TV-Karte für Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "TV & Video" wurde erstellt von august_burg, 6. Oktober 2017.

  1. august_burg

    august_burg Halbes Megabyte

    Tach allerseits,

    wir haben einen TV-Anschluß bei Kabeldeutschland und für einen Zweitfernseher eine Abzweigleitung (€ 1,99 p.M.)

    Das Zweitgerät ist defekt. Ich möchte statt dessen auf meinem PC-Monitor fernsehen.

    Welche TV-Karte wird zur Anschaffung empfohlen ?
     
  2. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    Wenn du anschaffen willst, brauchst du doch keine TV-Karte!

    Spaß muss sein. Ich nutze die Hauppauge HVR5500. Empfehlen tu ich die aber nur mit DVB-Viewer professional zusammen. Die hauseigene Software WinTV ist was fürs Gesäß.
    Da alle DVB-C-Karten den MPEG-Stream 1:1 aufzeichnen, unterscheiden sich die Karten auch nicht in der Bildqualität. Du kannst also auch preiswerteres nehmen.
     
  3. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Das hängt davon ab, ob du auch verschlüsselte Sender anschauen willst. Wenn ja: es gibt es keine Karten mit CI+ Slot.
     
  5. august_burg

    august_burg Halbes Megabyte

    @chipchap

    Nur die Standardsender !

    @Cold Steel

    Ich kenne mich auf diesem Sektor nicht aus. Es gibt eine Reihe von DVB-....Karten.
    Paßt "C" zu KabelD ?

    Beiträge zusammengeführt. Künftig "Bearbeiten" nutzen. Gruß, Feuerfux
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Oktober 2017
  6. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    DVB-C steht für das englische Wort von Kabel, also Cable.
     
  7. T-Liner

    T-Liner Viertel Gigabyte

    Hi
    Außer ner DVB-C Karte , hab ich diesen Stick :
    https://www.rakuten.de/produkt/dvb-...=p_idealo_DE_1664129155&portaldv=6&cid=idealo
    der kann :
    DVB-T/T2/C+FM+DAB

    Nutze ihn hauptsächlich mit DVB-C (digitales Kabelfernsehn)
    Läuft astrein mit Windows 7 (32 und 64Bit) mit DVB-VIEWER Pro (20,-Euro) (die beigelegte Software ist nicht so prall)
    Läuft auch klasse unter Linux (mit Kaffeine)

    Weiterer Vorteil , greif der Bagger mal ins Kabelfernsehn , kann man mal kurz (mit ner passenden Antenne) auf DVB-T wechseln .
    Selbst das neue DVB-T2 geht (wenn der Rechner schnell genug ist)
    Bei DAB findet er bei mir leider nicht viele Sender .

    Also , ich , voll zufrieden , und durch USB an bisher 4 Rechnern nutzbar .

    MfG T-Liner

    Hab allerdings für den Stick vor nem 1/4 Jahr nur 19,- Euro (neu) bezahlt.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Dafür musst Du extra Geld bezahlen??
    Ich habe einmalig in Verteiler+Kabel investiert. Funktioniert auch, kostet nicht extra.
     
  9. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Das verbieten aber manche Anbieter.
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Dann betriffts wohl nur Neu- oder Direktverträge.
    Ich bin ja anscheinend auch bei KD, habe aber keinen Vertrag mit denen, das Signal kommt einfach aus der Wand, ob ich es will oder nicht.
     
  11. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Mein Kabelabieter verbietet es ausdrücklich im Vertrag.
    Ansonsten sind Neuanschlußgebühren fällig.
     
  12. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    Wo kein Vertrag, da keine neuen Anschlussgebühren. Geht mir genauso wie magiceye, im Mietvertrag mit drin für 5€,schlagmichtot. Abgesehen davon habe ich zwei Multimediadosen, da ich vor der Übernahme durch KD schon zwei Dosen am Kabel hatte. Nennt sich wohl Bestandsschutz.
     
  13. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Miete bezahle ich nicht.
    Aber meine Reparaturen am Haus alle selber.
     

Diese Seite empfehlen