type 1 schriften unter QuarkXPress 3.3

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von irma, 31. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. irma

    irma ROM

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo, ich habe Ärger mit Type 1 Schriften unter QuarkXPress 3.3 (Windows 2000, Drucker Xerox Docuprint NC 60). Kann es sein das diese ältere Version von Quark, die PDF}s bzw. PPD}s dieses Druckers nicht unterstützt? QuarkXPress 3.3 erkennt dieType 1 Schriften nicht und gibt nur die Courier aus. Aus anderen Programmen (Illustrator 10, Freehand etc.) druckt er diese anstandslos aus. Wer kann mir weiterhelfen?

    Vielen Dank für Tips.
    Gruß und schönes Wochenende

    Irene
     
  2. Vesparoller

    Vesparoller Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    88
    Welche Version des ATM hast Du auf dem PC?
    Die aktuelle ist 4.1, und damit geht\'s auch eigentlich problemlos.
    Ich arbeite unter Win2000 Prof. parallel mit Quark 3 und Quark 4. Bei beiden Versionen habe ich aber mit Type-1-Schriften kein Problem.
    Vielleicht bei den Druckereinstellungen im Quark noch mal überprüfen, ob die Fonts auch aus Quark mit downgeloadet werden.
    Evtl. mal einen Postscripttreiber von Adobe installieren.
     
  3. irma

    irma ROM

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    3
    hallo smd
    danke für die prompte antwort. ich habe den atm, wahrscheinlich liegt es an dem drucker. ist wohl nix für grafik/layout/oder
    bildbearbeitungsprogramme.

    nochmal danke

    irene
     
  4. simDos

    simDos Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    201
    hallo irene,

    als ich noch auf dem pc mit quark 3.3 gearbeitet habe, hats auch mit type1(=postscript)-fonts geklappt. frage: hast du den atm drauf? ich könnte mir vorstellen, dass obwohl win2000 mit psfonts umgehen kann, quak3.3 in kombi mit deinem xerox den adobe typemanager braucht...?

    ich kanns aber nicht genau nachvollziehen, das ich das jetzt auf einem richtigen computer mache ;-)

    mfg smd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen