1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ultra DMA bei gleichen IBM Platten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Nightrider, 6. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Hi Leute
    Ich habe unter Win2000 Pro jeweils an IDE 1 und 2 eine IBM DTLA 307030 als Slave dran. Jetzt wird mir im Gerätemanager von Platte 1 angezeigt das Ultra DMA aktiviert ist, also ultra 100. Aber die zweite an IDE 2 läuft nur im DMA Modus, also ultra33. Ich habe ein AsRock Board mit Via 266A chipsatz und auch den neuesten Via treiber ausprobiert, aber nichts ändert was daran.
    Was gibt es da noch für möglichkeiten.
     
  2. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Habe das Prob. gefunden.
    Wie schon gesagt handelt es sich ja um meinen zweit PC, in dem ist auch noch eine Soundblaster Live karte drin, aber die boxen habe ich schon fast 1 jahr nicht mehr an gehabt, aber heute schon. Da kamm nur ein krächsender Win start raus und immer ein lautes knacken wenn ich auf die 2te platte zugegriffen habe. Also habe ich die Soundkarte in einen anderen slot gesteckt, und siehe da, beim nächsten start sauberer Klang und UDMA aktiviert. Seltsam wie ?. Die karte wird wohl den gleichen IRQ wie der Controller gehabt haben und sie haben sich nicht so recht vertragen
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Hast Du mal die Platten als Master und die CDROM/Brenner als Slave versucht ?
    Beim 80adrigen Kabel darauf achten das der blaue Stecker ins board gehört und der schwarze Stecker am anderen Ende ins Mastergerät !
     
  4. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Habe ja schon neue kabel dran.
    Bei dem alten board lief das in dieser zusammenstellung ohne Probs. und bei beiden platten war UDMA aktiviert.
     
  5. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Für mich hört sich das sehr nach einem Problem mit den Kabeln an - da du ja schon mit dem ersten Board Probleme hattest.

    Hast du die Kabel schonmal getauscht (das vom ersten Controller an den zweiten) ... probier mal alle möglichen Kombinationen (auch die Festplatten an den jeweils anderen Controller. Vielleicht lässt sich das Problem dann auf eine Komponente eingrenzen.

    Gruss, Foox!
     
  6. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Na klar benutze ich ein 80er kabel.
     
  7. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Die frage vorhin war eigentlich an dich gerichtete:

    Hast du ein 80poliges am zweiten Controller oder ein 40poliges?

    Gruss, Foox!
     
  8. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Hab an jeden Laufwerk ATA 100 Kabel. Also ja überall 80 polige Kabel. Ausser beim Diskettelaufwerk nicht. Das ist aber logisch.

    Auch wenn das Gerät nicht DMA schafft steigert das die Signalqualität in jeden Fall.

    Mfg AMDfreak
     
  9. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hallo,
    bei Win2000 bedeutet "UDMA Modus" nicht automatisch das es UDMA100 ist, das kanm auch UDMA33, 66 oder 133 sein.
     
  10. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Das Prob. ist das ich nicht beide Platten an einem port anschließen kann, dann macht das Bios probleme und vergiesst nach jeden neustart die Slave Platte. Vorher hatte ich ein Asus Cusl-2 Board mit P3 933 mhz, da lief diese zusammensetzung 100%. Als Masterlaufwerke benutze ich ein Toshiba DVD 1502 und einen Plextor Brenner 16/10/40, aber die benutze ich eher selten da ich meist nur Daten von meinem Hauptrechner auf die platten verschiebe. Ausserdem gibt es nur leistungseinbrüche wenn mann von einem CD/DVD laufwerk auf die platte am gleichen strang daten verschiebt.
     
  11. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hallo Nightrider!
    Seltsam, wenn es sich um zwei identische Platten handelt. Wenn Dein Board U-DMA unterstützt und Deine Platten mit U-DMA-Kabel (80-polig) angeschlossen sind, dann liegt ein echter Fehler vor. Aber man kann ohne Tempoverlust beide Platten als Master und Slave an IDE 0 anschließen, an IDE 1 Brenner (Master) und CD/DVD-LW (Slave) anschließen. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß eine langsame Platte eine schnellere ausbremst. Allerdings kann es schon mal vorkommen, daß im Gerätemanager unter Leistungsmerkmale steht: "Laufwerk D: verwendet den DOS-Kompatibilitätsmodus". Den muß man dann natürlich ausschalten!

    Gruß Horst
     
  12. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Hast du am zweiten Port ein 80-Pol-Kabel?

    Gruss, Foox!
     
  13. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Ok, das Detail ist mir neu. Also sollte das Gerät mit dem schnelleren Übertragungsmodus als Master gejumpert werden. Man lernt nie aus.

    Gruß Gert
     
  14. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Nope, was die Geräte an einem Strang angeht muss ich dir widersprechen. Der Controller spricht beide Geräte mit den ihnen angestammten Modi an - ein Performanceverlust tritt nur dann auf, wenn ein UDMA-Gerät (sofern es dummerweise als slave gejumpert wurde) immer warten muss bis das langsame PIO Gerät die Leitung freigibt.

    Gruss, Foox!
     
  15. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Irgendwie ist der Text nicht verständlich. Denn mein Brenner läuft im PIO 4 und meine Festplatte mit UDMA 5. Da bremst nichts runter. Die hängen am gleichen IDE Kabel.

    Mfg AMDfreak
     
  16. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Hallo,

    die primäre IDE-Schnittstelle ist die schnellere und ist für Festplatten geeignet, egal ob als Master oder Slave gejumpert. Die sekundäre IDE-Schnittstelle ist langsamer und sollte deshalb CD-Laufwerken vorbehalten sein.

    Weiterhin sollten langsame und schnelle Laufwerke nicht an einem IDE-Strang gemischt werden: der schnellste bei beiden Geräten vorhandene Übertragungsmodus macht die Musik. Wenn ein CD-Laufwerk im besten Fall PIO 4 versteht und die Festplatte Ultra-DMA 5 dann laufen beide im PIO 4 Modus und die Festplatte wird stark ausgebremst.

    Gruß Gert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen