1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Umformatierung NTFS in Fat32

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von cubanero, 8. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cubanero

    cubanero ROM

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo Forummitglieder,

    habe eine Maxtor 250GB Festplatte mit WindowsXP Prof.mit dem Dateisystem NTFS formatiert.
    Nun möchte ich die komplette Platte wieder neu formatieren mit
    dem Dateisystem FAT32.
    Der Grund ist,ich möchte parallel zu WindowsXP auch Suse Linux10.0 installieren.Um bei beiden Betriebssystemen Schreib-und
    Lesezugriffe auszuführen ist nach meinen Informationen Fat32
    notwendig.
    Wer kann helfen.???
    Schon mal im voraus vielen Dank an alle.

    cubanero
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Das Konvertieren von NTFS nach FAT32 ist mit Boardmitteln nicht möglich und zwar aus guten Grund, da dabei Datenverlust drohen kann.

    Aus Sicherheitsgründen würde ich XP auf NFTS lassen. Linux hat immerhin Lesezugriff. eventuell begrenzt Schreibzugriff. Da kenne ich mich aber nicht aus.

    Auf jeden Fall solltest du vor Arbeiten am Dateisystem Daten sichern, z.B. mit einem Imageprogramm auf DVD oder eine andere Festpaltte.

    Mit Partition Magic ab 7.0 kann man umwandeln, bzw. Partitionsgrößen ändern.
    Geht auch mit Linux-Tools, kenne mich da aber aber zuwenig aus.

    Vielleicht ist noch genug freier Speicherplatz vorhanden, so das sich die Windows-Partition(en) verkleiner lassen, so dass der freigewordene Platz für Linux umgewandelt werden kann.
     
  3. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Wenn du nicht zu knapp bei Kasse bist, investiere ein paar Euronen :

    http://www.ntfs-linux.de/

    Das Tool ist hervorragend und ziemlich konkurrenzlos (was auch den relativ hohen Preis erklärt).
     
  4. stefan1100

    stefan1100 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    @cubanero
    Du löscht die bestehende Partition, legst sie neu an, wählst dabei FAT32 aus, fertig.
    Daten solltest du vorher sichern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen