählen. Rechts unter erweitert kannst du dann u.a. ffdschow video codec auswählen. Ich setze mal voraus, dass du die aktuellen WDM-Treiber und WinTV-Software installiert hast. Also die Reihenfolge:
    WDM-Treiber
    WinTV-Software
    Radio-Software
    Video-Text-Software
    Deutsche Hilfe
    Die aktuelle Software findest du bei Hauppauge.
    Bei einer der letzten Versionen erscheint unten links in der TV-Anwendung auch das farbige Menü TV... Pause...Record. Diese Record-Anwendung startet erst, wenn du die Auswahl für Movies getroffen hast.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen