1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

U-DMA 133 mit KT266(a)???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pidro, 17. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pidro

    pidro Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich habe ein MSI MS6380Ver3 (OEM Version von meinem Komplett PC). Dazu habe ich noch ne Maxtor Festplatte mit 40GB und 7200U/Min. Die läuft aber glaub ich am besten mit U-DMA 133. Hat mein Board mit U-DMA133 oder nur mit U-DMA100? Ist der Unterschied groß, wenn die Platte mit U-DMA100 statt den besseren 133 läuft? Wo kann ich sehen ob mein Board U-DMA133 unterstützt? Ich habe auch schon U-DMA133 Rundkabel bei mir drinne, also daran sollte es nicht scheitern... Kann ich das irgendwie umstellen, oder gibts da nen kleinen Trick, das das Board auch mit 133 läuft, oder läuft das schon damit, oder geht das garnet???

    MfG, pidro
     
  2. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Für die Platte brauchst Du kein UDMA 133. Selbst mit 2 wirklich schnellen Platten (gehen wir mal von 35 MB/s pro Platte aus) reicht UDMA 100 (2 * 35 MB/s = 70 MB, bleiben noch 30 MB Luft).

    UDMA 133 wurde von Maxtor primär für die neuen Platten >= 120 GB eingeführt, da wird UDMA 133 zwingend benötigt, um die große Speicherkapazität adressieren zu können.

    Gruß
    Christian
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Ob Dein Board UDMA133 unterstützt erfährst Du aus dem Handbuch.
    Die 80poligen Kabel sind ab UDMA66 sinnvoll, es gibt keine extra für UDMA133, soweit ich weiß - muß ein Werbegag sein.
    Ansonsten ist der Unterschied zw. UDMA100 und 133 so gering, daß er glatt als Meßtolerenz durchgeht. Die heutigen Festplatten nutzen die Datenrate von UDMA100 bei weitem noch nicht aus.
    Gruß, Andreas
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 17.04.2002 | 17:52 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen