Umschichten des Systems von einer HDD auf eine andere

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von asthoreth, 28. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. asthoreth

    asthoreth ROM

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    muss ich um die Systemfestplatte zu wechseln, das System über beispielsweise Ghost erst auf einen anderen PC speichern, die alte HDD ausbauen und die neue rein, und wieder zurücksichern.
    Oder geht dies auch einfacher (xcopy?)
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Du könntest die neue Platte als Slave neben der alten einbauen und dann mit Ghost die Partitionen übertragen. Ich habe schon seit einigen Jahren kein (Norton) Ghost mehr benutzt, aber man konnte die Partitionen damit auch direkt auf eine andere spiegeln.

    Wenn die Daten alle übertragen worden sind, kannst du die neue Platte an die Stelle der alten anschließen und bootest den PC mit der XP-Installations-CD und setzt die Systempartition aktiv, d.h. machst sie zur Bootpartition.

    Ob Ghost auch auf unpartitionierte Bereiche spiegeln kann, weiss ich nicht. Damals konnte man das nicht und musste eine bereits formatierte Partition haben. Vielleicht wurde das Programm ja soweit weiterentwickelt, dass man nicht mehr vorher partitionieren und formatieren braucht.
     
  3. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Was denn, wenn er gar keine XP-Installations-CD besitzt? :confused:

    Er könnte z. B. auch mal damit rausrücken, um welche Platten mit welcher Größe es sich handelt und welches OS er benutzt (NT oder Windows 2000), dann brauchte man nicht im Nebel zu stochern. :D
     
  4. asthoreth

    asthoreth ROM

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    6
    OS: Win 2k SP4
    Sys-HDD: 8Gb an primary-master (bei Installation war nichts anderes greifbar)
    Ersatz-HDD: 40Gb an raid-controller-master
     
  5. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Dann musst du vor dem Kopiervorgang erst dafür sorgen, dass die Platte in der Datenträgerverwaltung auch erkannt wird und dass die Treiber für den Raid-Controller auch installiert sind, bevor du die jetztige Partition klonst, sonst fällst du auf die Nase. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen