1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Überhitzung (threat 367478)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von max96, 30. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    Guten Morgen!

    also ich habe folgendes problem: bei den Neuesten Grafikintensieven spielen wie HL 2 und WoW stürzt mein pc immer ab. und er ist direkt KOMPLETT weg, also ein freeze quasi, ich kann dann nur noch den strom wegnehmen und den pc neu starten! wie gesagt angefangen hat das alles mit HL2 genau zu dieser zeit habe ich auch eine neue graka (leadtek winfast A6600 GT TDH) und eine neue CPU (AMD xp 3000+) eingabaut! natürlich dachte cih zunächst es könnte en diesen komponeten liegen, doch sowohl motherboard monitor als auch der NVDIA interne GPU tempratuirmopnitor schlagen kein alarm! die temperaturen bleiben auf einer guten durchschnitsstemp!

    tja, das es ne überhitzung ist weiß ich daher, das das prblem der vergangenheit angehört, sobald cih ein fenster öffne und die raumtemp senke! leider kommt nun der sommer und dieser trick funzt nicht mehr!

    nun habe ich noch 2 fragen (ideen) und wollte mal eure meinung dazu höhren
    1. (diese idee kommt von meiner freundin die keine ahnug von sowas hat, aber manchmal birgt ja sone leihenhafte idee einen guten ansatz in sich)
    originalzitat: ist denn dein restlciher pc vielleicht zu alt für die neue graka?? hmm daraus ergibt sich meine frage: ist mein A7N8X-E Deluxe vielleicht echt zu alt und kommt mit der karte unter vollbelastung nicht klar?? doch daraus ergibt sich dann folgendes: sollte der mb chip tatsächlich überhitzen müsste doch das MB von alleine schon runterfahren oder ne warnung melden und würde nicht bis zum völligen zusammenbruch überhitzen oder?
    (ihr merkt schon, ich bastel viel am pc und kann auch ne menge probleme selber lösen aber ien wirklicher experte bin ich eben nciht, gefährliches halbwissen sozusagen ^^)
    2. idee: ist vielleicht mien case dem system nicht gewachsen? also ich habe meine pc vor ca. 4-5jahren als amd 700 bekommen und wirklich JEDES teil mindestns einmal, die meisten wie mb, cpu und graka allerdings 3-5 mal ausgetauscht/erneuert!
    das einzige was ncoh alt ist, ist der case! könnte ein neures case mit mehr lüftern bzw. auch seitlichen lüftern mein problem beseitigen ( mein gehäuse ist wegen der wärmeentwicklung schon die ganze zeit an der seite auf, aber davon alleine verwirbelt sich die luft ja nicht)
    da ich ein student bin der im moment fninanziell auf dem schlauch steht, sind solche (gut gemeinten) ratschläge wie "wasserkühlung" im moment wohl nicht realisierbar!
    tja komplett neu aufgesetzt und die neust treiber installiert habe ich, das hat das problem nicht gelöst!
    für tips/kritik zu meinen eigenen lösungsansätzen udn jegliche weitere ideen bin ich sehr dankbar!
    wirklich nochmals erwähnen will cih, das dieses problem echt nur bei den neuen spielen auftritt! ältere nicht so grafisch anspruchsvolle titel kann ich 24/7 spielen oder auch programme wie word laufen bei laufender zimmerheizung ohne probleme über stunden! aber spiele ich WoW und schließe das fenster sit der pc mit sicherheit innerhalb von10 min weg!

    danke im vorraus

    Max
     
  2. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    wie warm werden CPU, SYSTEM, GRAKA den?
    wieviel AMPERE liefert dein NT an den 3,3, 5 und 12 volt strägen (steht AUF DEM NT)
     
  3. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    CPU so 42c° und GPU so 70c° system gesammt weiß ich so net!

    netzteil

    3,3 = 28.0A; 5 = 30.0A; 12 = 15.0A

    edit: 60c° warn kleiner schreibfehler ^^
     
  4. Iphigenie

    Iphigenie Byte

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    48
    @max96

    Welche Temp's sind nun die richtigen für die CPU?

    Hanne
     
  5. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    so 42-45c°
     
  6. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    also deine graka is VIEL zu heiß! Ich hab ne ASUS V9999LE mit freischalteten Piplines und Vertex-S. und den Takt von 300@380 und 700@821 MHZ gesetzt und die Graka hat trotzdem "nur" 50° (ASUS Smartdoctor)

    Vielleicht ist dein Netzteil zu schwach?? Also als ich mir die Graka gekauft hatte, hatte ich ein ähnliches Problem. Nachdem ich ein LEVICON 550W eingebaut hatte lief alles Problemlos (der Prozi zieht ziehmlich viel Strom, ich hab nen 2800+ @ 2250 Mhz mit Vcore 1,750V und der wird recht warm...)


    mfg, httpkiller
     
  7. Iphigenie

    Iphigenie Byte

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    48
    @max96

    Die Temp für CPU ist ok, bei GPU kann man streiten, ist aber im Rahmen.
    Was mir Sorgen macht ist dein Netzteil, es ist zu schwach für die Komponenten. Ich habe das gleiche Board, 'ne ATI 9700Pro und als NT ein 400'er von Be Quiet mit 3,3V 28A; 5V 40A; 12V 20A ist sehr leise und hat noch Reserven. Für NT den oben angepinnten Beitrag im Forum durchlesen!

    Hanne
     
  8. Shadow377

    Shadow377 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    80
    @max96:
    wenn ich mir das durchlese, würde ich vermuten, dass dein nt zu schwach ist.
    läuft dein sys im leerlauf bzw unter geringer belastung, oder stürzt es hier auch ab?

    ich würde auch mal einen "belastungstest" machen: starte mal den taschenrechner(ausführen, calc) und lass n! von 9999999999 berechnen. das belastet nur den cpu, nicht die gk

    wenn dein sys dann abstürzt, ist es ziemlich sicher, dass dein nt zu schwach ist, da du für die cpu-temp ziemlich gute werte hast

    wär übrigens super, wenn du die temps unter leerlauf und unter volllast postest
     
  9. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    also die temps sind unter volllast fast stabil deshalb gibts da nichts zu posten! also die 70c° graka ist unter vollast! aber mehr als 5C° unterscheiden die sich nie!
    cpu wird eigtl. auch unter vollast nicht heißer!

    tja wie ich vorhin schon schrieb kann cih meinen pc 24/7 unter vollast laufen lassen WENN ich nicht diese grafikmonster zocke.

    also calk kann cih bis nach meppen rechnen lassen ich kann auch photoshop komplizierte berechnungen machen lassen, dabi im browser serven, was runterladen, mucke im winamp höhren UND ein game minimiert im hintergurnd laufen lassen!

    denke alle fragen sind soweit beantwortet!
    habe mich noch privat bei leuten erkundigt die mehr ahung habe alsich jund die sagen meine idee könnte passen, da meingehäuse so alt sit das jegliche gehäuselüfter slots fehlen! ich denke es wird die fehlende zirkulation sein die mein system bei grafikintensiven games zum absturz bringT! also wie gesagt: vollast ohne grafik ist NP aber die GPU ist es auch nciht weil cih die überwache und die steigt quasi auch da fast gar nciht!
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ohne Gehäuselüfter geht bei modernen PCs nichts mehr. Also entweder welche einbauen (zur Not halt ein paar passende Öffnungen dremeln) oder gleich ein neues Gehäuse. Für 30-50€ findet man ja schon ganz Brauchbare.

    Ob die Temperaturen stabil sind oder nicht, ist eigentlich irrelevant, sie müssen einfach niedrig sein. Wenn Du für die Systemtemperatur keinen Sensor findest, stell mal ein Thermometer rein.

    Stabil sollten die Spannungen des Netzteils unter Vollast sein, vielleicht kannst Du ja mal mit Everest, Motherboardmonitor oder Speedfan nach den Meßwerten für 3,3/5/12V sehen.

    Gruß, Magiceye
     
  11. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    hmm ok das mit dem NT sehe ich ein! klingt plausibel und kann bei den "ausfallerscheinunge" realitischerweise die ursache sein!

    doch nochmal was zu dem sticky threat über NTs:

    also das teht ja so als richtwert fr die "kommenden" systeme 12V = 27 - 30 A, jetzt habe ich ich gearde mal auf die Levicom HP geschaut (mit den produkten habe ich eigentlcih gute erfahrungen gemacht und auch mein neues NT sollte eigentlich ein Levicom sein) und da hat das Leistungsstärckste gerät mit 550Watt gerade mal 12V = 20A aber wat höheres habe cih bei den (standartmäßigen nicht noch extra mit über wachungsblah ausgestatteten NTs) nicht gesehen! also die anderem im Threat angegebenen werte steckt der locker aber halt die 12V nicht! nun ist ja mein PC nun nicht super highend sondern wohl eher oberes mittelmaß, da müsste dieses netzteil doch wohl ausreichen oder nicht? ich miene übrigens das Levicom Black Power 550 Watt Rev.2 new falls ihr mal nachscheun wollt! das produkt direkt verlinken funzt leider nicht!
    also danke nochmal für eure obige hilfe denn auf diese idee währe ich wohl alleine nicht gekommen!
     
  12. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    hmm oder mal anders gefragt welche daten müsste ein netzteil denn haben das bei meinem system sicher ohne probs laufen würde??
     
  13. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    30A auf der 3.3V und 5V Leitung und 30A auf der 12V Leitung.
     
  14. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    also auf allen 3 leitungen 30A? ok und was für ein NT hat denn z.B. 30A auf der 12V leitung?
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Also mein 380W Tagan hat schon 22A bei 12V, insofern sind die 20A für ein Gerät der 550W-Klasse schon ein bissel wenig.
    Andererseits sind 20A = 240W! Ich weiß ja nicht, was Du da alles dranhängen willst...
     
  16. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    eigtl. nix weiter, cpu, graka, sb audigy, mouse u. kb, headset ^^
    das wäre es schon! naja und wenn ich dann nochn neues gehäuse kaufe halt die gehäuse lüfter aber die sind ja prizipiell auch standart!
    jemad, der ne konkrrete kaufempfehlung hat?

    und was das ding kosten sollte und höchstens kosten muss!!
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ich würde eher zu einem BeQuiet-Netzteil der B5-Serie raten. 420W sollten langen für ein normales System mit einer Grafikkarte und 5-6 Laufwerken. Levicom baut zwar gute Teile, aber sie haben auch ziemlich happige Preise.
    550W kannst Du ins Auge fassen, wenn Du 2 GeForce6800GT-Grafikkarten mit einem 4GHz Prescott verbauen willst.
     
  18. max96

    max96 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    27
    ist ja lustig =)

    wo ich doch gerade gemütlich mit ner flasche bier die links im "Netzteile Sticky" durchforste bin ich eben zu genau jenem ergebnis gekommen, das ich ein netzteil von BeQuiet kaufen werde, wenn mir das levicom zu tuer sein sollte =)

    tjo dann werde ich das montag mal in angriff nehmen da der pc partzner meines vertrauens samstags nur bis 15.00 auf hat und ich nix mehr hohlen konnte =)

    meine freundin iust eh glaub eich gerade fertig mitm schminken und wir können los :jump:

    also dann danke ich ncohmal allen, ich werde mal berichten ob mein nues NT zu voller befriedigung läuft oder nicht =)
     
  19. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    man leute, kommt mal runter von euren WATT angaben!

    die watt angaben sagen rein garnix über das NT aus.

    die hoch angepriesenden 550W bei einem NT z.b. ist die AUFGENOMMENE MAXIMAL LEISTUNG!

    beim umwandeln der spannung, von wechsel (50Hz) auf eine annähernden gleichspannung geht was verloren, beim runtertransformieren der spannung von 230V auf 3,3V , 5V und 12V geht auch was verloren.

    ihr glaubt doch nicht allen ernstes, das ein 550W NT auch die 550W ans board, laufwerke, etc weitergeben kann....


    man sollte eher von der Combinated Power sprechen, oder von den Amperezahlen, wobei man hier auch drauf achten sollte, das die werte die SPITZENWERTE sind (meistens), also die das NT max auf der jeweiligen spanungsleitung liefern kann. es heisst noch lange nicht, das diese ampere zahl auch im dauerbetrieb gewährleistet ist.
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Das stimmt vielleicht bei den billigen 20€/500W-Teilen.
    Bei meinem Tagan stehen die 380W für "Output Power" also abgegebene Leistung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen