Übertakter mainboard (S939) gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Alinho, 9. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Jo bin auf ne Goldquelle gestoßen und da dachte ich mir ich rüste ma meinen PC auf :D

    Spaß beiseite, ich weiß ja, welche Mainboards hier für Otto Normal User immer empfohlen werden. Nur meine Frage:

    Welches Mainboard eignet sich am besten zum Übertakten?

    Tut es das ASrock Dual SATA2? (hab mal in ner Signatur esehen, wie jemand darauf nen X2 3800+ auf 2,4GHz gebracht hat - da scheinen ja die nötigen Einstellungen im BIOS vorhanden zu sein ?!).

    Oder ist das ASUS A8N E viel besser? (natürlich wird es dann passiv gekühlt.

    Alternativen sind natürlich gerne gesehen. Das Board sollte außerdem haben:

    - Sockel 939 natürlich ...
    - PCIe
    - Chipsatz EGAL (VIA bevorzugt wegen schlechten Erfahrungen mit nforce Treibern - ist aber im Endeffekt egal)
    - SATA oder IDE RAID
    - viel USB (u.A. Front)
    - Übertaktoptionen:
    VCore in kleinen Schritten erhöhbar, Multi einstellbar, fixed / FSB unabhängiger PCI / AGP Speed , FSB in kleinen Schritten wählbar, Für Speicher das selbe ... (kleine Schritte / Spannung / Timings)
    - naja, der Rest ist ja Standard

    Ihr wisst schon was ich meine ;)

    Perfekt wäre es, wenn der Sockel dort platziert wäre, wo er auch beim Abit NF7-S ist, da ich genau dort ein Loch ins Gehäuse gebohrt habe ~~
     
  2. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also:

    ich würde sagen das das Asus A8N E doch um Welten besser sein weird als das Asrock.

    aber zum Übertakten würde ich ein DFI Lanparty NF4 Ultra d nehmen; oder ein Epox.
    Das mit dem Multi einstellbar geht nurt bei den FX Modellen bei AMD....

    VIA ist zum Ocen sehr sehr schlecht geeignet, da ist der Nforce 4 oder der Radeon Xpress 3200 ( sehr teuer) besser.
     
  3. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    OK danke das DFI hört sich gut an. Mit DFI hab ich keinerlei Erfahrungen, aber schon oft gehört, dass es zum OCen empfohlen wird. Ich guck mal was tomshardware und so dazu sagen. Inzwischen kann hier weiter gepostet werden ;)
     
  4. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Nochwas:

    Das Mainboard sollte mit Zalman CNPS7700AlCu in Diesen Chieftec Big Tower passen.

    Die Schiene, wo das NT drauf ist, sollte dabei nicht im Weg sein (wie es mit meinem NF7-S + Zalman der Fall wäre, deswegen musste ich nen andren Kühler nehmen).

    €

    Wie finde ich raus, ob das passt?

    €

    Sieht so aus, als würde alles passen. Ich hab aber ne neue Frage:

    Ist der aktive Northbridge Lüfter auf dem DFI Board laut bzw. Nervtötend? Ich laub ich pack da den NB Kühler von Zalman drauf ...
     
  5. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Schreib mal Marian R. an. Der hat ein DFI Board und ist damit anscheinend sehr zufrieden. Der kann dir dann auch mehr über den NB-Lüfter sagen.
     
  6. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    OK danke das werde ich bei Gelegenheit tun!
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    zum NB Kühler kann ich auch was sagen, obwohl ich das Asus A8N SLI Deluxe habe.
    ich habe nähmlich den DFI LP Northbridge Kühler drauf.

    Der Dreht locker 3000 Umdrehungen langsamer. Dadurch wird der Chipsatz zwar 3 Grad wärmer als beim Asus Lüfter, aber der DFI ist deutlich leiser.

    beim Kühler schau mal bauf der Zalman HP nach der Kmpatibilitätsliste ob der passt.
     
  8. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Wenn der Lüfter auch so leise ist dann lass ich das mit dem Zalman! Danke auf jeden Fall!
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also LEISE wäre übertrieben, sagen wir hörbar aber (für) mich nicht störend.
    Und wenn er dich stört, ist ein passiver Zalman schnell nachgekauft...
     
  10. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    OK Danke schonmal - was haltet ihr denn vom Abit K8N Ultra ?

    Also abit war ja zu Sockel A Zeiten die Creme de la Creme der Übertaktermainboards. Hat sich dadran was verändert? Hab auch ziemlich gute Erfahrungen mit Abit ;)

    €

    Es ist auch viel günstiger (30-50€ je nach shop).
     
  11. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
  12. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    OK jetzt habe ich die Wahl:

    - Epox: "Soll" gut zum Übertakten sein - ich glaube dir ja, ich würde aber schon wissen, wo der Unterschied z.B. zum DFI Board ist ;) (auch noch ziemlich günstig)

    - DFI: Wohl das non plus ultra und stylisch :cool: (teuer :()

    - Abit: Bisher sehr gute erfahrungen (und am günstigsten)

    Mal sehen was google sagt ...
     
  13. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Das hat mich überzeugt ... wenn dann wahrscheinlich epox! Vielen Dank für die Hilfe!

    Also das DFI ist mir leider zu teuer, aber was solls ... hätte ich nur wegen dem Style gekauft :D

    €

    Das ist die SLI Version, aber ich denke, dass es keinen großen Unterschied gibt oder?
     
  14. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also ich hatte schon das epox 1x und das DFI habe ich jetzt hier insgesamt 4x am laufen.

    und ich muss sagen: das DFI ist die bessere wahl für mich als overclocker gewesen. die spannungen sind extrem stabil, es übervoltet nicht so krass wie das epox (um fast 0,1V)

    falls du speizelle fragen hast: her damit ;)
     
  15. Alinho

    Alinho Kbyte

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    497
    Wo ich dich schonmal hier habe^^

    Erstmal ganz allgemein: Was genau ist der Unterschied zwischen dem epox und dem DFI bezüglich Overclocking - also nur den Taktraten? Also ist es nur so, dass man mit dem DFI weiter kommt?

    Das mit dem Übervolten ist natürlich schlecht. Ich will ja auch, dass meine CPU ne Weile hält. Ist das wirklich so schlimm? (ich meine 0,1V sind schon ziemlich viel).

    Also mir kommt es nicht auf den letzten MHz im Referenztakt an - sprich ich wär auch mit 2500 statt 2550 MHz zufrieden.

    Und kann ich das Übervolten nicht einfach umgehen, indem ich ne niedrige Spannung einstelle :D (vielleicht denke ich zu naiv oder sogar primitiv^^). Oder schwankt das zu sehr?

    Und zuletzt:

    Hast du ne CPU, die du sowohl auf dem epox als auch auf dem DFI betrieben hast? Wenn ja, wie waren die OC Unterschiede?

    €

    Wie ist der Lüfter auf dem epox? Sticht der sehr raus?
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ja, ich hatte meinen Damals meinen San Diego @2,8GHz auf beiden Brettern laufen. auf dem DFI hat der das bei 1,53V gepackt und auf dem Epox zwar auch, aber im Idle war die vcore dann höher (1,56V), weil sie soch ein wenig geschwankt hat - habe noch nie ein board gesehen was so stabil ist bei den spannungen wie das DFI..und ich hatte in den letzten paar jahren doch schon so einige boards in den händen. jedoch hast du auf dem DFI mehr teiler für den ram. auf dem epox liefen auch leider kleine multis von 7 oder 8 nicht....weiß nicht wodran das lag.

    zum übervolten: je nach NT und board übervoltet es zwischen 0,04V und 0,1V...bei manchen sogar noch nen tick mehr.
    im BIOS kannst du die spannung mit einem halbwegs aktuellen BIOS aber um 0,1V senken um das wieder auszubügeln. epox war der fehler wohl bekannt.
    beim DFI lassen sich die spannungen jedoch viel feiner varrieren als beim epox, da man noch zu den festwerten wie 1,450V z.B. auch noch prozentangaben angeben kann in den man die spannung steigern will...so kann man die spannung in 0,01V schritten verstellen praktisch (wenn man ein bissl rechnen kann mit den prozentwerten ;) )

    der lüfter auf dem epox ist lauter als auf dem DFI imo, lässt sich aber gegen einen passiven austauschen, was beim DFI nicht möglich ist aufgrund des layouts - die grafikkarte wäre im weg. dieses manko im layout haben die meisten nforce4-boards. das epox ist da fast eine ausnahme.

    von der inbetriebnahme war das epox problemloser als DFI. bei allen DFIs die ich hatte habe ich das gefühl gehabt die müssen erstmal 1-2 wochen laufen bis alles richtig funktioniert. bei dem epox lief alles von anfang an. das DFI zickt da manchmal schon ein bissl rum mit der belegung der ramslots und manchen BIOS-einstellungen, die einen etwas versierteren user aber nicht abhalten können.

    wenn das DFI dann aber mal richtig läuft, dann läuft es wie ein schweizer uhrwerk. mein ältestes habe ich jetzt seit 13 monaten und es lief seitdem fast 24/7 mit zum teil starker übertaktung, vollbelegung der SATA-ports (und PCI-vollbelegung auch zeitweise) und auch nicht allzu geringem netzwerktraffic ohne probleme. imo das beste board was ich je in meinem privatrechner hatte! Ich empfehle also das DFI wenn du auf eine Passive Kühlung verzichten kannst. Du kannst den Lüfter aber auch manuell soweit runterregeln, dass er bei einem Luftgekühlten System nicht mehr arg auffällt.
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    süß, das Asus A8Nxxxx übervoldet heftigr. 1,4625V im BIOS entpsrechen in real 1,502V
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    rechne mal nach..ich glaube nicht, dass das mehr ist ;)

    ...weißt du auch ob das bei allen boards do ist oder nur bei deinem so war?
     
  19. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    es ist bei allen boards dieser Serie so, mindestens bei den SLI Varianten. nachzulesen hier:

    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=156146

    (musst du ein bisschen runterscrollen, bis zu dem Abschnitt
    " How to - der Trick für mehr als 1,55V")

    und diese Sache mit dem Übervolden bzw. Spannungsschwankungen ist echt be....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen