1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Übertakten von einem AMD K6-3 450 Mhz

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MatthiasH, 12. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MatthiasH

    MatthiasH Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    332
    Wie kann ich meinen AMD K6-3 übertakten??
    Wie viel Leistung kann ich dadurch rausholen?
    Merkt man den Leistungszuwachs bei PC-Spielen??

    Ich habe ein DFI-Mainboard Version "K6XV3+".
    Ich habe einen AMD-K6-3 450 Mhz
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    entweder den FSB anheben und den Multplikator beibehalten, oder den Multiplikator anheben.

    Am meisten wirst du erzielen wenn du den FSB übertaktest, dann steigt die Gesamtperformance - erhoffe dir aber nicht zuviel, bei ungefähr 500 max. 520 Mhz ist Schluss.

    Leistungszuwachs bei Spielen - geschätzt max. 5%

    Andreas
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Ja, das leidige AT-Format. Auf Dauer kommt man um ein ATX-Gehäuse nicht herum. Für 50 ? dürfte ein passendes Gehäuse inkl. Netzteil machbar sein. Ein AT-System würde ich auch nicht verwenden wollen, Boards sind nicht der Renner und Stromversorgung könnte auch schwierig werden.
    Solange der 233er noch seinen Zweck erfüllt, lass ihn arbeiten ;-).

    MfG Steffen
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ja, sowas hab ich auch noch zu betreuen, nutzt meine Mu.
    Es ist sogar möglich, MPEG-Videos (VCD) auf 233MHz abzuspielen. Ich hab das mal aus Spaß probiert, weil ich mich über das Ruckeln lustig machen wollte, aber die ATI-Grafikkarte die da drin steckt, hat wohl ne gute MPEG-Beschleunigung.
    Ich würde es trotzdem gern mal auf SockelA umrüsten, da ich gerade ziemlichen Überschuß an entsprechenden CPUs habe, aber das einzig in Frage kommende Board im AT-Format was ich kenne, schreckt mich eher ab.
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi Andreas, die Sockel7-Preise haben sich relativ gehalten. Wer so ein System nutzt und Erzatzteile braucht, kommt nicht unbedingt billig davon :-( . Hab noch einige Sockel7-System in Betreuung - zum Surfen und für Office allemal ausreichend.

    Gruß Steffen
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Nahmd Steffen!

    So richtig sinnvoll ist es natürlich nicht. Ich wollte nur mal noch Hilfestellung geben, falls er doch "auf Teufel komm raus" seine CPU (über)fordern will.

    Ich hab es damals vor 1,5 Jahren auch nicht bereut, meinen K6-3 + Asus-Board mit geringem Aufpreis gegen einen Duron + Epox-Board einzutauschen. Kann sogar sein, daß die Preise für Sockel7-Komponenten seitdem so gut wie kaum gefallen sind.

    Gruß, MagicEye
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi Andreas, einen K6 zu übertakten bringt nicht wirklich Punkte. Da sollte er lieber das Board und die CPU verscherbeln und sich ein kleines Duron-System zulegen.
    Ein K7VZA bekommt man schon recht preisgünstig und ein 750er Duron liegt preislich schon unter dem (intakten) K6-2/450.

    MfG Steffen
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!

    Die ganz radikale Methode wäre: Metalldeckel abhebeln und nen fetten Kupferkühler direkt auf das DIE zimmern. Dann sollten 600Mhz drin sein (aber die Lebensdauer wird rapide sinken).

    Der Leistungszuwachs gerade bei Spielen steht aber in keinem Verhältnis zum Aufwand. Es bringt wesentlich mehr, die Grafikkarte zu übertakten.

    Immerhin hast Du schon einen K6-3, der bei gleichem Takt 20% schneller ist als der K6-2.

    Gruß, MagicEye
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es bringt nicht viel den K6 zu übertakten, das Risko eines instabilen System oder einer gerösteten CPU ist ungleich höher. Du wirst beim Spielen keinen Leistungszuwachs feststellen.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen