1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Übertakten von PC100, wie hoch?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von ulrik, 29. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ulrik

    ulrik Kbyte

    Tagchen Ihr Overclockers!
    Mein Pentium III@500MHz ist mit SoftFSB (Asus P2B, 440BX) overclocked auf 112MHz, System läuft seit ein paar Wochen einwandfrei jetzt mit 560MHz.
    Große Frage: Ich habe 100PC-Ram (64,64,128).
    Was kann oder wird womöglich mit den oc\'d RAM
    passieren (keine extra Kühlung). RAM laufen mit
    im Bios per SPD erkannten Werten (3-2-2, "3" für
    die Cas-Latency). Soll ich wechseln auf PC133-
    Ram (nur ungern ) und: passen die 133er überhaupt
    in die Bänke von meinem (alten) Board? Lohnt sich
    bei 60MHz mehr überhaupt ein eventueller RAM-Wechsel? Laßt mal Eure Meinungen hören!
    (P.S.: Auf meinem Rechner keine Spiele- neben
    Office hauptsächlich Bildbearbeitung mit Photoshop). So ein Gratis-Zuckerstückchen von
    60MHz mehr nehm ich gerne an, aber wenn möglich,
    ohne neuen RAM-Kauf. THX! ulrik
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen