1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TV-Karten Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Timo., 15. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timo.

    Timo. Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    99
    Hallo !
    Ich hab folgendes Problem und zwar möchte ich mir eine analoge TV-Karte anschaffen zum Anschluss an meine Satelittenschüssel. Alle Karte die ich bis jetzt unter die Lupe genommen habe besitzen aber einen Eingang für das Antennenkabel. von meinem LNB kommt aber Koaxkabel mit F-Stecker. Ich habe mir in den letzten Tagen die Terratec Cinergy 400 TV gekauft und festgestellt dass, das gar nicht funktioniert. Jetzt habe ich zwei Fragen:
    1. Gibt es Karten mit F-Stecker Anschluss
    2. oder Kann ich an das Koaxkabel einfach einen Stecker für die Antennenbuchse hinmachen.

    Könnt Ihr mir noch andere TV-Karten für maximal 60 Teuros empfehlen bzw mit welchen seit Ihr Zufrieden.
    Was haltet Ihr von der TV-Karte

    Link

    Kann mir Jemand helfen.
    Gruß Timo.
     
  2. Timo.

    Timo. Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    99
    Halt Stop ich habe nochmal nachgeschaut es ist doch ein Antennenkabel aber nicht mit dem typischen Ántennenanschluß
     
  3. Gast

    Gast Guest

    :confused: warum hast Du Dir keine digitale gekauft ? entweder umtauschen oder Du musst über einen Receiver gehen ...
     
  4. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Der F-Stecker vom LNB der Schüssel ist extra deswegen ein F-Stecker, damit er nicht in die normale Antennen-Koax-Buchse passt. Das LNB benötigt nämlich die Schalt-Gleichspannungen vom Receiver für die Polarisationsumschaltung. Wenn auf dem PC vom Satellit TV empfangen werden soll, wird eine digitale Sat-TV-Karte benötigt und ein entsprechendes Digital-LNB vor der Schüssel. Sonst von einem Receiver aus dem Scartanschluss per Adapter das Video-Signal in den TV-Eingang der TV-Karte (falls diese einen hat) geben.
    Gruß Eljot
     
  5. Timo.

    Timo. Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    99
    Gibt es den TV-Karten mit die man an die Satelittenschüssel anschließen kann, sprich so ne buchse für den F-Stecker haben. Wenn ja kann mir jemand Eine nennen.

    (Wenn ich ne digitale Schüssel hätte würde ich mir auch die entsprechende Karte kaufen. Ich sehe es blos nicht ein wegen dem bisschen fernsehn noch nen digitalen LNB zu kaufen.)

    Gruß Timo

    Danke
     
  6. ickeuli

    ickeuli Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    502
    Hallo Tino,
    ich glaube Du hast irgendetwas nicht richtig verstanden.

    Wenn Du eine analoge TV-Karte ( mit dem "normalen" Antennenstecker)hast, kannst Du nur Antennenprogramme oder Kabelfernsehen empfangen.

    Oder Du schließt Deinen vorhandenen Reciver mit einem Scartadapter an die TV-Karte( bei einegen gibt es noch die Möglichkeit ein Koax-Kabel anzuschließen)

    Wenn Du dein LNB direkt mit der TV-Karte verbinden möchtest , benötigst Du dazu eine Sateliten-TV-Karte.
    Schau mal hier im Forum nach.

    Tschüß
    Uli


     
  7. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    (Wenn ich ne digitale Schüssel hätte würde ich mir auch die entsprechende Karte kaufen. Ich sehe es blos nicht ein wegen dem bisschen fernsehn noch nen digitalen LNB zu kaufen.)

    Dann mußt du eben auf's SAT-Fernsehen am PC direkt vom LNB verzichten. Es gibt wohl keine SAT-TV-Karten für den analogen TV-Empfang.
    Gruß Eljot
     
  8. Troi

    Troi Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Hi!

    Du kannst auch kein Scart-Kabel in einen Koax-Tuner-Eingang stecken,
    auch wenn man es mittels eines Adapters vielleicht bewerkstelligen
    könnte...

    Ein Tuner demoduliert ein HF-Signal, welches einen bestimmten Frequenz-
    bereich hat. Das des Sat-Signals liegt im GHz-Bereich und das des einfachen
    Antennen-/Kabel-Signals im MHz-Breich. Auch hieraus erkennt man die
    Inkompatibilitäten der 2 Signale.

    Gruß
    Troi



     
  9. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Troi bringt hier die Bild- und Antennensignale durcheinander. Antennensignale mit aufmodulierten Bild- und/oder Ton-Inhalten erhälst du von einer HF/UHF-Antenne, aus dem Kabelfernsehanschluss und dem LNB der SAT-Schüsseln.
    Video-Signale, in unserem Fall das FBAS- (Farb-, Bild-, Austast- und Synchronsignal) Signal, erhälst du aus den Video-Ausgängen (Composite, VHS, SVHS) der TV-Ausgänge/Scart-Anschlüsse von Fernsehern, Receivern, Videorekordern, Grafikkarten, DVD-Playern usw..
    Zur Besonderheit der LNB-Anschlüsse (Gleichstromausgang am Antennenanschluss des Receivers) hatte ich mich schon geäußert.
    Gruß Eljot
     
  10. Gast

    Gast Guest

    also:

    wenn du ne TV Karte hast/haben willst brauchste noch einen reciver!
    tv karten haben eine Antennenbuche (wie die buchse im TV)!

    wenn du ne SAT Karte hast/haben willst, brauchste KEINEN reciver!
    satkarten haben eine f-kupplung!

    zur technik:

    tv-karte -> sat reciver -> schüssel
    47-862MHz -> 950-2400mhz -> 11,7-12,8GHz

    der eingang einer tvkarte über HF modulator (75 ohm kupplung) ist zu 90% MONO!

    hier ist zu empfehlen, den reciver mit chinchkabeln an den pc anzuschliessen um stereo zu haben. gelbe chinchbuchse = video rot/weiss = audio

    ein digital LNC (oder LNB) ist nicht teuer.... mittlerweile kostet ein 4-fach LNC (für max. 4 geräte) unter 100 euro!

    nebenbei seih noch angemerkt, das laut landesmedienanstalt analoges TV zwischen 2010 und 2015 abgeschaltet werden soll! dann ist nur noch das digitale fernsehen (DVB-S) übrig.

    genauso wie es momentan mit analogem empfang per antenne ist....
     
  11. Troi

    Troi Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Hallo Eljot!

    Da hast du recht! Ich wollte Tino auch nur sagen,
    daß diese beiden Dinge einfach nicht zusammen passen.
    Der Vergleich von NF- und HF- Signalen hinkt hier natürlich etwas.
    Den Gleichstromausgang gibt es bei normalen Tunern nicht.
    Dieser dient zur Kontrolle der vertikalen (13,5V) und
    horizontalen (18V) Polarisation. Weiterhin wird ein 22 kHz-Signal
    zur Kontrolle des DISEqC benötigt.

    Gruß
    Troi
     
  12. Gast

    Gast Guest

    da bringste auch wieder was durcheinander!

    22Khz schalt signal ist was anderes als DISEqC
     
  13. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    der eingang einer tvkarte über HF modulator (75 ohm kupplung) ist zu 90% MONO!
    Ich kenne keine TV-Karten, die keinen Stereo-Ton liefern. Das können wohl auch die billigsten. Es ist aber möglich, dass der 75-Ohm Antennen-Ausgang (Kanal 35 - 39) des Receivers häufig nur Mono liefert. Da muß man dann an den Video-/Stereo-Ausgang (Scartadapter) des Receivers ran.
    Gruß Eljot
     
  14. Troi

    Troi Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Hallo!

    Najo könnt man so verstehen g.
    Hier mal eine andere Erklärung:

    Die Verteilung von analogen und digitalen Signale von Astra und Eutelsat ist nur mittels DiSEqC (Digital Satellite Equipment Control, sprich: Deißäck) möglich, sofern nur ein Kabel zum Satellitenreceiver gelegt werden soll. Dieses neue Steuersystem ergänzt die herkömmlichen Schaltkriterien 14/18 Volt bzw. 22 kHz und hebt deren Beschränkungen auf maximal 4 Schaltzustände auf. In der einfachsten Version wird DiSEqC dazu benutzt, zwischen zwei Universal-LNBs zu schalten. Die 22 kHz-Schaltung wird zur Umschaltung des unteren und oberen Frequenzbandes im LNB verwendet. Das System ist abwärtskompatibel, d.h. ein Receiver mit DiSEqC 1.0 kann auch Schalter mit DiSEqC 2.0 steuern.

    Hoffe so ist es ein wenig besser erklärt.

    Troi
     
  15. Mephisto 007

    Mephisto 007 ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich habe ein grundsätzliches Problem : TV-Karte eingebaut, SAT-Kabel angeschlossen, aber kein Bild.Sender sollen zwar gesucht werden, aber nichts passiert. SAT-Empfang mit Receiver ist möglich! Was mache ich falsch? Wer kann helfen? Bin ganz neu hier und unerfahren! Danke!Mephisto 007
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen