Überführung von einer Domain zur anderen ---

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von schlauf, 18. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schlauf

    schlauf Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Hallo zusammen,

    wie löst man als Administrator am geschicktesten das Überführen einer großen Zahl von Rechnern aus einer NT4-Domäne in eine Samba-geführte Domäne?

    Die angeschlossenen Clients sind NT4-Workstation und Windows 2000 Professional-Computer.

    Nach einigem Herumprobieren stellte sich heraus, daß nach Überführung in die neue Domäne die bestehenden Benutzereinstellungen nicht übernommen wurden. Um genau zu sein: es wurde ein neues (lokales) Benutzerkonto angelegt

    (altes Konto): meinNachname
    (neues Konto): meinNachname.neuerDomänenname

    Das ist natürlich inakzeptabel, da somit auch sämtliche persönlichen Einstellungen verlorengehen, die auf absoluten Pfaden beruhen.

    Kann man irgendwie (mit möglichst geringem Aufwand) eine problemlose Domänenänderung durchführen? Im Netz steht nicht viel dazu ...

    Viele Grüße und schonmal Danke!
     
  2. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,
    das sieht nach Handarbeit aus. Mir fällt da auch nichts anderes ein, als die Verzeichnisse mit den Rechten von der WS auf den Server zu kopieren.
    An der WS Eigenschaften des Arbeitsplatzes, Benutzerpofile, Kopieren nach, Profil kopieren nach. Benutzerberechtigungen unter dem Schalter Benutzer berücksichtigen.
    Auf dem Linuxrechner müssen Benutzer und Verzeichnisse vorhanden sein.
    Wenn man wüsste, welches Programm sich hinter dem Schalter kopieren nach verbirgt, könnte die Sache eventuell per Batch gelöst werden. Möglicherweise gibt es auch im RK2k ein Kommandozeilenprogramm dafür.
    Etwas besseres fällt mir nicht ein.

    Gruß
    Edgar
     
  3. schlauf

    schlauf Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Profil einfach kopieren (Profil-Ordner unter "Dokumente und Einstellungen") fällt aus, weil die eingetragenen absoluten Pfade nicht mehr stimmen. Außerdem spinnt bei der Mehrzahl der Versuchsrechner Office rum oder andere Programme. Von der Übername bereits bestehender Home-Verzeichnisse gar nicht zu reden ...

    Keine weiteren Ideen?

    EDIT: achja, die Konten wurden bereits neu erzeugt auf dem Server, das Problem besteht also nicht.
     
  4. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    @CaptainPicard
    Zuhause oder im SmallOffice bei ein paar Benutzern kein Problem. Wie ist es aber bei 50, 100, 200 oder 500 Usern? Und wie sieht es mit den Computerkonten aus?
     
  5. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Melde Dich als lokaler Admin an und kopiere den gesamten Inhalt aus dem alten Profil in das Neue.
    Sollte eigentlich problemlos funktionieren, wenn nicht, kannst Du ja immer noch das neue Profil löschen und durch Neuanmeldung wieder erstellen.
     
  6. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Dieses interessante Thema werde ich mal beobachten. Ich zweifle, ob mit eine Low-Cost-Linux-Version so etwas zu haben ist. Schön wärs.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen