1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Typhoon Bluetooth 56k Modem macht schlapp

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Doppelschorsch, 2. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Doppelschorsch

    Doppelschorsch ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo alle zusammen!

    Wollte am Wochenende im Betreff genanntes Modem bei Bekannten unter
    WIN ME installieren (Win ME neu installiert.) AMD Athlon 1000 Mhz
    auf KT7A Raid Socket A.

    Modem rechts vom Telefon eingestöpselt,
    Empfänger ein Stockwerk darüber in den USB des PC?s. (USB ist OK)
    Modem/Empfänger ist "Klasse 1, bis 100 Meter Reichweite".

    Laut Anleitung installiert/eingerichtet (erst Bluetooth Software,
    dann den Empfänger eingestöpselt)

    Verbindung zum Modem ok, Aaaaber:

    Seiten bauen sich schon am Anfang nicht vollständig auf,
    nach ein paar mal irgendwo klicken scheint die Internetverbindung
    dann nach und nach vollständig zum erliegen zu kommen.
    Zum guten Schluß sagt IE6 SP1 zu mir "Seite konnte nicht geladen werden".

    Internetverbindung besteht aber offensichtlich (beide kleinen
    Bildschirme sind im Systray, nur blinken die dann nicht mehr hellgrün),
    kommt auch keine Fehlermeldung und die Bluetooth Verbindung besteht auch.

    Ab da hilft dann nur: Neustarten, einwählen, dann das gleiche wieder.

    Liegt das an falschen Einstellungen im Win? Beim internen Modem
    vorher ging das alles komischerweise (bei "Standart" Einstellungen),
    leider ist oben kein Telefonanschluß mehr, daher der Bluetooth-Modem-Versuch.

    Wäre ja klasse, wenn einer eine (wenn nicht soger DIE) Idee hätte.

    Dank und Gruß
    Doppelschorsch
     
  2. Doppelschorsch

    Doppelschorsch ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Meines Wissens ja.:rolleyes:

    Es sind im Gerätemanager 16 (!) Virtuelle COM Schnittstellen
    vorhanden nach Bluetooth Installation. Da kann man aber scheints
    nicht viel "falsch" machen, denn wählt man die "falsche" COM,
    tut sich erst gar nichts. Das ist wohl noch für andere Geräte,
    wie Kopfhörer, Handy etc. gedacht, brauch ich ja nicht.

    Ach ja, die Einstellungen bei den entsprechenden COM im
    Gerätemanager hab ich durch, da tut sich leider nigs.

    (Deswegen will ich es auch bei mir selbst nicht installieren,
    mein Rechner läuft grad mal so einigermaßen stabil,
    und die hätten ja eh nigs davon, wenn?s bei mir ginge)

    Ich tippe -mittlerweile- auf die Telefondose, bzw. die Leitung
    bzw. das Signal an sich, was an deren Tel.Dose ankommt.
    Natürlich nur meine laienhafte Vermutung.

    Aber morgen oder Do. werd ich da nochmal sein, und es
    ein letztes mal versuchen. ;)

    Ich schreib hier, ob?s ging oder nicht.

    Mein erstes Fazit nun (für andere interessierte):
    wenn?s irgend geht: vorerst sicherheitshalber
    bei einem "normalen" Modem mit direkter Kabelverbindung
    bleiben = weniger rumprobieren im Ernstfall.
    Bluetooth Modem hat auch immerhin satte 99,95 EUR gekostet,
    doch zum Glück ist 14 Tage Rückgaberecht.

    Gruß
    Doppelschorsch


    EDIT am 8.2.2004:

    hab?s zurückgehen lassen (das Modem).
    Habe leider im Moment nicht rausfinden können,
    ob?s wirklich an der Dose oder am Bluetooth liegt.
    Aber die Rückgabefrist des Modems war halt 14 Tage.
     
  3. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    dann stecke mal alels richtig und korrekt zusammen. also keine losen killefitz.
    4m decke dürften der bluetooth nicht beeinträchtigen.
    ist das modem über bluetooth überhaupt richtig konfiguriert oder installiert?
     
  4. Doppelschorsch

    Doppelschorsch ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Stimmt!:cool:

    Aber der Deckendurchbruch... naja, ich hätt?s mir halt einfacher
    vorgestellt. Der PC ist praktisch fast direkt über dem Empfänger,
    also Entfernung nicht mehr wie 4, 5 Meter. Ist halt nur die
    Zimmerdecke dazwischen.

    Dachte halt, wenn die Verbindung abbräche, käme ein Fenster,
    in dem dann steht "ihre Verbindung wurde unterbrochen",
    aber sie bricht ja nicht ab. Seltsam auch: Am Anfang geht?s ja noch
    und wird dann innerhalb 4, 5 Minuten immer langsamer....:mad:

    Werde mal noch nen anderes Telefonkabel versuchen zw. Tel.Dose
    und Modem (war nur so?n lockeres zum zusammenstecken (!) in
    der Original Packung),
    und mal noch "DFÜ Speed" installieren und verschiedene Einstellungen ausprobieren.
    Sonst werde ich?s Modem halt leider wieder zurückschicken.

    Danke auf jedenfall bis hierher für Eure Antworten!:)
     
  5. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    ich schliess mich an... bluetooth is nur für die überbrückung von nen paar meter gedacht! und wenn da noch n paar dicke wande drinn sind dann :schlafen:

    ja sag mal wie weit die entfernung ist... und n 15m kabel kostet auch nich die welt :D
     
  6. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hallo,
    wie weit ist den empfernung zwischen den bluetooth geräte?
    nach meinen informationen sind nur maximal bis 10m zulässig

    decken und wände dämpfen den empfang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen