1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

tv karte ohne sound (LifeTec LT 9415)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mj1985, 18. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mj1985

    mj1985 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    250
    hallo,
    vor ein paar monaten hatte ich mir von einem freund eine tv-karte gekauft. nach einigen treiber problemen schon während der installation unter XP habe ich die karte doch zum laufen gebracht.
    da ich während der installation noch kein soundkabel hatte, hab ich mich erstmal nur mit den bilder vergnügt. doch nun kaufte ich mir ein soundkabel und schloss es von der Audio Out (TV-Karte) in den Audio In (Soundkarte) an. Aber es tat sich nichts, es kam kein Sound. Die Lautstärke ist bei Programm der TVkarte natürlich an :)!

    Hat vielleicht jemand eine Lösung oder ähnliche Erfahrungen mit der Tv-Karte gemacht?

    mfg mj1985
     
  2. mj1985

    mj1985 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    250
    danke für den tipp! ich hab das prog sogar schon! ich weiß nicht ob es am programm der tv-karte liegt, aber komischerweise habe ich beim aufnehmen kein sound beim .avi-file!

    könnte das an falschen einstellungen liegen? oder habe ich mal wieder nen lautstärkeregler vergessen ;)?
    dazu muss ich sagen das meine tv karte nur mono kann, also ist das aufgenomme auch nur auf mono. sollte das das übel sein?
     
  3. dasistkrass

    dasistkrass ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo Anne,
    zum Aufnehmen nimm am Besten Virtual Dub-kostenlos und gut.(da kann man alles gescheit einstellen u.a Source(Helligkeit,Farbe,Kontrast(vor der Aufnahme)
    und ebenso wichtig:
    jedes beliebige Aufnahmeformat:
    1. z.B. 352 x 288 (VCD Grösse (VHSmaessig)
    oder Du zoomst etwas (384 oder 400x288 ).
    Die originalen Capture programme (können)taugen nix im Vergleich zu VDub.
    Divx ist am Besten wenn man die Filme auf dem Rechner
    Anschaut, weil da meist ein ganzer Film draufpasst
    So gelingen bei mir Aufnahmen für späteren VCD Genuss am besten mit folgender Einstellung (On The Fly mpg hat in Bezug Qualität keine Chance zu Vdub mit meinen Einstellungen:
    WICHTIG für VCD Recording (mit nachträglicher mpg1 umwandlg.)ist:
    1. Ton unkomprimiert PCM Wave 44100Hz
    2. Framerate 25fps
    3. Indeo Video 5.1 Video-Datenrate 6000kbs Qualität 91%(sonst Fehlermeldg.)(für später mpg1(VCD))
    Das sieht (Pixelbezüglich)am TV(per Heim DVD) später besser aus als wenn es vorher Divx war und benötigt ca. 3,3Gb/Stunde
    4 Zum umwandeln gibt es den rasanten Tmpeg Encoder,
    der die ganzen teuren Videobearbeitungsprogramme wie
    Ulead Mediastudio oder den
    MEGAlangsamen Nero Encoder* locker platt macht.
    (*der noch nicht einmal ne Kopie auf die Festplatte macht, sondern einfach mal ewig codiert, den Film brennt und dann:
    weg ist die Arbeit und Zeit.*)

    Tmpeg wandelt bei mir Athlon800 eine Stunde Film,wichtig: Das richtige Format vorher einstellen siehe1.
    dann braucht man dieses nicht verändern(Bremse).

    Ich capture seit 3Jahren alles mögliche aber dann nicht mit dem
    Koaxial, sondern SVHS Eingang (Adapter zu Scart), falls Deine Karte es hat.
    Falls nicht kannst Du einen Videorecorder zwischenschleifen,
    um z.B eine Videokamera anschliessen und
    einen Urlaubfilm von VCD allen Bekannten vervielfältigen.

    Lange Rede kurzer Sinn
    Ein tolles Hobby
    Viel Spass beim herumprobieren.

    Tschüss

    dasistkrass
     
  4. mj1985

    mj1985 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    250
    danke für die schnelle antwort, also mit audio in war line in gemeint. und danke es funzt! es lag schlicht weg daran das der ton bei line in aus war *an kopf hau*...

    danke danke :)...
    jetzt steht dem vergnügen ja nischt mehr im weg!
    mfg mj1985
     
  5. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Das Kabel muß in den "Line-IN"-Eingang gesteckt werden.

    Windows verwaltet zudem mehrere "Lautstärkeregler".
    Nicht nur für WAV-Sounds, sondern auch z.B. für
    den analogen bzw. digitalen Soundeingang, den AUX-Anschluß
    und eben auch für diesen "Line-In" Eingang.

    Dieser Eingang muß 1. aktiviert und 2. auch auf eine adäquate
    Lautstärke gebracht werden. Sonst hört man natürlich nichts.

    Das wäre die Lösung die ich vorschlagen würde, wenn Du was
    nachprüfen willst. Ansonsten kann es auch an noch nicht oder
    nicht richtig implementierten Treibern der TV oder (!) Soundkarte
    liegen.

    Ansonsten brauchst Du natürlich auch eine Vollduplex-Soundkarte.
    Damit ist eine Soundkarte gemeint die gleichzeitig Signale aufnehmen (von der TV-Karte) und Signale abspielen (Boxen)
    kann. Das sollte aber bei "modernen" Soundkarten (SB Live! und Co.) kein Thema mehr sein.

    Ein Treiber-Update kann bei andauernden Problemen bisweilen
    auch eine Lösung darstellen.

    Gruß
    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen