1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TV-Karten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von matt22, 5. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    also ich w?rd meinen neuen Computer gerne als Videorekorder mi?brauchen und mir daher gern eine TV-Karte einbauen...

    Nur leider ist da das Angebot am Markt doch recht un?bersichtlich und auch die g?ngigen PC-Zeitschriften haben in dem Bereich sehr wenig Test-bErichte anzubieten...

    Kennt jemand einen einigerma?en aktuellen (d.h. nicht von 2001 oder 2001) Test Bericht bez?glich TV-Karten ??

    Allgemein bekannt sind ja die Hauppauge-Karten: Hier noch eine kurze Frage, wo ist denn eigentlich der gro?e Unterschied zwischen den "einfachen" TV-Viewing" Karten (PCI) und den "Personal Video Recording" Karten (PVR) ??

    Vielen Danke f?r die zahlreichen Anworten, schon mal im vorraus,
    Ciao
    Matt
     
  2. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hi
    ne, ne, das ist schon wirklich sehr gute qualität.zum vergleich :
    ne dvd hat eine durchschnittliche bitrate (bild) von ca. 8Mbit/s.mit der pvr kannst du bis 12 Mbit/s aufnehmen. also dvd qualität.
    aber man erzielt schon mit 4,8-6,2Mbit/s variable bitrate, 720x576pix ein sehr gutes ergebnis.aus diesem quellmaterial stelle ich dann (x)svcds her und bin sehr zufrieden mit der qualität.

    gruss spliffdoc
     
  3. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    wenn wir grad schon beim Thema TV-Karten sind:

    Wie gut ist jetzt eigentlich die Qualität von Bild und Sound nun wirklich bei der PVR 350, wenn man halt Fernsehen mit mpg2 aufnimmt: eher so videorekorder qualität oder doch schon besser und fast echte dvd qualität?

    Ciao
    Matt
     
  4. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hi
    meine pvr350 hab ich noch nicht sehr lange (3 wochen).aber ich hatte vorher eine pvr 250 (eine falsch verpackte 350er :-) ,aber die ging zurück,da nur probs).
    zwei meiner kollegen besitzen allerdings schon lange eine pvr ,also wusste ich ,wie gut das teil ist und besorgte mir auch eine ;-) .
    seit ca. einem halben jahr haben die karten einen neuen mpg2 chip drauf,der meines erachtens das bessere bild liefert.

    gruss spliffdoc

    [Diese Nachricht wurde von SpliffDoc am 08.07.2003 | 23:30 geändert.]
     
  5. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    ja also geholfen hast du auf jeden Fall...

    Werd mir also auf jeden Fall ne Hauppauge PVR zulegen, ist halt nur noch die Frage ob 250 oder 350... Denn der einzige Unterschied zwischen den beiden, der für mich relevant ist (zum radio hören gibs n radio :-) ), ist halt der zusätzliche TV-Ausgang bei der 350}er... (Das zusätzlich enthaltenen Scart Kabel gibs ja auch bei (fast) jeder besseren Grafikkarte mit TV-Ausgang dazu.

    Wie lange haste deine pvr350 schon?

    Ciao
    Matt
     
  6. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach
    zu 1.
    ja das geht schon mit jeder tv karte solange sie die richtigen eingänge besitzt (s-vhs,composite).einfach von der aufnahmequalität her gibts erhebliche unterschiede unter den karten (mpg2 chip = gute bis sehr gute quali).
    zu 2.
    sowohl als auch :-).der mpg2 chip nimmt der cpu die arbeit ab (man kann also auch mit einem weniger schnellen pc direkt in mpg1/2 aufnehmen.und die bildquali ist natürlich obersuper im gegensatz zu einer billigen karte welche avi (oder so) aufnimmt,welches dann zuerst noch umgerechnet werden muss.
    zu 3.
    ja ,dazu ist der da.da kannst du auch per timeshift einen film am fernseher gucken,während der film noch läuft (also zeitversetzt.während der aufnahme schon gucken...)
    obs qualitätsunterschiede zw.grakaausgang und demjenigen der tv karte gibt,kann ich dir nicht sagen.

    hoffe dir geholfen zu haben (ich besitze eine hauppauge pvr350 und eine alte angestaubte pinnacle pctv pro :-) die pvr ist mein klarer favorit).

    gruss spliffdoc
     
  7. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Tja,
    die vielen Fragzeichen entstehen, wenn man in der Uni im Cip -Pool am Computer sitzt,
    das Uni netzwerk aber nicht so wirklich funktioniert und man nur mit Opera 6 surfen kann, dieses fantastische Programm in dieser Version anscheinend keinen eszett und auch keine Umlaute erkennt, sondern diese einfach nur durch Fragezeichen ersetzt...

    Tja, und man selbst das erst etwas zu spaet merkt, dass man ein ? durch ein ae ersetzen kann :-)
     
  8. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Wozu die vielen Frage?zeichen `??

    Nur aus Neugierde :-)

    Gruß
    Robert
     
  9. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    danke schon mal die hilfreiche Antwort.

    Nur eine Frage noch: Also ich wuerd schon gern was aufnehmen, und wenn dann halt auch in guter Qualitaet, sonst kann mans ja gleich bleiben lassen und den alten vodeorekorder bemuehen. Insbesondere wuerd ich halt auch noch die alten Filme von den Videokassetten digitalisieren, aber das geht wohl mit praktisch jeder TV-Karte, solange sie einen Composite Eingang besitzt...oder?

    Und ach ja: Ist der hardware mgp2 chip NUR fuer die bessere Leistung (sprich schneller) zustaendig oder wird damit erst die bessere Qualitaet des Bildes erreicht?

    Danker schon mal fuer die hiflreiche Info,
    ciao
    Matt

    P.S.: Brauch man den TV-Ausgang an der PVR 350, um sich Filme ueber den Computer auf dem Fernseher anzuschaun oder genuegt da der TV-Ausgang an der normalen Grafikkarte?
    [Diese Nachricht wurde von matt22 am 07.07.2003 | 17:30 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von matt22 am 07.07.2003 | 17:45 geändert.]
     
  10. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    also danke schon mal f?r diese Info, in dem Test standen zumindest ein paar interessante Ergebnisse drin.
     
  11. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach
    wenn du häufiger mal was aufnehmen möchtest in guter qualität,kann ich dir nur empfehlen,eine karte mit hardware mpg2 chip zu kaufen.
    zb.eben die hauppauge pvr 250/350 (die 350er hat noch radio und div.ein/ausgänge mehr als die 250er).
    mit dieser karte kannst du dvd qualität aufnehmen, bis 12mbit/s, 720x576pixel, 48khz stereo.
    die hardware ist wirklich toll,die software jedoch macht den eindruck sie stamme noch aus dem mittelalter.... :-)
    aber wenns funktioniert ist das nebensächlich.

    gruss spliffdoc
     
  12. mbroko

    mbroko Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    178
    Hi Matt,

    schau mal auf den SEiten von T-Online. Da haben sie vor ein paar Tagen einen Test über Videokarten gehabt.

    Gruß
    Matt
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi,
    Die PVR-Karten von Hauppauge haben einen MPEG-Encoderchip mit dabei, d.h. die CPU wird beim Aufnehmen nicht so stark gefordert. PCI sind sowieso alle Karten.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen