Ultimative Boot CD

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Der Eiserne II, 30. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Ich habe das CD?s und Disketten schleppen satt wenn ich zu Kumpels gehe um wieder mal ihre total zerschossenn Kisten wieder zum Laufen zu bringen und das ganze für einen Kaffee.

    Daher möchte ich mir eine oder zwei CD?s machen mit der ich jede Kiste wieder zum laufen bring. Dazu hätte ich gerne ein Tipps welche Proggis ich noch auf die CD packen sollte.

    Die CD wird auf DOS laufen da ich eine Windows ME oder 98 Startdiskette als Basis verwenden will. Dazu hätte ich gerne einige Tips von euch welche Proggis ich noch auf die Cd packen soll. Partitionieren, Editoren Dateimanager und BIOS Passwortcracker oder was weis der Teufel noch.

    Weiter würde ich mich freuen wenn mir jemand mit einem Menü für die CD Helfen kann. Ich meine so ein Auswahlmenü wie es die Windows Disketten haben.

    Also wer hat lust und bastelt mit. Und danke für die Tips.
     
  2. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Ja ich habe sie im RAM Drive geprüft. X ist das CD - Rom und W das RAM dreif und ich habe W:\dir gegeb. Das RAM Drive ist komplett leer keine Daten drinnen. Obwohl in der Autoexec.bat x:\bootrun\xcopy x:\f-prot w:\ /s steht. Das einzige was mir aufgefallen ist die Datei NTFSDOS wird erst durch UPVIRDEF.BAT geladen. Ich habe arbeite aber mit XP kann sein das das RAM drife nicht geht weil ich mit NTFS arbeite. Aber das hat ja nicht?s mit dem RAM zutun.:heul:
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du kannst ja über den dir-Befehl überprüfen, ob die Dateien korrekt in die RAM-Disk kopiert worden sind oder ob sie noch unter X: liegen.
     
  4. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Also die einzelnen Datei aus dem Cd Image und nicht einfach das ganze Image der CD.

    Außerdem habe ich mit der CD mit F-prot Probleme ich kann zwar von der CD Booten nur wenn ich dann W:\F-PROT.EXE oder W:\UPVIRDEF.BAT eingebe bekomme ich die Meldung Datei nicht gefunden. Ich habe mir die ganzen Datein gleich als ganzes von ZD bearbeitet gezogen. <Ich habe auch versucht das RAM Drive mit dir abzufragen es enthält keine Datein. Hast du eine Ahnung an was das liegen könnte.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Der Eiserne II

    Du bekommst die fertige CD auf die Multiboot-CD, indem du
    dir wie bei jeder anderen CD auch, das Image mit Isobuster ziehst und auf der Rootebene der Multiboot-CD ablegst und in die diskemu.cmd einbaust. Desgleichen legst du die Daten-/Ordnerstruktur der CD auf der Multiboot ab.

    Mehr is nich.
     
  6. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig verstandenhabe, aber eine ISO-Datei stellt doch kein (oder nur bedingt) ein bootfähiges Gebilde dar.
    Dort jetzt wieder Bootimage extrahieren und in DISKEMU.CMD intergrieren.

    MfG Taesi
     
  7. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Habe schon wieder ein Problem. Habe jetzt Partitonsmagic auf eine CD Brennen können und es läuft so wie ich will mit veränderter Menü führung. Nur wie bekomme ich die CD auf die Multi Boot CD. Ich abe die CD als iso Datei gespeichert und ganz normal wie alle Disketten Image in den Ordner Daten gegeben nur leider startet mir nicht die Image Datei. Brauche ich ein anderes CD -Format oder darf ich das nicht in ein Cd image verwandeln sondern nur das Bootimage verwenden und die daten so auf die CD brennen.
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hier noch mal meine autoexec.bat der DOS-CD :

    @ECHO OFF

    REM --- CD-ROM-TREIBER LADEN UND CD ALS LAUFWERK X: DEFINIEREN
    lh a:\mscdex.exe /d:mscd001 /l:x

    REM --- DEUTSCHEN TASTATURTREIBER LADEN
    x:\bootrun\keyb2.com

    REM --- MAUSTREIBER LADEN
    x:\bootrun\mouse.com

    REM --- ERSTELLT 8MB RAM DISK ALS LAUFWERK W:
    x:\bootrun\xmsdsk 8192 w: /y

    REM --- AUSGABE VON DIR ALPHABETISCH SORTIEREN
    set dircmd=/o:n

    REM --- ERSTELLT ORDNER NTFSDOSX AUF RAMDISK W:
    md w:\ntfsdosx

    REM --- PATH ANWEISUNG
    path=a:\;w:\;w:\ntfsdosx;x:\dos

    REM --- DOS HISTORY-FUNKTION
    x:\bootrun\doskey.com

    REM --- SMARTDRIVE DOS FESTPLATTEN-CACHE
    x:\bootrun\smartdrv.exe

    REM --- KOPIERT F-PROT VIRENSCANNER NACH RAMDISK W:
    x:\bootrun\xcopy x:\f-prot w:\ /s

    REM --- KOPIERT BPR NACH RAMDISK W:
    x:\bootrun\xcopy x:\bpr w:\ /s

    REM --- KOPIERT MODBIN NACH RAMDISK W:
    x:\bootrun\xcopy x:\modbin w:\ /s


    REM --- KOPIERT Boot NACH RAMDISK W:
    x:\bootrun\xcopy x:\bootsec w:\ /s

    REM --- KOPIERT NTFSDOS NACH RAMDISK W:
    x:\bootrun\xcopy x:\ntfsdos w:\ /s

    REM --- KOPIERT NTFSDOSX NACH RAMDISK W:\ntfsdosx
    x:\bootrun\xcopy x:\ntfsdosx w:\ntfsdosx /s

    X:\dos\menu.com


    Ganz am Schluss siehst du die Datei menu.com, die an sich eine Datei menu.bat ist; aber - wie erläutert - mit Batlite bearbeitet.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Genau so ist es.
     
  10. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Danke mal für die Bilder.

    Nur so zur kontrolle für mich DOS Daumayer.
    Ich schalte im Explorer die Dateierweiterung zu und schreibe die Datei Menü und speichere sie als Menü.bat

    Diese Menü.bat lasse ich dann von Autoexec.bat laden und das Menü ist fertig.

    Habe ich das so richtig aufgeschnappt oder habe ich die Sachen noch immer nicht kapiert.:confused:
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe hier noch mal Screenshots für das DOS-Menü auf choice-Basis.Der Screenshot besteht aus zwei Teilen, weil man sonst keinen Eindruck vom Zusammenhang der choice-Konstruktion bekommt; trotzdem ist es natürlich nur ein Ausschnitt.Das Ganze hat mit dem Diskemu-Menü nichts zu tun, sonder wird -wie gesagt - nur als eine Komponente eingebaut.

    http://mitglied.lycos.de/franzkat/dosmenu1.jpg

    http://mitglied.lycos.de/franzkat/dosmenu2.jpg

    In der Konstruktion tauchen Datei-Namen wie boot.com oder fprot.com auf.Das sind eigentlich Batch-Dateien, die ich mit dem Tool Batlite bearbeitet habe, das aus bat-Dateien com-Dateien macht und damit die Performance solcher Batch-Konstruktionen erheblich verbessert. Für dich interessant sein müßte aber zunächst einmal der Aufbau eines solchen DOS-Menüs.
     
  12. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Also habe ich es doch richtig verstanden. ICh wollte wissen wie man ein DOS Menü erstellt. Das in der Multi Boot CD habe ich auch mit Untermenü. Nur gehen mir langsam die Buchstaben aus. Und ich weiß nicht ob es ratsahm ist einen Buchstaben 2 x zu verwenden. Hauptmenü und im Untermenü. Oder ob man auch die Eingabe auf 2 Stellen erweitern kann.

    :)
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe mehrere Menü-Ebenen.Das Haupmenü ist das diskemu-Menü.Wenn ich dort DOS auswähle wird praktisch die DOS-Boot-CD mit einem eigenen Menü geladen.Die Technik für die DOS-Menüs ist der Befehl 'choice'. Das DOS-Menü enthält dann wieder 9 Auswahlmöglichkeiten, die in weitere Untermenüs verzweigen : Z.B. in ein Menü 'BIOS' oder ein Menü 'Reparatur Boosektor/MBR' etc.
     
  14. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Ach so ich dachte du meinst du hast dir eine Diskette oder CD gemacht mit der du Booten kannst und dann erscheint ein Menü und dort Kannst du dann wie in der Multi Boot CD auswählen was weiter geladen werden soll. Das Menü ist aber auf der Muli Boot CD und dem Bootimage.
     
  15. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich hatte dir doch oben schon den Link gepostet, der für mich, was die DOS-Komponente anbetrifft, maßgeblich ist :


    http://www.zdnet.de/itmanager/tech/0,39023442,2111198,00.htm

    Du erstelltst dir auf der Basis dieser Anleitung eine bootfähige dos-basierte CD auf die du dann alle DOS-Tools, die du brauchst (unter anderem auch PM) unterbringst.
    Wenn du das erledigt hast, dann extrahierst du von dieser CD ein Image, welches du in die Multiboot-CD als deine DOS-Komponente einbaust. Die Dateien und Ordner- aber auch die der anderen einbezogenen CDs - liegen alle mit ihren hierarchischen Ordnerstrukturen auf der Root-Ebene der Multiboot-CD.
     
  16. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Ich kenne mich da nicht aus das wir der Grund sein. Nur das sich das so richtig versteh. Diskette als mit Systemdaten formatiern, Deutsche Keyboard und Maus samt den gsanzen PM Datein drauf und wenn ich dann Pqmagic läuft das Ding.

    Nur bitte wenn du so lieb bist schicke mit eine Anleitung für so DOS Menü. Und wie ich das in dei Diskette hinein bringe.:bet: :bet:

    Ich weiß ich stelle mich ein bischen blöd an habe aber so was noch nie gemacht.

    Danke noch mal.
     
  17. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich finde, dass du das zu kompliziert angehst. Ich habe unter der DOS-Komponente einen Ordner, in dem folgende Dateien sind :

    (PM7)

    http://mitglied.lycos.de/franzkat/pm.jpg

    Und die pqmagic.exe rufe ich in einem Menü unter DOS auf.Das war's schon.
     
  18. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    @Taesi
    Ja du hast recht die Image Datei ist 1,44 MB groß.

    Habe mir jetzt alle Datein einmal genauer angesehen also.
    Und ich versteh nicht warum das nicht ging.

    Autoexec.bat ist auf der 1 und 2 Diskette gleich. Also sollte das weglassen von einer kein Problem sein.

    @ECHO Off
    PROMPT $P$G

    REM -------------------------------------------------------
    REM -- DIESE DATEI NICHT BEARBEITEN! FALLS NETZWERK-
    REM -- ODER CD-ROM-TREIBER, ANGEPASSTE TASTATUREN ETC.
    REM -- HINZUGEFÜGT WERDEN SOLLEN, BEARBEITEN SIE STATT DESSEN
    REM -- DIE DATEI AUTOEXE2.BAT.
    REM -------------------------------------------------------

    IF EXIST AUTOEXE2.BAT CALL AUTOEXE2.BAT

    ECHO PartitionMagic Diskette 2 einlegen
    ECHO.
    ECHO.
    ECHO *** Weiter mit beliebiger Taste ***
    ECHO.
    PAUSE >NUL

    ECHO PartitionMagic 8.0
    ECHO Copyright 1994-2002, PowerQuest Corporation
    ECHO Alle Rechte vorbehalten.
    ECHO.
    ECHO Laden. Bitte warten...
    ECHO.

    PQMAGIC

    Autoexe2.bat
    REM -------------------------------------------------------
    REM -- Tastaturcodes (xx) und Codeseitenvariablen ---
    REM -- (yyy) hier ablegen. ---
    REM -------------------------------------------------------

    REM MODE CON CP PREP=((yyy) EGA.CPI)
    REM MODE CON CP SEL=yyy
    REM KEYB xx,yyy


    REM -------------------------------------------------------
    REM -- Netzwerk- oder CD-ROM-Treiber hier ablegen. --
    REM -------------------------------------------------------

    REM Windows DOS:
    REM MSCDEX.EXE /D:driver_name [/L:drive_letter] [/M:buffers]

    REM Caldera DOS:
    REM NWCDEX.EXE /D:driver_name [/L:drive_letter] [/M:buffers]

    Das verstehe ich nicht ganz den soviel ich noch van Basic weiß heißt REM geht dich nicht?s an und die Programmzeile wird übersprungen.

    Config.sys
    DEVICE=HIMEM.SYS
    DOS=HIGH,UMB
    LASTDRIVE=Z


    REM -------------------------------------------------------
    REM -- Codeseitencodes (yyy) hier ablegen --
    REM -------------------------------------------------------

    REM DEVICEHIGH=DISPLAY.SYS CON=(EGA,yyy,)


    REM -------------------------------------------------------
    REM -- Netzwerk- oder CD-ROM-Treiber hier ablegen. --
    REM -------------------------------------------------------

    REM DEVICE=CDROM.SYS /D=driver_name

    Weiters ist auf der Diskette 1
    CHDKSK.EXE - kenne ich nicht
    Command.com
    Display.sys - schetzte wird grafische Oberfläche sein
    EGA.CPI - kenne ich nicht
    FDISK.COM - ist mir klar
    HIMEM.SYS - kenne ich nicht
    IBMBIO.COM - kenne ich nicht
    IBMDOS.COM - kenne ich nicht
    KEYB.COM - geutsche Tastaturtreiber
    MODE.COM - kenne ich nicht
    NWCDEX.EXE - schätze CD ROM und Netztwerk Treiber
    partinfo.exe - Partitions von PM
    PTEDIT.EXE - Partitions Editot vielleicht?

    Auf Diskette 2
    Autoexec.bat - siehe obern
    PMHELP.DAT - Hilfe von PM
    PQMAGIC.OVL - gehört zu PM
    PQPB.RTC - gehört zu PM
    zABOUT.PQG - kenne ich nicht
    MOUSE.COM - Moustreiber
    PQMAGIC.EXE - PM
    PQMAGIC.PQG - gehört zu PM
    RESCE.TXT - ist logisch


    Hoffe du blickst dich mehr durch wie ich.:):confused: :)
     
  19. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Wie groß ist das, was du unter BOOTABLE CD extrahiert hast? Sicher einmal etwas mit ...CATALOG, 2 kByte groß. Dann noch etwas mit der Endung IMG, wenn auch 2 kByte, wird's ein NO EMULATION TYPE, meines Wissens aber nur wenn's ne richtige Bootkennung usw. (siehe Beitrag weiter vorn in diesem Thread) hat.
    Wenn 1,44 MB oder 2,88 MB groß wird's 'ne Floppy-Emulation.
    Evtl. musst auch auf Deiner neuen CD wieder gleichnamige Ordner anlegen.
    Solche Sachen können ziemlich speziell werden.
    Solche DMF-Formate können, müssen aber nicht von DISKEM1X.BIN erkannt werden, probieren. Könnte man aber auch patchen.
    :D

    Taesi
     
  20. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Also manchmal bin ich doch mit blindheit geschlagen die Partitions Magic 8 CD ist ja Bootfähig. Habe jetzt mit ISO Buster aus Bootable CD die Bootimage extrahiert. Aber auch die anderen Datein nur fehlt mir jetzt die Datein aus dem ISO verzeichnis. die Wollte ich alle in eine WiniMage Datei mit 2,88 Ziehen nur leider ist der Platz zuklein. Kann ich die größen von Nicht - Standartformat DMF ( Cluster 1024) oder ( Cluster 2048 ) auch verwenden. Oder mit Nero eine Boot CD Image machen und das einfach das CD Image dazugeben?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen