überschreiben einer Seite

Dieses Thema im Forum "Web-Know-how für die Homepage" wurde erstellt von Jumper18, 8. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jumper18

    Jumper18 Byte

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    8
    Hallo liebe Usergemeinde, ich wende mich nun verzweifelt und hilfesuchend an euch.

    Zur kleinen Erläuterung was ich wissen möchte.

    Ich habe ein Programm, was aus sich eine HTML Page öffnet und dazu nimmt dieses Programm leider immer einen schon offenen Internet Explorer und aktualisiert diesen.

    Wie kann ich diese eine Seite (die nicht überschreiben werden soll) davor schützen, dass sie eben nicht überschrieben wird.

    Nach ewigen Suchen in Büchern und im Netz wäre ich für jeden Tipp dankbar! Für Erläuterungen stehe ich gern zur Verfügung! Ich danke euch vielmals für die Hilfe.

    Oli :jump:
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ich kenne auch keinen Weg, um die Seite in einem Fenster festzustellen. Dir bleibt die Möglichkeit, die Seite mit einem anderen Browser (Firefox/Opera) zu laden. Vielleicht hilft auch ein IE-Browseraufsatz mit Tabbed Browsing. Wenn die Seite in einem inaktiven Tab ist, wird sie vielleicht nicht überschrieben.

    Vielleicht kann man auch den Hersteller des bösen Programms anschreiben, um dessen Verhalten zu ändern. In der Linuxwelt sind alle mir erkannten Programme so anpassbar, dass man wählen kann:
    1. Im aktiven/letzten Fenster/Tab öffnen
    2. In neuem Tab öffnen
    3. In neuem Fenster öffnen

    Bei manchen Programmen muss man eine Befehlszeile eingeben. Dabei ist z.B. %u der Platzhalter für die einzusetzende URL.
    firefox.exe -remote "openURL(%u,new-tab)"
    firefox.exe -remote "openURL(%u,new-window)"

    Vielleicht versteckt sich sowas auch bei deinem bösen Programm irgendwo.

    MfG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen